+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 138

Achtung: Schiefhals (E.cuniculi) grassiert!

  1. #51
    Partyangel12 Partyangel12 ist offline

    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    1


    Uihhh...jetzt hab ich ja schon richtig angst bekommen...
    Hoffentlich bekommen das meine beiden süßen nicht...

  2. #52
    Valentine Valentine ist offline

    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    4
    Hallo Leute ich habe ein problem.
    Mein Hase hat durchfall, keine seine linke hinterpfote nicht mehr bewegen und kippt um wen er versucht aufzustehen. Seine hinterpfote konnte er von innerhalb 2 std. nicht mehr bewegen und das seit gestern.
    Wir müssen ihn jetzt selbst füttern und wasser geben.
    Ob er auch diese Krankheit hat????
    BITTE SCHREIBT MIR SCHNELL ZURÜCK!!!

  3. #53
    SpinningJenny SpinningJenny ist offline
    Kaninchen-Närrin
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    2.254

  4. #54
    ~Ina~ ~Ina~ ist offline

    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    3

    Frage Mein Hase hat Arthrose und eine Lähmung, wer kann helfen???

    Hallo
    Mein Hase hat beginnende Arthtrose ( vom TA festgestellt) und muss außerdem gefallen sein, jedenfals kann sie seit Mittwoch ihre Hinterbeine nicht mehr gut bewegen. Sie robbt sich sozusagen vorwärts, weil ie ihren Hintern gar nicht mehr hochkriegt
    Vom Tierarzt haben wir Traumeel bekommen und das nimmt sie jetzt seit 2 Tagen, 2mal täglich.
    Sie ist ca. 6 Jahre alt, wir wissens leider nicht genau
    Weiß jmd. was wir jetzt machen sollen???
    lg Ina

  5. #55
    FRANZI27 FRANZI27 ist offline

    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    298
    mein hasen hat auch einen schiefhals ! wir waren gerade beim tierarzt er meint die heilungschancen sind bei 70 zu 30 %!!
    er bekommt auch medizin ! aber er hat gesagt, wenn es nach ein paar tagen noch nicht besser wird , soll man ihn einschläfern!!!
    wie lange bekommt eurer denn schon das antibiotika?????
    lg franzi

  6. #56
    SpinningJenny SpinningJenny ist offline
    Kaninchen-Närrin
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    2.254
    Hi Franzi!

    Mach am Besten ein eigenes Thema dafür auf.
    Welche Medizin bekommt Dein Tier denn?
    Die Heilung oder Besserung kann lange dauern. Solange Dein Tier nicht sichtlich leidet, versuche es behandeln zu lassen.
    Bekommt es Panacur? Cortison? Vitamin B? Das ANtibiotikum gibt man unterschiedlich lang, auch je nachdem welches man gibt, und wie die Leberwerte im Blut aussehen.
    Wurde Blut untersucht? Infusionen sind auch sehr wichtig in so akuten Phasen.

    LG

  7. #57
    FRANZI27 FRANZI27 ist offline

    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    298
    er leidet nicht ... er frisst zumindest noch !!
    er bekommt vitamin B , antibiotikum und noch so ne rosa paste (die rosa paste muss er einen monat bekommen!!)
    der hase gehört net mir ,er wohnt nur bei mir damit er nicht alleine ist ! also müssten die besitzer die kosten übernehmen ! wie viel kostet es denn das blut untersuchen zu lassen ??? unsrer TA hat gesagt dass das schon mehr kostet , er hat keinen genauen betrag genannt!!!
    lg franzi

  8. #58
    ~Ina~ ~Ina~ ist offline

    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    3
    Hi
    Mein Hase hat kein Antibiothika bekommn sonder Traumeel, das ist ein homöopathisches Mittel..das ist ziemlich gut, aber hat bei ihr nichts geholfen, mussten sie vor über 2 Monaten einschläfern lassen..
    Alles Gute für deinen Hasen!

