+ Antworten
Seite 7 von 18 ErsteErste 123456789101112131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 175 von 450

Bilder von euch beim Reiten!

  1. #151
    Adara Adara ist offline
    Muck Muck :)
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    1.728


    Ich hab im GPZ Aegidienberg vor 11 Jahren mal ne Woche einen Kurs gemacht. Mein Isi war etwas töltfaul *g* Und stark trabig, aber einen Tag vor Ende haben wir es dann doch geschafft Würde mich daher aber nicht als Töltexperte sehen, denn auf dem anderen Isihof, bei dem ich war, durften wir nicht tölten, weil es dort keinen richtigen Unterricht gab, nur Ausritte, und die Kinder dann glaubten, wenn man den Kopf hochreißt und sitzen bleibt, wäre das tölten also haben wir es für alle verboten.

    Nach dem Kurs, als ich später dann Betreuerin wurde, hab ich es nur nach dem Straßenabsperren gemacht, wenn ich wieder vorne an die Spitze geritten bin *g* Sonst haben wir es so belassen, dass die Regel für alle galt.

    Der Hofbesitzer wollte gerne eine Weide als Reitplatz umfunktionieren und dort dann auch Unterricht machen, aber wurde leider nicht genehmigt. Vermisse den Hof, aber hat halt jetzt schon 3 Jahre geschlossen. Ist von hier aus aber auch zu weit weg. Finde bestimmt mal einen neuen Hof, hätte schon mal wieder Lust zu reiten *träum*

  2. #152
    FideliaMelody FideliaMelody ist offline
    Fidelia und Melody
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    363
    Haii

    Das 2 Bild sieht wirklich Toll so hochkonzentriert . Sind übrehaupt mießtnes sehr schöne Fotos bei

    Nina

  3. #153
    Calyptra Calyptra ist offline
    Isi, Ratzen, Cham-Fan
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    139
    @ilovemira: Also, zum tölten muß mal nicht so die Arme hochnehmen....und auch Beine vorstrecken ist absoluter Quark.....so saßen vielleicht früher die isländischen Bauern auf ihren Pferden....auch gibt es die "Tölthilfe" an sich nicht, da jedes Pferd anders zu reiten ist.

    Man sollte nur das "Kreuz dran haben", etwas treiben und das Pferd sollte in guter Aufrichtung gehen, was aber nicht heißt, das der Zügel die ganze Zeit auf Anschlag sein sollte, stark vereinfacht gesagt....mein Pony töltet aber auch einfach so, am langen Zügel....andere wiederum, da muß man jeden Töltschritt rausreiten.

    LG, Nicole

  4. #154
    Pinguin98 Pinguin98 ist offline
    will nur spieln
    Registriert seit
    Jun 2003
    Beiträge
    1.476
    Huhus

    Also mir wurde gesagt, Hände ruhig was höher - Pony hats dann leichter den Kopf auch oben zu behalten. Allerdings nicht Zügel kurz und Kopf hochziehen, sondern eben so ein wenig "zubbeln", wenn Pony gut geht Zügel aber ruhig auch mal nachgeben. Wichtig ist eben dann auf jeden Fall noch so weit wie möglich hinten einsitzen und eben grade halten. ISt aber echt von Pferd zu PFerd unterschiedlich, man muss halt den Takt gut fühlen - was einfacher ist, als ich mir vorgestellt habe

  5. #155
    Sabi Sabi ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    367
    Also meine Tante reitet Isis ein und einer aus der Familie züchtet sie.
    Da binich natürlich auch schon drauf geritten und habe Folgendes gelernt:
    Die Steigbügel länger als beim "normalen" (englischen) Reiten und die Beinde weiter nach vorne gestreckt (nicht wirklich weit, nur etwas).
    Die Hände weiter auseinander, quasi so, als wolle man den Hals einrahmen.
    Die Hände trotzdem weier unten als auf dem Bild.

  6. #156
    Calyptra Calyptra ist offline
    Isi, Ratzen, Cham-Fan
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    139
    und wie willst du anständig treiben, wenn du die Beine nach vorne gestreckt hast ???
    Hände, hmm, vielleicht etwas höher, aber nicht übertrieben hoch.

    Bügel habe ich in der Tat auch eher länger verschnallt, ich hasse kurze Bügel...kann aber damit noch leichttraben. Nur ansonsten ist ein Isländer auch nur ein Pferd

    @ Pinguin: Takt fühlen findest du einfach ? es gibt Leute, die reiten schon mehrere Jahre Isis und ihr Hintern merkt immer noch nicht, wenn Pony passig läuft. Finde ich auch eher schwierig als Gangpferdeanfänger. Gut, wenn man als Einstieg ein Pony mit gutem Takt reiten kann.

