+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Futterfrage bei Schafen

  1. #1
    Thea11 Thea11 ist offline

    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    186

    Futterfrage bei Schafen

    Meine Schwester und ihr Mann haben seit einer Woche sechs Jungschafe als Rasenmäher. Es ist eine Mischung aus
    Rhönschaf und Merinoschaf.
    Bis jetzt haben sie nur Gras und Heu, Stroh, Wasser und Äpfel als Leckerli bekommen.
    Viele ältere Nachbarn behaupten, daß sie auch Kartoffelschalen und sonstige Gemüsereste fressen dürfen. Ich habe aber im Netz schonmal nachgeschaut und da stand oft, daß sie eben nicht alles fressen dürfen.
    Kann mir mal jemand genaue Angaben machen ?

  2. #1
    Anzeige Thea11 ist offline

    Futterfrage bei Schafen

    Hast du schon mal hier geschaut? Vielleicht ist auch was für dich dabei :-)!?

  3. #2
    Torphy Torphy ist offline
    Tierfreund
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    969

    AW: Futterfrage bei Schafen

    Also ich habe auch zwei Schafe, zwei Suffolkschäfchen. Die fressen alles, vom Efeu bis hin zu Kartoffelschalen und steinhartem Brot.
    Aber: Heu und Wasser, bzw. Gras reicht vollkommen aus.
    Mehr brauchen sie nicht, als Leckerli kann man Möhren anbieten, Salat oder Kohlreste(aber vom kohl nicht zuviel. Unsere haben damit sehr schlechte Erfahrungen gemacht, vorallem in Kombination mit anderem Futter. oO ich kann aber nicht sagen, ob es auch für andere Rassen zutrifft.) Äpfel, Rüben etc. kann man auch verfüttern, im Grund alles, was Kaninchen und Meeris auch fressen.

    Unsere haben auch rohe Kartoffeln bekommen, fressen sie gerne. Ich weiß auch nicht, unsere sie mittlerweile abgehärtet, die fressen wie gesagt auch Efeu und dass sogar in großen Mengen. Bei Brot wäre ich aber sehr, sehr vorsichtig. Ein paar steinharte Scheibchen als besonderes Leckerli sind ok, aber kein weiches Brot. Das gibt heftige MagenDarmprobleme.

    Unser Tierarzt hat dazu geraten die Tiere nur mit Heu und Gras zu ernähren. Anderes brauchen sie nicht. Da usnere aber nicht so viel Gras zur Verfügung haben, bekommen sie noch Obst und Gemüse. Da es auch noch so viele nette Leute gibt, füttern die auch noch zusätzlich Grünzeugs.

  4. #3
    Thea11 Thea11 ist offline

    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    186

    AW: Futterfrage bei Schafen

    Sag mal, so ganz nebenbei Torphy,

    hast Du hauptberuflich einen Bauernhof, oder noch einen anderen Job ?
    Wie bekommst Du das zeitmäßig alles in die Reihe ?

    Wegen den Kartoffeln habe ich gefragt, weil ich irgendwo gelesen habe, daß die nicht für Schafe geeignet sind. Die Schafe meiner Schwester mögen aber Kartoffelschalen nicht so, auch Möhre ist nicht der Bringer. Bei Äpfeln kommen sie gleich angerannt und streiten sich drum. Das man Brot nur im harten Zustand verfüttern darf, wußte ich schon.
    Ich habe noch ein Stück Melone im Kühlschrank, das ist schon etwas älter, aber noch genießbar. Kann man davon auch was geben als Leckerli und wenn, muß man die Schale abmachen ?
    Momentan brauchen sie aber eigentlich nichts anderes, weil genug Gras zur Verfügung steht. Müssen die eigentlich ständig Heu fressen oder nur mal ab und zu ?

  5. #4
    Torphy Torphy ist offline
    Tierfreund
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    969

    AW: Futterfrage bei Schafen

    Also Heu sollte wie bei Meeris/ninchen ständig vorhanden sein. Normalerweise werden sie das Gras vorziehen, aber unsere haben beides. Und fressen beides auch jetzt zur Somemrzeit.
    Melone haben wir noch nicht ausprobiert, entweder es schmeckt, oder es schmeckt nicht. Unsere zwei fressen auch Erdnussbutterkekse.(das waren eigentlich selbstgemachte Hundekekse, aber die fanden sie auch toll) Wie gesagt unsere sind sehr vielseitig, die fressen auch Efeu. Kartoffeln fressen unsere total gern- kommt wahrscheinlich drauf an, obs den Schafen schmeckt oder nicht.
    Allerdings bekommen unsere nur Gras/Heu und Möhren, der TA meinte, die brauchen nichts zusätzliches. Die bekommen höchstens alle Wochen mal Mineralleckerlis, die für Pferde sind(für Schafe gibt es sowas meines erachtens nicht).