  9. #59
    FRANZI27 FRANZI27 ist offline

    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    298
    danke! ich hoffe er schafft es....man sagt ja dass es total ansteckend ist ! was soll ich denn machen, wenn es meine andren hasen auch schon haben?????????????? kann ich da irgentwas geben ,zur vorsorge??????? und wenn ich zum TA mit denen gehen, kann drer TA das auch ohne blutabnahme sehen ob es ec ist???? kann mein hase (der schon krank ist) auch ne mittelohrentzündung haben???? der TA hat nicht in die ohren gescdhaut....
    lg franzi

  10. #60
    ~Ina~ ~Ina~ ist offline

    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    3
    Hi
    Sorry da bin ich überfragt, am besten du gehst nochmal zum Tierarzt!

  11. #61
    FRANZI27 FRANZI27 ist offline

    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    298
    ja ich war nochmal beim TA ! wir haben alle hasen dabei gehabt und soweit sind alle gesund... und speedy sollen wir einfach weiter die medizin geben ! TA hat gemeint das wir ihm ne blutabnahme ersparen sollen ,denn man braucht da schon ne menge und das sei jetzt für ihn nicht soooo gut...!!!
    wir geben einfach weiter die medizin !! und noch ne frage: wenn wir ihn zB.: auf den tisch/boden setzen hält er seinen kopf eigl. gerade aben wenn wir ihn dann einmal umsetzen oder um 90° drehen hängt er wieder voll auf die eine seite....
    ist das schlimm????
    lg franzi

  12. #62
    SpinningJenny SpinningJenny ist offline
    Kaninchen-Närrin
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    2.254
    Hi!

    Man braucht keine "Menge", und die Leber-und Nierenwerte zu erfahren ist lebenswichtig.
    Wenn der bei Kopfschiefhaltung nichtmal in die Ohren guckt, kein Blut abnimmt, taugt der Tierarzt nichts, sorry.
    Bitte schreib doch nochmal genau die Namen der Medikamente und die Menge pro Tag.

    Gruss,
    Jenny

  13. #63
    FRANZI27 FRANZI27 ist offline

    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    298
    also 10 tage lang bekommt er täglich 2 spritzen (Vit B und irgentein name mit T) und panacur (so heißt das doch oder...)
    aber wenn man die werte hat, kann man doch auch nicht mehr machen oder?? sorry das ich so blöd frage..!
    und noch ne neuigkeit, leider keine so gute..... speedy hat heute das TroFu (ausnahmsweise) nicht angerührt!!!!
    ich habe total schiss....
    lg franzi

  14. #64
    SpinningJenny SpinningJenny ist offline
    Kaninchen-Närrin
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    2.254
    Hi!

    Doch, wenn man die Werte hat, kann man ein Antibiotikum geben was nicht so auf die Leber geht, oder es kürzer verabreichen und zusätzlich Medikamente zur Organunterstützung geben. Diese können lebensrettend sein.
    Wenn Dein Tier nicht frisst, KÖNNTE es an schlechten Leber-oder Nierenwerten liegen. Ohne diese zu untersuchen weisst Du das aber nicht, ohne Infusionen und geeignete Präparate wird das Tier dann von alleine auch nicht mehr fressen. Die Blutwerte könnten sich so verschlechtern, dass es zu Krämpfen durch Vergiftungserscheinungen kommt, das ist dann kurz vor Tod.
    Bin immer wieder fasziniert, was für ein Trara die TÄ machen, statt mal einfach das Blut zu untersuchen. Ist doch kein Akt.

    LG

  15. #65
    FRANZI27 FRANZI27 ist offline

    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    298
    also meinst du ich sollte bald nochmal zum TA gehn und das blut von speedy untersuchen lassen??
    lg franzi

  16. #66
    SpinningJenny SpinningJenny ist offline
    Kaninchen-Närrin
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    2.254
    Ja.
    Meine ich.

  17. #67
    FRANZI27 FRANZI27 ist offline

    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    298
    also speedy geht es besser er frisst seit gestern normal (manchmal hat er richtig heißhunger...=) und der kopf ist fast nicht mehr schief! morgen gehn wir zum TA und lassen ihn nochmal untersuchen..! wenn alles ok ist sollen wir ihm trotzdem noch blut abnehmen lassen oder eher nicht?!?!?!
    und das panacur bekommt er ganz normal zuende oder?
    lg franzi
    PS: sorry das ich alles 10 mal frage..