    LG, Nicole

  7. #157
    Baileys
    Hallo,

    ich bin früher mal nen Pony geriten. War kein Issi, aber auch ein Fünfgänger. Ich weiß, dass ich damit auch Tölt und/oder Pass geritten bin, aber wirklich unterscheiden konnte ich die Gangarten nicht - also Tölt und Pass.

  8. #158
    Adara Adara ist offline
    Muck Muck :)
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    1.728
    Kann man eher am Geräusch unterscheiden, aber deswegen dauernd auf Asphalt zu gehen kanns ja auch nicht sein. Pass bin ich allerdings noch nicht geritten, zumindest nicht absichtlich *g* Und das war eher Schweinepass. Einen echten 5 Gänger hatte ich noch nie, wenn dann nur 4 Gänger.

  9. #159
    Calyptra Calyptra ist offline
    Isi, Ratzen, Cham-Fan
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    139
    Als Neuling auf dem Gebiet ist es sicher schwer, einen Unterschied erfühlen zu können....hören ist da einfacher ! Ein paar Meter Asphalt...ja, hab ich auch schon gemacht, aber es sollte nicht zur Dauereinrichtung werden, und es gibt ja noch andere Arten von Wegen, wo man trotzdem was hört (mein kleines Video z.B.)

    Guter Takt ist 1-2-3-4 (gleichmäßig) oder "black und decker" schnell gesprochen....tendierts Richtung Paß(tölt) ist es eher 1-2---3-4, beim "Schweinepaß" ist es oft nur 1-2 eher watschelig.....

    Also, wie man sieht, Gangpferdereiterei ist eine Sache für sich....wenn man einen Dreigänger aus dem Schritt antreibt, kommt einfach Trab, sagt man einem Gangpferd schneller, gibts schon deutlich mehr Möglichkeiten

    LG, Nicole

  10. #160
    Pinguin98 Pinguin98 ist offline
    will nur spieln
    Registriert seit
    Jun 2003
    Beiträge
    1.476
    Huhus

    Naja, die Stute läuft auch eher passig, wird aber sauunbequem, wenn sie Schweinepass geht. Daher fällts schon auf. Daher hat sie auch ihre schönen weissen Glöckchen an auf dem Foto - das bringt bei ihr ECHT enorm viel

  11. #161
    FideliaMelody FideliaMelody ist offline
    Fidelia und Melody
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    363
    Haii

    Nochmal 2 Bilder von Nougat und mir in der Halle sind leider unscharf weil ich sie aus einem Video ausgeschnitten habe .


    Nina
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #162
    Calyptra Calyptra ist offline
    Isi, Ratzen, Cham-Fan
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    139
    Na ja, solange du dem passigen entgegenwirkst, auch wenn es bequem ist.....

    @FideliaMelody: Ohne Kappe....ich bin entsetzt also bis ich 18 war, war Kappe absolut Pflicht (beim Reitunterricht sowieso, aber auch meine Eltern sagten das)...dann habe ich auch ein wenig geschludert und dann habe ich mein Pony gekauft und dann gabs ganz schnell eine neue Kappe *flöt*, die neuen merkt man ja kaum auf dem Kopf, die ollen alten Samtdinger waren hingegen fürchterlich !
    Mir fällt sowieso auf, da ich mit Pony umgezogen bin und nun neues Reitgelände habe, das die Islandreiter zum größten Teil mit Kappe reiten, auch die Erwachsenen, die ganzen Großpferdereiter, die uns bisher entgegenkamen, hatten NIE eine Kappe an...fällt mir nur der Spruch ein:

    Wer kein Hirn hat, braucht auch keins schützen und das meine ich ganz allgemein !

    Nicole

  13. #163
    Pinguin98 Pinguin98 ist offline
    will nur spieln
    Registriert seit
    Jun 2003
    Beiträge
    1.476
    Huhus

    Bei uns reitet auch eigentlich JEDER mit Helm. Teilweise sogar einige Erwachsene mit Rückenprotektoren. Scheint im Isi-Bereich echt total normal zu sein!

