+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Auf der Suche nach Züchtern (didelphis virginiana und albiventris)

  1. #1
    Cor4 Cor4 ist offline

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    5

    Auf der Suche nach Züchtern (didelphis virginiana und albiventris)

    Hallo ihr Lieben!
    Direkt vorab: Meine Familie und ich sind zunächst nur auf der Suche nach Züchtern. Einen Privatzoo, welcher das Weißohropossum beherbergt, haben wir bereits gefunden.
    Mir geht es hier primär um das Virginiaopossum, da es mir diese Gattung total angetan hat...
    Wir haben
    die Anschaffung allerdings erst in ca einem Jahr geplant. Dafür werden wir noch ein Gehege in unserem Wohnzimmer bauen. (Beaufsichtigte Spaziergänge im Garten sind auch möglich.)
    Maße sind 2,80/1,60/2,00.
    Aber wir wollen umfangreich planen und eine vernünftige Zucht aufsuchen.
    Hier möchte ich gerne meine Planung machen.
    Wir dachten an Naturstein und Erdreich. Front aus Plexiglas und Vergitterung für die Zirkulation. Ich hatte gerne nich einen Baumstamm im Gehege. Aber hier ein Knackpunkt:
    Ich weiß die Tiere sind Einzelgänger und kommen nur zur Paarung in das Territorium des anderen. Aber mir ist aufgefallen, dass die Tiere oftmals zusammen paarweise gehalten werden. Ist das dann 'Zufall' aufgrund der Sympathie, oder ist dass das gleiche Prinzip wie bei Frettchen (die Ursprungsfirm freilebend einzelgängerisch, die domestizierte Form zusammen lebend denkbar)?
    Ich bin für alle Anregungen dankbar!
    Liebe Grüße!

  2. #1
    Anzeige Cor4 ist offline

    Auf der Suche nach Züchtern (didelphis virginiana und albiventris)

    Hast du schon mal in den Ratgeber für Frettchen von Ulf geschaut? Er schreibt dort vieles Wissenswertes zum Thema und vielleicht hilft dir das ja weiter?

  3. #2
    ahornwiese ahornwiese ist offline
    Tierverrückt
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    667

    AW: Auf der Suche nach Züchtern (didelphis virginiana und albiventris)

    Hallo,

    wie immer ,wenn es um Exoten geht, interessiere ich mich nun erst mal für Deine Kenntnisse. Weißt Du, worauf Du Dich einlässt? Hast Du Erfahrung in der Exotenhaltung?

    Ein Opossum ist ein recht wehrhaftes Tier und überwiegend nachtaktiv. Zudem brauchen sie viel Platz, Deine Gehegegröße scheint mir da schon eher grenzwertig. Nach all dem, was ich über die Tiere weiß, werden sie selten zahm. Ein Spaziergang im Garten wie mit einem Hund wird eher nicht möglich sein. Es wird eher so sein, dass die Tiere sich vor Euch verstecken. Ich hoffe, Du weißt, dass sie beim besten Willen keine Kuscheltiere sind.

    Ich kenne nur die paarweise Haltung dieser Tiere, allerdings sollte wohl jedes Tier seinen eigenen Unterschlupf bekommen, damit sie sich auch mal aus dem Weg gehen können.

    VG Elfriede

  4. #3
    Cor4 Cor4 ist offline

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    5

    AW: Auf der Suche nach Züchtern (didelphis virginiana und albiventris)

    Selbstredend bedarf es einer reiflichen Überlegung - bei jedem Tier, welches man sich anzuschaffen gedenkt! Und ein Jahr Planung ist reiflichen überdacht, nehme ich an! ;-)
    Ich bin gelernte Tierpflegerin. Ich denke, da bringt man ein gewisses Verständnis mit...
    Eine grundsätzliche Dagegen-Haltung kann ich nicht verstehen, wenn man ein ausländisches (exotisches) Tier bei sich unter artgerechter Haltung beherbergt...
    Ganz ehrlich: traurigerweise werden Kaninchen in Einzelhaltung auf 1,20x0,60 m ihr Leben lang gehalten...
    Sowas sollte ein no go sein....(!!!)

    Und in der freien Wildbahn sind Opossums Einzelgänger! ;-)
    Aber ich habe auch bereits öfter von Paarhaltung bei den domestizierten Oposums gehört.
    Ich will ja auch keinen Wildfang zu Hause haben - sowas möchte ich nicht unterstützen. Aber ich suche eine verantwortungsvolle Zucht, wo die Tiere eine gewisse Zutraulichkeit mitbringen können....

    Und der Wolf war anfangs auch nicht zutraulich, Elfriede.
    Des Weiteren sind Opossums auch Kulturfolger.

    Aber ich kann dein Misstrauen durchaus verstehen. Ich kenne die Sorte Mensch, die "etwas" einfach nur haben wollen, aber dem Tier kein schönes Leben bieten können/wollen, leider nur zu gut.....