  18. #68
    FRANZI27 FRANZI27 ist offline

    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    298
    wir waren heute beim TA!!
    er hat gesagt das speedy wieder fit ist!
    es kann aber immer wieder kommen...
    aber jetzt ist er gesund..
    lg franzi

  19. #69
    Ramira Ramira ist offline

    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    78
    Hallo!

    Die Kaninchendame meines Bruders hatte vor einigen Jahren auch e.c. Damals hatte noch keine Ahnung, dass es sowas gibt. Die TÄ sagte, sie wäre erkältet, in Krümels Akte steht jedoch drin, es war e.c. Alle Symptome dafür hatte sie. Sie hat damals auch irgendwelche Medikamente bekommen, ich weiß aber nicht, was es war.
    Jedenfalls hat Krümel es überlebt. Sie ist faul wie eh und je, aber fit und munter. Seitdem hält sie aber, wenn sie gestresst ist (mehrere Menschen um sie, Transport irgendwo hin oder sie sich erschreckt), den Kopf immer wieder mal schief. Auch wenn sie freudig aufgeregt zu mir rennt, kommt es vor. Manchmal taumelt sie dann auch etwas. Sobald sie wieder entspannt ist, legt sich das alles.
    Nun meine Fragen: Sind das die Nachwirkungen einer evtl. fehlerhaften Behandlung dieser Krankheit?
    Und: Sobald mein Bruder eine eigene Wohnung hat, soll Krümchen einen Partner bekommen. Ich hab gehört, dass sie, auch wenn sie wieder gesund ist, andere Tiere damit anstecken kann. Stimmt das? Sollte es dann lieber ein Tier sein, welches auch e.c.positiv getestet wurde?

  20. #70
    Nadine27
    Hallo Franzi,

    ich habe deine Beiträge und Ängste gelesen und wollte dir mal meine Erfahrung dazu schildern. Also: mein kleiner Cookie sah mich eines morgens im Dezember mit ganz schiefem Köpfchen an, da sind wir sofort zum TA und der diagnostizierte E.cuniculli. Er bekam 4 Wochen eine Wurmkur und der Kopf wurde wieder gerade- ich war mehr als erleichtert! Aber dann hörte er einfach von jetzt auf gleich auf zu Fressen. Wir bekamen vom Arzt einen Aufbaubrei, den wir mehrmals täglich mit einer Spritze in in reinstopfen mußten. Er magerte ab bis auf die Hälfte seines alten Gewichtes. Dann mal wieder 50g rauf, und wieder runter. Der TA riet uns, ihm Spaghetti-Babygläschen zu geben. Auf die war er auch ganz wild- nahm aber nicht mehr zu und fraß von selbst nichts mehr. Jetzt, nach mehr als 3 Monaten dachten wir, das Gewicht würde so bleiben und er käme damit zurecht, aber vor 4 Tagen stellte sich auf einmal eine Lähmung der hinteren Läufe ein- das war das Endstadium dieser Krankheit! Gestern Abend hat mein kleiner Cookie seinen Kampf verloren. Er schlief nach der Spritze ganz friedlich in meinem Arm ein und für mich bricht gerade eine Welt zusammen! Laut TA wäre er in ein paar Tagen jämmerlich erstickt, weil der Parasit das Rückenmark schon angegriffen hatte. Also, falls es bei deinem auch soweit kommen sollte, quäle ihn nicht und zögere es nicht hinaus. Ich drücke dir ganz feste die Daumen, daß er es schafft.

    LG Nadine

  21. #71
    FRANZI27 FRANZI27 ist offline

    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    298
    ja okj ich werde es mir merken!
    aber speedy geht es eigl. ziemlich gut..er frisst und springt im gehege herum...........
    das tut mir sehr leid mit deinem kleinen..
    lg franzi

  22. #72
    Ozan@Kaninchen Ozan@Kaninchen ist offline

    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    349
    Eine Frage:

    Kann sich ein Mensch damit auch anstecken?