    Es funktioniert, frag bloß nicht wie. aber einen bauernhof haben wir nicht. und Beruflich werde ich was ganz anderes machen.

  6. #5
    Thea11 Thea11 ist offline

    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    186

    AW: Futterfrage bei Schafen

    Aha, alles klar.
    Die Mineralleckerlis brauchen sie auf alle Fälle ?

    Ich hab mal ein Bildchen gemacht von den Süßen, es sind aber nur vier zu sehen, die anderen zwei schlafen im Unterstand.

    http://www.forum-haustiere.de/attach...1&d=1339058671

  7. #6
    Torphy Torphy ist offline
    Tierfreund
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    969

    AW: Futterfrage bei Schafen

    Das bild kann ich leider nicht ansehen.

    Auf alle Fälle brauchen sie das nicht! Zwischendurch mal ist oke, wirklich brauchen tun sie es nicht, normal beziehen die tiere ihre Mineralien übers Futter. Ist die Frage ob im Gras/heu genug Mineralien sind. Unsere bekommen die wirklich eher selten, weil an Lecksteine gehen die zwei nicht.

  8. #7
    Thea11 Thea11 ist offline

    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    186

    AW: Futterfrage bei Schafen

    Ja, irgend etwas ist mit dem Bild nicht in Ordnung. Muß ich nochmal schauen und einen Test machen.

    Die Schafsviecher sind ganz wild auf Knäckebrot und Zwieback. Da muß man sich wirklich zurückhalten, daß man nicht übertreibt. Jedesmal, wenn jemand von uns über den Hof schlendert, kommen die angerannt und schauen ganz schafstreu über ihren Zaun.

  9. #8
    Thea11 Thea11 ist offline

    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    186

    AW: Futterfrage bei Schafen

    Jetzt müßten die Tiere sichtbar sein.

    Schafe.JPG

  10. #9
    Torphy Torphy ist offline
    Tierfreund
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    969

    AW: Futterfrage bei Schafen

    Oh was sind das denn für süße Schäfchen? ich liebe bunte Schäfchen Meine Lieblingsrasse sind die Skudden, die sind so schön klein und bunt. Aber mein Opa meinte vor 5 Jahren zwei riesige Schafe anzuschaffen, die mal an die 90 kg wiegen. ^^

  11. #10
    Thea11 Thea11 ist offline

    Registriert seit
    Jun 2011
    Beiträge
    186

    AW: Futterfrage bei Schafen

    Wie schon gesagt, daß ist eine Mischung aus Merino- und Rhönschaf. Die müssen auch nicht geschoren werden, das Fell wird nicht so lang wie bei normalen Schafen
    Ich finde die auch so goldig.
    Es ist furchtbar, daß die im Herbst geschlachtet werden sollen. Hier bei uns brauchen die Tiere im Winter einen festen Stall und das haben sie nicht. Mein Schwager und ein Kumpel haben die ja bloß geholt, um den Rasen den Sommer über kurz zu halten.
    Deshalb sollten wir uns auch nicht in sie verlieben. ( was ja nun doch geschehen ist )

  12. #11
    Wolli Wolli ist offline

    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    97

    AW: Futterfrage bei Schafen

    Ich hab selber 4 Ouessantschafe und die bekommen seit 4 Jahren nur das was die Weide hergibt und im Winter Heu dazu einen Mineralleckstein für Schafe und ab und zu gibt es noch Geäst oder etwas Obst wie àpfel oder birnen im Herbst.
    Mehr wie Gras und Heu brauchen Schafe nicht

 

 

Ähnliche Themen

  1. Futterfrage
    Von ShadyLady im Forum Rennmäuse
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22-10-2008, 19:19
  2. Helfen Sie den Schafen! Onlineprotest!
    Von tanni2 im Forum Tierschutz und Artenschutz
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20-08-2008, 19:23
  3. starkes kratzen bei schafen
    Von grüner im Forum Esel, Schafe, Ziegen und Mini-Schweine
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02-08-2005, 13:03
  4. Wieso kupiert man Schafen den Schwanz?
    Von Moiraine im Forum Esel, Schafe, Ziegen und Mini-Schweine
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21-11-2004, 12:20
  5. Futterfrage
    Von shena im Forum Kaninchen und Zwergkaninchen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09-12-2003, 12:51

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.