+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Käsepappeltee-Bad?

  1. #1
    _Yuki_x3 _Yuki_x3 ist offline
    Ninchenmami
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    342

    Käsepappeltee-Bad?



    Hallo liebes Forum ^^

    Jetzt war ich doch einige Zeit inaktiv, keine Ahnung, wer mich noch kennt und wen ich noch kenne, haha. Dennoch, folgendes Problem:

    Eines unserer Kaninchen hatte bzw. hat Durchfall, leider Gottes verbunden mit Fliegenmadenbefall, weshalb er die letzten Tage beim Tierarzt verbracht hat. Er ist jetzt wieder madenfrei und durfte deshalb nach Hause (ist allerdings noch getrennt von seiner Partnerin), hat aber leider noch immer mit Durchfall zu kämpfen. Er frisst wieder einigermaßen, verhält sich auch sonst wieder ganz normal, bzgl. Kot sieht's aber eher mau aus - er kotet kaum, und das was rauskommt bleibt offenbar an seinem Hinterteil kleben. In seinem Stall ist jedenfalls nichts. Waren deswegen heute wieder bei der Tierärztin, die sagte, dass wir ihn 1-2 mal am Tag in Käsepappeltee baden sollten. Haben wir jetzt gerade ausprobiert, aber ohne großen Erfolg... wir haben die verklebte Stelle erstmal einige Minuten lang einweichen lassen und dann versucht, sie mit einem Tuch zu säubern, aber der Kot klebt offenbar wirklich fest. Wenn es denn überhaupt Kot ist. Von der Fliegenmadentragödie sieht das ganze Hinterteil eher unappetitlich aus und wir wissen eigentlich nicht wirklich, was davon nur ausgeheilte Verletzungen, was angeschwollene Stellen und was der tatsächliche Kot ist, haben deshalb auch irgendwie Angst, ihn zu verletzen... kennt sich da jemand aus und kann uns Tipps geben, wie wir so etwas am besten angehen sollten?

    LG

  2. #2
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.843

    AW: Käsepappeltee-Bad?

    Hallo was soll der Tee bitte bewirken?? Bist du dir sicher dass du den fachmännisch richtigen TA hast, ich bin mir nicht sicher. Fliegenmadenbefall gibt es meistens bei kranken Kaninchen, für das Hinterteil brauchst du eine entzündungshemmende Salbe oder Spray.

    Schau mal das könnte interessant sein, wie schaut der Stall aus???? Hygiene ist jetzt das wichtigste, aber das weisst du bestimmt selber


    http://www.gesundestier.de/dokumente...ff_myiasis.pdf

    Freut mich dich wieder hier zu sehen, wichtig ist die richtige Behandlung von dem Befall jetzt. Jeder TA kennt sich leider nicht mit Kaninchen wirklich aus. Halte uns auf dem aktuellen Stand

  3. #3
    _Yuki_x3 _Yuki_x3 ist offline
    Ninchenmami
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    342

    AW: Käsepappeltee-Bad?

    Der Tee ist nicht für den Fliegenmadenbefall, wie gesagt ist das Kaninchen mittlerweile wieder madenfrei. Es geht jetzt vor allem um den Durchfall bzw. darum, dass immer wieder Kot an ihm hängen bleibt; deshalb sollen wir ihn mithilfe solcher Bäder 1-2 mal am Tag säubern. Hab ich mich vielleicht etwas ungenau ausgedrückt.

  4. #4
    Rennmausfan Rennmausfan ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    890

    AW: Käsepappeltee-Bad?

    Wichtig wäre doch jetzt sicherlich zu wissen, woher der Durchfall kommt. Hat die TÄ da eine Vermutung bzw. wurde dagegen schon etwas unternommen? Ich habe mir mal den Link von Wolke angeschaut und daraus gelesen, dass ein Fliegenmadenbefall angeblich nur bei geschwächten Kaninchen (z.B. auch durch schlechte Zähne) vorkommt. Wurde dein Kaninchen dahingehend gecheckt?

    Lavendelbäder sollen, zumindest beim Menschen, ja auch ganz gut helfen.