    Was sind die Anzeichen dafür? Und noch eine frage wie kann man gucken ob kaninchen flöhe haben


    Wenn sich Menschen damit anstecken, kann man das heilen? xD

  23. #73
    nico1 nico1 ist offline

    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    1

    Panacur

    Hallo,
    ich habe heute unsere Nicky begraben. Sie ist innerhalb von 24 Std nach auftreten der ersten e.c. Symptome gestorben. Es ging trotz sofortiger Antibiotikaspritze-Vitamin B- und panacur so rapide bergab mit ihr-schrecklich mitanzusehen
    Für Flocke, unseren zweiten Hasen , haben wir eine panacur -Kur mitbekommen-soll die Erreger töten! Jetzt meine Frage-warum wird eine solche Kur nicht standardmäßig bei jedem Hasen jährlich vom Tierarzt empfohlen-wenn es schon ein Mittel gibt???Kostet 1,60 € für 28 Tage!!!

    Grüße
    Nico

  24. #74
    Nadine27
    Hallo Nico,
    tut mir wahnsinnig leid mit deiner Nicky, ich kann mich sehr gut in dich reinversetzen, bei meinem Kleinen ist es jetzt grad mal 5 Wochen her seit er gestorben ist.
    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum so viele TÄ auf diesem Panacur rumreiten- mein TA hat gemeint, man dachte FRÜHER immer, dieses Panacur würde als einzigstes Medikament dagegen helfen- heute weiß man, daß nur bestimmte Entwurmungssalben wirksam sind! Und für meinen anderen Hasen habe ich auch nix bekommen. Und ich schätze mal dieses Medikament ist zu stark um es regelmäßig zur Vorbeugung zu geben. Meiner war darauf nämlich ziemlich abwesend.
    Wie ist das jetzt mit deinem anderen? Trauert er oder benimmt er sich normal? Wenn er sich nur noch versteckt und nicht mehr richtig frißt, würde ich an deiner Stelle versuchen, einen Gefährten für ihn zu finden. Meiner hat Muttergefühle entdeckt, als ich ihm ein Baby-Häschen hingehalten habe und die beiden verstehen sich prächtig, obwohl er bis dahin sehr dominant war und "die Hosen" im Käfig anhatte. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, daß er es nicht schon in sich hat und auch krank wird- dieses grausame Erlebnis muß man nicht wirklich mitgemacht haben!
    LG Nadine

  25. #75
    Cookie3012 Cookie3012 ist offline

    Registriert seit
    May 2008
    Beiträge
    45
    hey leute mit dem virus is echt nicht zu spaßen....meine ratte ist vor 2 monaten daran gestorben....2 tage hat es gedauert...
    es gibt den langsamen verlauf der krankheit, der mit antibiotika behandelt werden kann und den schnellen (wie meine ratte) mit nierenversagen ect. (dauert meist 1-3 tage)...da kann man dann nich mehr helfen
    das virus ist auf andere tierarten übertragbar aber bricht meist nur aus wenn die kleinen keine abwehrkräfte durch einseitige ernährung haben oder ihr immunsystem mit anderen sachen (krankheiten) beschäftigt ist!
    wenn ihr den verdacht habt dann geht sofort zum TA, dann kann dem hoppler oft noch geholfen werden ohne das schlimme nachhaltige schäden entstehen.
    oft fängt es damit an das die hinterläufe nicht mehr richtig benutzt werden.
    bitte bitte bitte geht bei verdacht zum TA.... der verlust einer meiner Ratten durch die krankheit war schrecklich


 

 

Ähnliche Themen

  1. Achtung im Kreis Limburg / Bad Camberg
    Von KaMa im Forum Hunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19-01-2009, 15:34
  2. Achtung, Trojaner von single.de
    Von Adara im Forum Plauderecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16-03-2007, 18:27
  3. !!! Achtung Achtung !!!
    Von Spidernuno im Forum Vogelspinnen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13-02-2003, 02:27

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.