Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Neuer Bewohner für lehrstehndes Terra

  1. #1
    KleinerKeiler KleinerKeiler ist offline

    Registriert seit
    Oct 2012
    Beiträge
    5

    Neuer Bewohner für lehrstehndes Terra



    Hallo,

    leider ist mein Kurzschwanzopossum nach 3 Jahren gestorben und nun habe ich ein leerstehendes Terra mit den Innenmaßen von 145x55x55 cm.
    Nun würde ich mir gerne ein neues Tier kaufen, allerdings kein Kurzschwanzopossum mehr, da meins wirklich extrem scheu war und sich wirklich nur nachts gezeigt hat.
    Aber es soll ja auch zahmere und aktiviere Opossums geben.

    Nun bin ich auf der Suche nach einem oder mehreren Tieren die zum Terra passen.
    Anbei mal ein Foto des guten Stücks.

    Degus würden mir glaube sehr gut gefallen, allerdings befürchte ich, dass das Terra dafür fast zu klein ist, wobei ich es natürlich noch mit abgehängten Röhren und Brettern für die Degus attraktiver machen würde.
    Mit der Rückwand bin ich mir auch nicht so sicher, ob sie die heil lassen würden. Diese besteht aus Styropor und wurde wie üblich mit 3 Schichten Fließenkleber überzogen.


    Aber evt habt ihr ja auch noch gute Ideen =)


    1.jpg

  2. #2
    Eddy H. Eddy H. ist offline
    Catweazle
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    1.891

    AW: Neuer Bewohner für lehrstehndes Terra

    Die Fläche wäre für Degus ok, nur die Höhe nicht. Die Klettern sehr gerne.

    Hast mal an diverse Mäusearten gedacht? Vielzitzen, Stachelmäuse, Weißfußmäuse, Hirschmäuse.... Farbmäuse müsste man die Belüftung ändern und für Rennmäuse ist nicht genügend Einstreutiefe machbar ohne das es raus fällt beim öffnen.
    Streifengrasmäuse will ich dir nicht zumuten.

  3. #3
    _Yuki_x3 _Yuki_x3 ist offline
    Ninchenmami
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    342

    AW: Neuer Bewohner für lehrstehndes Terra

    Hallo,

    Für Degus ist es wie gesagt wohl zu niedrig. Mäuse könntest du natürlich da drin halten, bei Vielzitzen ist aber zu beachten, dass die meisten schon von Natur aus bissig sind. Sie wurden so weit ich weiß ursprünglich als Schlangenfutter gezüchtet, da wurde nicht sehr viel wert auf Wesen & Zähmung gelegt. Und für Farbmäuse müsstest du wie gesagt Belüftung ändern, Aquas und Terras sind ja nicht soo geeignet.

    Du könntest event. auch noch über einen Hamster nachdenken, die werden halt meistens nicht sehr zahm und Mittelhamster werden normalerweise erst am Abend oder in der Nacht (meistens so zwischen 18 und 23 Uhr, variiert von Hamster zu Hamster) wach. Zwerghamster lassen sich auch manchmal am Tag blicken. Farbmäuse und Zwerghamster sind aber wirklich sehr sehr winzige Tiere.

    Jetzt ist mir grade noch was eingefallen - Lemminge. Ich weiß aber nichts über diese Tiere, auch nicht, ob so ein Terra für sie geeignet ist. Müsste jemand anderer sagen.

    Lg

  4. #4
    KleinerKeiler KleinerKeiler ist offline

    Registriert seit
    Oct 2012
    Beiträge
    5

    AW: Neuer Bewohner für lehrstehndes Terra

    Erst mal danke für die Antworten.

    Wieso müsste die Belüftung für Farbmäuse geändert werden?
    Wie hoch müsste denn das Einstreu für Rennmäuse minimal sein, machbar sind bei mir bis Unterkante Belüftung 9 cm, was wahrscheinlich definitiv zu wenig wäre.
    Was hat es mit den Streifengrasmäusen auf sich, dass du sie mir nicht zumuten möchtest?

    Ich habe mal auf Rodent-Info.net ein bisschen gestöbert und habe festgestellt, dass die meisten Mäusearten Nachtaktiv sind.
    Allerdings bin ich da noch auf fette Sandratten gestoßen, wie sieht es damit aus?
    Für die Wärme wäre mit einem Elstein gesorgt und fürs Licht gibt es zwei Exo Terra Repti Glo 5.0 UV wobei der UV Anteil ja wahrscheinlich zu niedrig ist, aber dann kann man ja auch die zehner Kaufen.

    Lemminge sind zwar auch interessant, aber leider auch nachtaktiv.

    Sind Sinai-Stachelmäuse eigentlich Nachtaktiv? Auf Rodent-Info stand nur, dass es von der Art abhängt.

    Grüße

  5. #5
    _Yuki_x3 _Yuki_x3 ist offline
    Ninchenmami
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    342

    AW: Neuer Bewohner für lehrstehndes Terra

    Hallo,

    Mit den eher "seltenen" Mäuserassen kenne ich mich leider nicht aus, dazu kann ich jetzt nichts sagen.