    Ich drücke dir die Daumen, dass es deinem Ninchen bald besser geht.

  5. #5
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.843

    AW: Käsepappeltee-Bad?

    danke das wollte ich auch gerade noch schreiben woher kommt der Durchfall?? Was wird dagegen unternommen?? Ich würde den Popo mit lauwarmen Wasser mit Kamillentee reinigen. Wichtig ist dass der Stall regelmässig gesäubert wird und versucht wird die Fliegen fern zu halten. Was bekommen die Kaninchen für Futter????

    Wo steht das Gehege wie sieht das aus??? Man könnte Fliegennetze anbringen, dann ist aber die Durchlüftung nich mehr so gut. Haben die Kaninchen ein offenes Gehege??? Eben der Madenbefall kommt meistens nur bei geschwächten Kaninchen. Ich denke der TA kennt sich nicht richtig aus damit. Hast du eine Tierklinik in er Nähe die vielleicht mehr Erfahrung haben????

  6. #6
    _Yuki_x3 _Yuki_x3 ist offline
    Ninchenmami
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    342

    AW: Käsepappeltee-Bad?

    Als wir ihn das erste mal zum TA gebracht haben, meinte er, dass ein Verdacht auf Darmparasiten besteht, scheint sich aber nicht bestätigt zu haben. Also nein, wir wissen nicht, woher der Durchfall kommt. Die Ärztin hat uns ein Antibiotikum mitgegeben, das wir ihm einmal am Tag verabreichen müssen, hat bis jetzt auch einigermaßen geklappt. Ansonsten hat sie uns halt eine Liste an Dingen gegeben, die wir ihm füttern bzw. nicht füttern sollten. Im Moment bekommt er vor allem diverses Zeug aus dem Garten, also Löwenzahn, Himbeerblätter, Haselnussstrauchzweige usw. (alles nicht von uns getrocknet, dafür sorgt schon die aktuelle Außentemperatur), außerdem noch Karotten und so etwas (wobei er die nicht so gerne frisst). Gestern Abend sah sein Kot sogar wieder einigermaßen normal aus, heute früh war er aber schon wieder ziemlich weich. Fressen tut er aber noch immer "normal" (zwar nicht so viel wie sonst, aber Appetit hat er definitiv).

    Wo steht das Gehege wie sieht das aus???
    Das normale oder sein aktuelles? Das normale (in dem jetzt auch noch seine Partnerin ist) steht im Freien. Bislang hatten wir eigentlich nie so ein Fliegenproblem, waren auch ehrlich gesagt nicht wirklich über Fliegenmaden informiert, wussten deshalb auch nicht, dass man Nins um diese Jahreszeit möglichst täglich kontrollieren sollten. Machen wir jetzt aber auch immer bei dem anderen Ninchen.
    Das kranke Ninchen steht übergangsweise in einem Stall im Keller (hat dort aber angenehme 22°C, da besteht also kein Grund zur Sorge). Das kleine Fenster ist 24/7 geöffnet, allerdings ist ein Fliegengitter davor, damit zumindest die Fliegenmaden kein Problem mehr werden können (die Wunden sind noch nicht ganz verheilt und der Durchfall ist eben auch ein Problem, deshalb ist es laut TA zu riskant, ihn jetzt schon nach draußen zu lassen. Wenn er aber wieder normal frisst und kotet, werden wir versuchen, seine Partnerin zu ihm zu holen).

    Hast du eine Tierklinik in er Nähe die vielleicht mehr Erfahrung haben????
    Mit der einzigen anderen Tierklinik, die wir in der Nähe haben, haben wir bislang nur negative Erfahrungen gemacht. Dort will ich mit ihm nicht hingehen. Von unserer aktuellen hatte ich dagegen eigentlich immer eine sehr gute Meinung (nicht zuletzt, da der Fliegenmadenbefall offenbar schon ein kritisches Stadium erreicht hat und der TA dennoch in der Lage war, alle Maden zu entfernen. Man hört ja auch immer wieder, dass Ninchen dabei sterben).

