+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Erziehung Esel

  1. #1
    agascha agascha ist offline

    Registriert seit
    Mar 2012
    Beiträge
    3

    Erziehung Esel

    Hallo,
    ich habe seit einer Woche eine kleine Eseldame sie ist ein halbes Jahr im Moment hat sie noch keine Macken aber ich weiß das sich das schnell ändern
    kann z.B. Beißen oder Betteln.Wie kann ich das am Besten umgehen und wie bestrafen ? Mit der Stimme würde ich es zuerst probieren am Halfter zuppeln ist auch klar aber was wenn sie nicht darauf reagiert? Wie erzieht Ihr Eure Esel? An der Leine läuft sie schon super, Pflege und Hufe klappt auch schon wunderbar naja Hufe üben wir noch jeden Tag aber bin zuversichtlich. Möchte keine Fehler machen in der Erziehnung also freue ich mich über jeden Tip von Euch.

    Danke schon mal lg.

  2. #1
    Anzeige agascha ist offline

    Erziehung Esel

    Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber zur Selbstversorgung geworfen? Ich bin sicher, dass dir dieser in vielen Bereichen weiterhelfen wird.

  3. #2
    Wolli Wolli ist offline

    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    97

    AW: Erziehung Esel

    Konsequenz ist das Wichtigste bei Eseln und das auch durchziehen und nicht einen Tag etwas durchgehen lassen und den anderen Tag wieder nicht.

    Esel sind clever und wissen sehr schnell was sie dürfen und was nicht,wissen aber auch genauso schnell was sie dürfen.
    Ich hab meine 3 durch Geduld und durch eine gewisse Strenge zu zuverlässigen Partnern erzogen,die genau wissen was sie dürfen und was nicht.

    Wenn wir zb spazieren gehen dann will ich nicht dass sie sich zu jedem Grashalm runterbücken auch wenn wir über eine Wiese gehen.
    Ich hab zufang
    den Kopf mit dem Strick sofort hochgezogen wenn ich gemerkt haben wenn der Eselkopf auch nur 5 cm runter geht um Richtung Gras zu gelangen und einfach Nein gesagt.
    Sie hatten sehr schnell raus dass nicht gefressen wird und da ist es wichtig Kknsequent zu sein und sie auch wirklich nicht fressen zu lassen.

    Dem Betteln und Beissen kann man ganz einfach entgegen wirken dass man sie zb nie aus der Hand füttert.
    Ich füttere meine 3 seit 8 Jahren nicht aus der Hand und so betteln und beissen sie auch nicht,weil sie einfach nicht wissen dass jemand was für sie in der Hand oder in der Tasche hat.

    Geduld,Ruhe und eine gewisse Strenge ist das A und O der Eselerziehung damit sie später einem nicht auf dem Kopf rumtanzen.

    Ich würde mit deiner kleinen Maus nur das Wichtigste im Moment machen heisst,Halferführigkeit üben und Hufe geben denn sie ist ja noch ein baby und esel sind Spätentwickler.
    Ich hoff aber dass sie Artgenossen zum Spielen hat denn das ist das Wichtigste in dem Alter

 

 

Ähnliche Themen

  1. Esel
    Von gera2005 im Forum Esel, Schafe, Ziegen und Mini-Schweine
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12-09-2010, 10:55
  2. Esel im Garten
    Von *Alii* im Forum Esel, Schafe, Ziegen und Mini-Schweine
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09-07-2009, 09:25
  3. Esel-Anschaffung
    Von Tierfreundin009 im Forum Esel, Schafe, Ziegen und Mini-Schweine
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 05-07-2009, 13:02
  4. dicker Esel - was tun?
    Von Sorayah im Forum Esel, Schafe, Ziegen und Mini-Schweine
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15-02-2009, 16:55
  5. meine esel
    Von Wolli im Forum Esel, Schafe, Ziegen und Mini-Schweine
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 12-01-2009, 11:43

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.