    Aber wegen den Farbmäusen: Im Farbmausurin ist Ammoniak enthalten, der in Aquas oder Terras schlecht entweichen kann, und auf Dauer sind diese Dämpfe einfach ungesund und "stinkig". Deshalb sind Käfige bzw. Volieren, die an der Seite ein Gitter haben, besser. Ich hoffe, ich habe jetzt nicht irgendeinen Schwachsinn erzählt, so gut kenne ich mich mit diesem Thema auch nicht aus

    Ja, 9 cm Einstreuhöhe für Rennmäuse ist leider zu wenig. Ich glaube 30 cm oder so ähnlich sollten es mindestens sein.

    Ich habe übrigens eine Internetseite über Fette Sandratten gefunden, da wurde alles wichtige mal zusammengefasst: Fette Sandratten - www.hobbynagerzucht.de

    Lg

  6. #6
    Eddy H. Eddy H. ist offline
    Catweazle
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    1.891

    AW: Neuer Bewohner für lehrstehndes Terra

    Farbmäuse Urinieren mehr als ihre Artgenossen und haben einen deutlich höheren Ammoniakanteil im Urin, welcher sich mit der Luftfeuchtigkeit verbunden am Boden sammelt und die Atemwege verletzt, wenn er nicht genügend abfließen kann. Deswegen brauchen sie große Lüftungsflächen seitlich oder vorne.

    Renner graben extrem gerne, weshalb min 30cm hoch eingestreut werden sollte.

    Streifengrasmäuse sind sehr mäklig was die Haltung angeht und antworten darauf mit Streit in der Gruppe, was sehr schnell dazu führt, das sie sich großflächig das Fell über die Ohren ziehen und das ist Wörtlich gemeint.

    Es heißt immer Mäuse sind Nachtaktiv, dabei liegt die Aktivität meist in der Dämmerung Morgens und abends. Sie sind jedoch auch Tagsüber öfter zu sehen. Da jedoch nur kurz zur Nahrungsaufnahme.

    Für die Sandratte würde ich mal sagen, ist das Terra zu klein. Die werden bis zu 20 cm lang

  7. #7
    KleinerKeiler KleinerKeiler ist offline

    Registriert seit
    Oct 2012
    Beiträge
    5

    AW: Neuer Bewohner für lehrstehndes Terra

    Ah, ok.
    Allerdings habe ich noch oben Lüftungsgitter drin, sodass eine gewisse Zirkulation stattfindet. Allerdings werde ich dann auf Farbmäuse definitv verzichten, wenn sie stinken...

    Danke für die Seite, habe zwar andere Seiten schon gefunden, aber die hilft mir auch weiter =)

    Ich habe auch schon ein Bild gefunden, wo ein riesen Stück Haut fehlte, echt nicht schön.

    Das dachte ich mir eigentlich auch, aber die Größenangaben auf den Seiten stimmen mit meinen ca überein.

    Sonst noch Vorschläge was sich, im Terra von der Größe halten lässt?

  8. #8
    Eddy H. Eddy H. ist offline
    Catweazle
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    1.891

    AW: Neuer Bewohner für lehrstehndes Terra

    Stinken tun sie nicht mehr als andere Arten, wenn das Gehege ordentlich belüftet ist.
    Außer Böcke, die treiben einem die Tränen in die Augen, nur die kann man unkastriert nicht halten und Kastriert hört der Gestank auch auf

    Müssen es denn Säuger sein? Kleinere Echsen würden da auch schön drin aussehen.

  9. #9
    KleinerKeiler KleinerKeiler ist offline

    Registriert seit
    Oct 2012
    Beiträge
    5

    AW: Neuer Bewohner für lehrstehndes Terra

    OK.

    Ja, ich bin nämlich mehr der Fell-Fan
    Aber Vorschlägen von Reptilien bin ich dennoch nicht abgeneigt, vllt ändert sich ja dann meine Vorliebe schlagartig

  10. #10
    Grashuepferin

    AW: Neuer Bewohner für lehrstehndes Terra

    Bei einem Terra der Größe ist einiges möglich, evtl. musst du dann technisch etwas aufrüsten (Beleuchtung, Heizung...) .
    Skinke, Agamen, kleiner bleibende Würgeschlangen...

  11. #11
    KleinerKeiler KleinerKeiler ist offline

    Registriert seit
    Oct 2012
    Beiträge
    5

    AW: Neuer Bewohner für lehrstehndes Terra

    Ich hab mich nun für Stachelmäuse entschieden und gestern Abend haben sie ihr neues Zuhause bezogen.
    2012-10-22 16.57.14.jpg


 

 

Ähnliche Themen

  1. Neuer Bewohner
    Von Poseidon im Forum Insekten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28-01-2010, 00:32
  2. Ein neuer Erden-Bewohner stellt sich vor - 3 Bilder
    Von micmengi im Forum Meerschweinchen
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 10-11-2005, 09:19
  3. Die neuen Bewohner sind da :o)
    Von liebeskeks im Forum Kaninchen und Zwergkaninchen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18-07-2005, 18:53
  4. Mein neuer Bewohner^^
    Von Maikemausi im Forum Echsen, Leguane und Chamäleon
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30-07-2004, 17:40
  5. Neue Bewohner :)
    Von Mami im Forum Farbmäuse
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27-02-2004, 20:44

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.