    Danke auch für die restlichen Tipps

  7. #7
    Rennmausfan Rennmausfan ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    890

    AW: Käsepappeltee-Bad?

    Ich kenne mich mit Kaninchen gar nicht aus, da ich nie welche hatte. Daher kann ich auch nicht beurteilen, woher Kaninchen Durchfall bekommen können und wie man so etwas herausfindet. Ich denke mir aber, dass eine Symptombekämpfung kurzfristig, vor allem bei so einer Diagnose, sehr wichtig ist. Aber auf Dauer wäre es sicherlich sinnvoll herauszufinden, woher der Durchfall kommt und die Ursache zu bekämpfen. Denn so wie ich den Text verstanden habe, gibt es ja eigentlich überall Fliegen, die versuchen, ihre Eier abzulegen, aber gesunde Kaninchen lassen das nicht zu. Ich könnte mir vorstellen, dass es immer wieder zu einem Befall deines Kaninchens kommt, wenn die Ursache für seine Immunschwäche nicht gefunden wird. Vielleicht liegt's ja wirklich 'nur' an den Zähnen.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass - egal wie gut der TA ist - man ihn immer wieder mal auf Sachen hinweisen sollte, die man vermutet. Man kann das ja nett 'verpacken', sodass sich der TA nicht auf den Schlips getreten fühlt. Denn du kennst dein Kaninchen am besten und kannst dem TA notwendige Tipps geben.

    Versuche dein Kaninchen so gründlich wie möglich durchchecken zu lassen. Das hat es verdient.

    Viel Erfolg

  8. #8
    _Yuki_x3 _Yuki_x3 ist offline
    Ninchenmami
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    342

    AW: Käsepappeltee-Bad?

    Dass es was mit den Zähnen ist, schließe ich eigentlich soweit aus, da es da eigentlich erst vor kurzem eine Kontrolle gab... hm. In drei Tagen hätten wir wieder einen Kontrolltermin, den wir vielleicht auch vorziehen werden, wenn sich das mit dem Durchfall nicht wirklich bessert (sah heute zum Glück wieder besser aus, mal sehen, ob's so bleibt), werd mich bis dahin noch ein bisschen über Durchfall bei Kaninchen und mögliche Ursachen informieren und den TA dann darauf ansprechen. Danke jedenfalls

  9. #9
    _Yuki_x3 _Yuki_x3 ist offline
    Ninchenmami
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    342

    AW: Käsepappeltee-Bad?

    Ich bins wieder.
    Nachdem sein Kot heute morgen wieder ziemlich weich und schmierig war, sind wir wieder zur TA gefahren. Sie hat nochmal seine Zähne kontrolliert, mit denen ist aber nach wie vor alles in Ordnung. Sie vermutet, dass der Durchfall vom Frischfutter kommen könnte (auch wenn er das jetzt schon seit 4 Jahren bekommt und nie damit Probleme hatte...) und hat uns jetzt zu einer Ernährung aus Heu/getrockneten Kräutern + Extra-Pellets aus der Tierklinik geraten. Kommt mir aber ganz ehrlich gesagt merkwürdig vor... sind Pellets nicht eher schädlich für Kaninchen? Und besteht bei dieser Art der Ernährung nicht die Gefahr, dass er austrocknet? Bis jetzt hat er Flüssigkeit ja vor allem übers Frischfutter und Obst aufgenommen (die waren natürlich nicht nass, aber eben frisch. Nicht getrocknet oder so). Wid gesagt haben wir hier aber keine andere (gute) Tierklinik in der Nähe, deshalb bin ich da eher aufs Internet angewiesen und ziemlich ratlos...

    Gibt aber auch eine gute Nachricht: Immerhin verheilen die Wunden des Madenbefalls offenbar ganz gut. ^^"

  10. #10
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.843

    AW: Käsepappeltee-Bad?