    Lg zurück,
    Cora

  5. #4
    ahornwiese ahornwiese ist offline
    Tierverrückt
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    667

    AW: Auf der Suche nach Züchtern (didelphis virginiana und albiventris)

    Das mit dem Wolf stimmt, aber wenn ich mir einen Wolf in meinem Wohnzimmer vorstelle.......

    Grundsätzlich dagegen bin ich nicht, halte ja selbst immer wieder Exoten.

    Frag bitte mal Ralf. Ich glaube, der hatte schon mal Opossums.

    Hier ist der Link: http://www.exotische-kleinsäuger.de/index.html

    VG Elfriede

  6. #5
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.928

    AW: Auf der Suche nach Züchtern (didelphis virginiana und albiventris)

    Hallo Cor, vielleicht magst du dich mal erkundigen ob es vielleicht Notfallstationen gibt die ein Tier in ein gutes Zuhause abgeben würden. Das Gehege finde ich in Ordnung, man kann es immer noch vergrößern.

    Neulich kam ein Beitrag auf VOX die Haltung hat mir nicht gefallen. Gut riechen werden die Tiere in der Wohnung auf keinen Fall*naserümpf* sie ernähren sich von Aas. Aber Notfellchen gibt es bestimmt irgendwo, ich würde mir so ein Tier nicht in die Wohnung tun

    Das Gehege hat mir überhaupt nicht gefallen

    http://www.vox.de/medien/sendungen/h.../opossums.html
    http://www.herz-fuer-tiere.de/ratgeb...o/opossum.html

  7. #6
    Cor4 Cor4 ist offline

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    5

    AW: Auf der Suche nach Züchtern (didelphis virginiana und albiventris)

    Super! Das hört sich ja gut an mit den Notfallstationen! Dankeschön ;-)

  8. #7
    Cor4 Cor4 ist offline

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    5

    AW: Auf der Suche nach Züchtern (didelphis virginiana und albiventris)

    Danke für den Beitrag bei Fox. Ist leider eine Gattung (Kurzschwanzopossum), die ich nicht als so interessant empfinde.
    Bislang blieb meine Suche nach einer Norfallstation leider erfolglos...
    Ach und zu dem Geruch:
    Ich hatte bereits drei Frettchen. Die riechen auch nicht sonderlich gut. Daran würde es also nicht scheitern. ;-)

  9. #8
    Köpy09 Köpy09 ist offline

    Registriert seit
    May 2012
    Beiträge
    106

    AW: Auf der Suche nach Züchtern (didelphis virginiana und albiventris)

    Hi

    so wies aussieht scheinen Nordopossums so gut wie gar nicht zu kriegen sein. Südopossums schon eher. Bezüglich deiner Haltungseinheit, schau dir mal bitte die Mindesthaltungsanforderung an, die besagt 6m² für 1-2 Tiere. Du kommst grad mal auf 4,5m² und die Höhe soll nicht unter 2,5m liegen. Es sind Mindesthaltungsanforderungen (man beachte das Mindest). Kannst du nicht größer planen? Ich meine gerade als Tierpfleger sollte man doch bestrebt sein, die bestmögliche Haltung zu bieten und nicht nur gerade an den Mindestmaßen zu kratzen.

    Kleines Beispiel: Wie bekommen nächsten Sonntag ein Didelphis albiventris Weibchen und es bekommt von uns unser Büro umgebaut, welches eine Grundfläche von 12m² hat. Abziehen müssen wir nur einen schmalen Gang von 3x1m da unser Wlan und Telefonanschluss da drin ist. Also sind wir bei 9m²! Nächstes Jahr soll ein Freigehege enstehen, welches über einen Gittertunnel der an der Hauswand entlang laufen soll, für das Tier zu erreichen ist.

    Wenn ich meine Monodelphis domestica vom Geruch her als Beispiel nehme, will ich nicht wissen wie die großen stinken >.< aber ok, wir haben uns dafür entschieden und machen das beste draus. Die kleinen haben so einen unangenehmen säuerlichen Geruch. Aber angeblich soll man die Großen an ein Katzenklo gewöhnen können, wodurch sie eventuell nicht ganz so streng riechen.

    Genaueres über die Aggressivität kann ich sagen wenn wir das Tier haben. Es ist eine Naturaufzucht. Meine kleinen sind eigentlich nicht so aggro, sie reissen das Maul weit auf und drohen, aber dobald man sie anfasst machen sie nichts. Ausser wenn Mami Babys hat sobald in Nestnähe kommt, dreht sie auf und beisst auch zu.

    LG

 

 

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11-12-2011, 22:21
  2. Auf der Suche nach ......
    Von Akita im Forum Plauderecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13-06-2010, 11:46
  3. Virginia-Opossum (Didelphis virginiana)
    Von Buck im Forum Exotische Säuger
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23-02-2006, 12:51
  4. Suche Kontakt zu deutschen Labidognathen Züchtern
    Von Hieronymus im Forum Sonstige Spinnentiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28-07-2005, 18:34
  5. Suche Adressen von Züchtern, Raum 9
    Von satyr6 im Forum Kanarienvögel und Prachtfinken
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23-06-2004, 16:00

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.