  14. #164
    FideliaMelody FideliaMelody ist offline
    Fidelia und Melody
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    363
    Haii

    das hat mehrer Gründe das ich da keinen Trage.
    1. Ist meiner zu klein und ich bekomme tierische Kopfschmerzen so das ich nach 45 Minuten absteigen muss.
    2. Wenn es so warm das gleiche Spiel ich bekomme ziemlich schnell Kopfweh und deswegen reite ich der Halle momentan ohne Helm. Was bei uns sehr viele tun.
    Wenn ich mir einen neuen gekauft habe werde ich wieder einen tragen oder wenn ich merke das Nougat schon beim Putzten gut drauf ist .
    In der Halle und auf dem Platz trage ich immer einen und würde nie ohne reiten.
    Wie man bei den anderen Bilder auch sieht. Ich habe auch versucht den von meiner Schwester zunehmen aber bei der ist der Stoff i.wie kaputt und der drückt noch mehr .

    Nina

  15. #165
    Calyptra Calyptra ist offline
    Isi, Ratzen, Cham-Fan
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    139
    Ich kenne es auch nicht anders....würde sagen mindestens 80% mit Helm....

    Wir sind da im Wald Wege gegangen, da hätten die Reiter mit ihren großen sich zumindest die Birne gestoßen, mir hingen ja teilweise die Äste schon im Gesicht....alleine deswegen schon, und der Fallweg ist ja auch gut 1,70m auch viel höher....aber letztendlich muß das jeder selbst wissen, aber auch das liebste Pferd kann mal böse stolpern....

    Na ja, man wird überzeugte Helmgegner eh nicht bekehren können

    LG, Nicole

  16. #166
    Calyptra Calyptra ist offline
    Isi, Ratzen, Cham-Fan
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    139
    Zu klein: Ausrede abgelehnt

    Die von Casco sind gut verstellbar und so luftig leicht auf dem Kopf, die merkt man kaum...

  17. #167
    FideliaMelody FideliaMelody ist offline
    Fidelia und Melody
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    363
    Zitat Zitat von Calyptra Beitrag anzeigen
    Ich kenne es auch nicht anders....würde sagen mindestens 80% mit Helm....

    Wir sind da im Wald Wege gegangen, da hätten die Reiter mit ihren großen sich zumindest die Birne gestoßen, mir hingen ja teilweise die Äste schon im Gesicht....alleine deswegen schon, und der Fallweg ist ja auch gut 1,70m auch viel höher....aber letztendlich muß das jeder selbst wissen, aber auch das liebste Pferd kann mal böse stolpern....

    Na ja, man wird überzeugte Helmgegner eh nicht bekehren können

    LG, Nicole

    Haii

    Wie ich schonm geschrieben habe ich würde nie ohne Helm ins Gelände oder auf dem Platz gehen.
    Und ein helmgegner bin ich auch nicht ganz und gar nicht. Sonst hätte ich auf all den anderen bildern ja auch keinen Helm angehabt. Nur wenn er zu klein ist ist er zu klein und da ich immoent einfach keine Zeit habe mir einen neuen zu kaufen reit ich in der halle halt ohne.

  18. #168
    FideliaMelody FideliaMelody ist offline
    Fidelia und Melody
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    363
    Casco ? Ich habe keinen Verstellbaren . Das ist es ja deswegen drückt der ja so

  19. #169
    Calyptra Calyptra ist offline
    Isi, Ratzen, Cham-Fan
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    139
    Also, mal eine Stunde weniger reiten und nach Frechen fahren, da gibts ja gleich 2 Läden, wobei ich den Reiterkeller vorziehen würde

    Mit einem verstellbaren hast du dann auch keinen Streß mehr, das er zu klein wird...meinen habe ich so gekauft, das sogar im Winter noch eine Mütze drunterpaßt und ich keine kalten Ohren bekomme !

    Der Casco Dynamite hat wohl auch testmäßig gut abgeschnitten !
    Guck mal HIER

    LG, Nicole

  20. #170
    Baileys
    Ich hab auch einen Casco .. hatte ich mir gebraucht gekauft. Auch wenn er bequem ist - der macht den Kopf bestimmt drei Mal größer als er ist.
    Und es gibt auch Fälle, wo man sich wegen der Kappe verletzt.
    Als ich mit Wisby nen Springwettbewerb geritten bin, ist Wisby vor einem Oxer stehen geblieben und ich vorne rüber. Beim Sturz hab ich mir vorne den Schirm sowas von bescheuert gegen die Nase gehaun. Nicht schön mit blutener Nase zu reiten Seit dem trage ich diesen Helm auch nicht mehr...
    Ich hab mir vor ein paar Monaten ne Kappe von der SB abgekauft - auch zum verstellen, aber viel dezenter in der Größe.