    Hallo meine Freundin hatte Kaninchen und einmal am Tag Pellets gefüttert laut Züchter ok. Kommt auf die Qulität der Pellets an, Frischfutter kann Durchfall auslösen die Frage was bekommt das Kaninchen immer und was kam jetzt dazu?? Bei den Blättern immer gut aufpassen ob nicht noch Vogelkot vorhanden ist, aber das weißt du bestimmt alles selber.

    Hmm Löwenzahn nicht vom Straßenrand, aber das ist auch bekannt. Antibiotikum schädigt auch die Darmschleimhaut, kann das noch die Ursache sein????

  11. #11
    _Yuki_x3 _Yuki_x3 ist offline
    Ninchenmami
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    342

    AW: Käsepappeltee-Bad?

    Alles klar, danke! Die Pellets frisst er zwar ohnehin nicht so gerne, aber so kann ich sie ihm wenigstens beruhigt geben. Laut Verpackung ist es eine Spezialanfertigung für Kaninchen mit Magen/Darm-Problemen, wurde uns von der TA so empfohlen.
    Das mit dem Frischfutter hat mich eben auch stutzig gemacht, weil wir an der Ernährung an sich nichts verändert haben. Die Kaninchen sind eigentlich das ganze Jahr über draußen (nur wenn's ganz kalt ist kommen sie für kurze Zeit in die Gerätekammer), haben demnach also auch 7 Tage die Woche Zugang an Frischfutter und er hat's bis jetzt immer gut vertragen, deshalb bin ich mir nicht sicher, ob's wirklich daran liegt. Eine andere Idee für mögliche Ursachen habe ich aber auch nicht, werde also mal bis zum nächsten Kontrolltermin die Heu/Kräuter/Pellets-Diät ausprobieren und schauen, wie sich's entwickelt. Die Kräuter holen wir uns aus dem Garten, kontrollieren sie genau und trocknen sie selbst, also dabei sollte es auch kein Problem geben.

    Die TA meinte auch, dass das Antibiotikum gegen Fliegenmaden, das er damals bekommen hat, Grund dafür sein könne, dass der Durchfall nicht weggeht, allerdings hatte er den ja offenbar schon vorher... bin da wirklich ratlos, woher das kommt.

  12. #12
    Rennmausfan Rennmausfan ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    890

    AW: Käsepappeltee-Bad?

    Zitat Zitat von _Yuki_x3 Beitrag anzeigen
    Die TA meinte auch, dass das Antibiotikum gegen Fliegenmaden, das er damals bekommen hat, Grund dafür sein könne, dass der Durchfall nicht weggeht, allerdings hatte er den ja offenbar schon vorher... bin da wirklich ratlos, woher das kommt.
    Möglicherweise hatte dein Kaninchen einfach ein schwaches Immunsystem oder etwas Falsches gegessen. Man selbst verträgt ja auch nicht immer alles gleich gut. Dann kamen die Fliegenmaden. Und als du dann das Antibiotikum gegeben hast, ist das Immunsystem natürlich vollends zum Erliegen gekommen. Antibiotikum fördert natürlich auch Durchfall. Wenn man erstmal in der Abwärtsspirale ist, ist es schwierig, da wieder herauszukommen. Erstmal muss natürlich das Immunsystem deines Kaninchens gestärkt werden (weiß nicht, ob es da Mittel gibt). Dann muss die gesunde Darmflora wieder aufgebaut werden, d.h. also Schonkost ist angesagt. Ganz frisches Gemüse ist da sicherlich nicht die beste Idee. Zumindest nicht als Hauptnahrung. Und dann muss man mal schauen, wie es sich entwickelt. Sollte es nicht besser werden, müsste man noch mal schauen, ob sonst alles in Ordnung ist.

    Auf Darmparasiten wurde der Kot getestet? Tumor? Zahnfehlstellungen hattet ihr ja schon kontrolliert. Stress mit dem anderen Kaninchen? Stress allgemein (veränderte Umgebung, Raubtiere)? Wo trocknet ihr die Kräuter? Kann es sein, dass diese schimmelig sind oder keimbelastet? Mehr fällt mir jetzt leider auch nicht ein. Ich hoffe, deinem Ninchen geht es bald wieder besser!


 

 

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.