  21. #171
    Rain Pearl Rain Pearl ist offline
    Futtersklawin
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von Baileys Beitrag anzeigen
    Beim Sturz hab ich mir vorne den Schirm sowas von bescheuert gegen die Nase gehaun. Nicht schön mit blutener Nase zu reiten
    Da ist dann nur die Frage was wohl kaputt gewesen wäre wenn du OHNE Kappe geritten wärst?

    Ich hab mir auch ne neue Kappe gekauft, die Knightsbridge Pro Air und damit gehts meiner Rübe auch wieder gut... vorher hatte ich nur das Billigteil von Loesdau Black Forest und damit hatte ich nach 30 Min. Kopfweh und immer geschwitzt wie ein Affe . Ich kann dazu nur sagen ihr seid offenbar alle noch nie in ner Situation gewesen wo ihr das Ding wirklich gebraucht hab, seid froh... soweit muss es ja nicht kommen aber ich hatte die schon und fühle mich normal extrem unwohl ohne Kappe selbst auf dem Platz, zugegeben manchmal ist man einfach nachlässig und schluderig und denk sich *passiert schon nix* aber wenn doch . Hätte ich bei meinem damaligen Reitunfall die Kappe nicht getragen wäre ich jetzt nicht mehr hier, soviel steht fest.

  22. #172
    Calyptra Calyptra ist offline
    Isi, Ratzen, Cham-Fan
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    139
    Lieber eine blutende Nase, als einen Schädelbasisbruch.....

    Da mein vor Jahren neuerworbenes Pony bei meinem ersten Ritt nach dem aufsteigen direkt in die Luft gegangen ist, habe ich mir eine Kappe geliehen und vor dem nächsten Ritt eine neue Kappe gekauft, die ich dann 1/2 Jahr später geschrottet habe, weil ich bei einem Unfall (beim aufsteigen) unglücklich gefallen bin, mir zuerst den Fuß gebrochen habe, dann auf den Rücken und schließlich bergab mit dem Hinterkopf auf den Asphalt geschlagen bin....die Kappe war Schrott, Plastik und Styropur gebrochen....

    Seitdem erst Recht NIE WIEDER OHNE KAPPE.....bin mal losgeritten, gequatscht...dachte, irgendwas ist komisch....ist so luftig obenrum....zurückgeritten und Kappe geholt....

    Na ja, bleibt eben jedem selbst überlassen, kann es nur nicht nachvollziehen, auch wenns noch so scheiße aussehen mag oder die tolle Frisur leidet, ich habe nur einen Kopf.....

    Nicole

  23. #173
    Gina83_19 Gina83_19 ist offline
    Riesengroßer Hafifan
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    633
    bin voll und ganz calyptras meinung: niemals ohne Helm. Habe einen Military-Helm, da schwitz ich auch drunter und der ist auch mächtig groß und sieht doof aus, aber scheiß drauf. ich kenns nicht anders. war schon immer so.
    mir doch egal wie ich beim reiten ausschauh. bin eh meist verwuschelt und vom putzen irgendwo dreckig, hab sabberflecken auf dem t-shirt, also wenns danach ginge...

  24. #174
    Pinguin98 Pinguin98 ist offline
    will nur spieln
    Registriert seit
    Jun 2003
    Beiträge
    1.476
    Huhus

    Ich bin glaub bei uns so ziemlich der Einzige, der nicht mit Casco-Helm reitet....ich hab einenn von Loesdau, allerdings schon einen etwas besseren, 60€ hat der glaub gekostet. Der ist auch relativ leicht, allerdings nicht verstellbar - dafür hab ich im Laden 30 Minuten hin und her probiert. Der Helm sitzt sehr gut finde ich, und er sieht eigentlich auch nicht hässlich aus - er ist ja auf dem Bild auch zu sehen

  25. #175
    FideliaMelody FideliaMelody ist offline
    Fidelia und Melody
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    363
    Haii

    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken


 

 

Ähnliche Themen

  1. Bilder gegen Einzelhaltung!
    Von Mary im Forum Wellen-, Nymphen- und sonstige Sittiche
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 05-04-2010, 11:47
  2. wieder anfangen mit reiten?
    Von de_nine im Forum Pferde und Ponys
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04-07-2009, 17:29
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30-01-2009, 14:44
  4. Mehrere Probleme gleichzeitg - reiten "unmöglich"
    Von Chrissy im Forum Pferde und Ponys
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16-02-2004, 09:29
  5. P. metallica und miranda: Erste Bilder adulter Tiere
    Von Thomas Märklin im Forum Vogelspinnen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03-07-2003, 22:19

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.