+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 36

Red-necked Wallaby

  1. #1
    benedikt benedikt ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    12

    Ausrufezeichen Red-necked Wallaby

    Hallo,


    ich halte selbst Wallabys/ Bennett-Känguruhs und
    mein Bekannter hat noch ein Tier zu verkaufen. Sollte sich jemand dafür interessieren, werde ich gern die Telefonnummer weitergeben.




    benedikt

  2. #1
    Anzeige benedikt ist offline

    Ausrufezeichen Red-necked Wallaby

    Hast du schon mal in den Ratgeber für Frettchen von Ulf geschaut? Er schreibt dort vieles Wissenswertes zum Thema und vielleicht hilft dir das ja weiter?

  3. #2
    MoRBiD MoRBiD ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2002
    Beiträge
    231
    hi,

    mir wäre das zwar wohl vorauss. zuviel arbeit, aber ich würde gerne trotzdem was über die haltung dieser gesellen erfahren...
    gibts da nen link?
    oder nen eigenen haltungsbericht?

  4. #3
    benedikt benedikt ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    12
    Hallo MoRBID,



    das mit der Haltung ist gar nicht so kompliziert, wenn man ein bißchen Platz hat. Im Gegensatz zu den Riesenkänguruhs sind sie relativ anspruchslos. Sie benötigen lediglich ein großes Außengehege zum weiden und eine "Hütte" als Unterschlupf. Da Wallabys Temperaturen bis zu -15°C vertragen, muß man beim Bau auf nichts besonderes achten. Innen bringt man Einstreu (Stroh) aus und richtet einen Futterplatz mit Napf, Tränke und Heuraufe ein. Diesen Unterschlupf suchen sie allerdings nur bei schlechtem Wetter bzw. zum Schlafen auf. Im Freilauf sollten Versteckmöglichkeiten (Büsche, Bäume, etc.) vorhanden sein, da es sich um eher scheue Tiere bzw. Lärmempfindliche Tiere handelt, die schnell Reis-Aus suchen. Gräser und Kräuter zum grasen sind ideal. Zufüttern kann man im Sommer ein paar "Leckerlie" wie hartes Brot, ein bißchen Mais oder Obst/ Gemüse. Im Winter besteht ihre Kost aus Heu, ebenfalls Obst/ Gemüse, Mais bzw. Pellets für Wild o.ä. Prinzipiell sind es größere Hasen.
    Sie sind auch einfach als größere Gruppe oder auch als Pärchen zu halten. Bei Riesenkänguruhs können die Männchen gegenüber Rivalen aggressiv werden und man muß die Gruppenzusammenstellung besser durchdenken.


    Ein Link zu diesem Thema fälllt mir nicht sofort ein, aber in die Suchleiste einfach mal "Wallaby", "Bennett Känguruh" o.ä. eingeben und dann werden die entsprechenden Seiten schon angezeigt bzw. über eine Enzyklopädie gehen.



    benedikt

  5. #4
    Sessone Sessone ist offline

    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    3.998
    Hi!

    Mich würde interessieren, wie dein Gehege umfriedet ist, welchen Zaun benutzt du, wie hoch ist er von außen einsehbar usw usw. Hast du schutzhecken? Welche Büsche und Bäume stehen bei dir im Gehege?

  6. #5
    MoRBiD MoRBiD ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2002
    Beiträge
    231
    hi,

    gut, wirklich anspruchsvoll klingt das nicht.
    aber mangels garten ist sowas trotzdem nicht drin... schade eigentlich...

  7. #6
    benedikt benedikt ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    12
    Hallo Stefan,


    das Gehege ist von Tannenbäumen gesäumt. Eingesehen werden kann es nur von unserem Garten aus. Auf der rückwärtigen Seite befinden sich unsere Felder.
    Über die Fläche verteilt sind kleinere Büsche. Umgeben ist es von einem etwa 2m hohen Wildzaun. Der untere Teil wird zusätzlich von einem feinen Maschendraht geschützt (geht in den Boden hinein), um Füchse und dergleichen abzuhalten.
    Wir haben sehr gute Bedingungen zur Haltung dieser Tiere.



    benedikt

  8. #7
    Chrissy Chrissy ist offline
    Rattenmama
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    1.135
    Ich würde sooo gerne mal Fotos sehen!
    Geht das?

  9. #8
    Snoopy1510 Snoopy1510 ist offline
    Streichelzoobesitzerin
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    657
    Da schließ ich mich Chrissy an!

  10. #9
    benedikt benedikt ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    12
    zu den Foto-Wünschen:


    okay. Dann muß ich aber erstmal welche machen. Oder ich bekomme ein paar schöne vom Camcorder herunter.
    Wenn der Schnee endlich mal weggetaut ist, werde ich auf jeden Fall welche machen und sie hier einfügen! Bitte etwas Geduld.



    benedikt

  11. #10
    olivier_president olivier_president ist offline

    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    2

    Frage wallaby in luxemburg

    hallo benedikt

    zuerst mal ich hoffe du hast frohe ostern verbracht.

    ich interessiere mich schons längere zeit für wallaby kängurus. allerdings habe ich noch ein paar fragen ehe ich nich in die Känguruhaltung stürzen möchte (nicht dass die Tiere nachher leiden müssen durch meine Fehler). Im moment halte ich zierenten (mandarinenten) Toulouser Gänse und Hühner. Würden sich die Wallabys mit diesen Tieren vertragen? Zweiten ich habe mir einen Teich für meine Enten angelegt (+- 250 m2) ist dies eine Gefahr? Drittens mein freihes Gehege ist nich besonders gross (+- 700m2) reicht das für ein paar Wallaby? Kann man Wallaby auch einzeln halten oder empfiehls du lieber ein paar? Letzte Frage, haben Wallaby natürliche Feinde wir Füchse oder sonst irgendwelche Raubtiere (ich weiss mit einer Grösse von fast 1m und 24kg ist das höchst unwarscheinlich aber im Schlaf könnten sie ja überrascht werden)

    Ich weiss das sind viele Fragen aber ich wäre dir sehr dankbar wenn du mir helfen könntest.

    Tschüss und alles Gute mit deinen Tieren

  12. #11
    benedikt benedikt ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    12
    Hallo Olivier,


    Vielen Dank - das Osterfest war sehr schön.

    Ja, das sind viele Fragen, aber durchaus berechtigt.
    Die Haltung zusammen mit "gefiederten" Tieren ist durchaus möglich. Sie sind es ja sozusagen schon von Natur aus gewohnt (ich sage nur Emus etc.). Wir halten sie zusammen mit Pfauen. Wenn sie also ein bißchen zahm sind, dürfte das kein Problem darstellen. Zum Thema Teich kann ich nichts bestimmtes sagen. Bei unserem Bekannten - von dem wir die Tiere haben - fließt ein kleiner Bach durch´s Gehege. Ein Teich ist natürlich was anderes. Allerdings glaube ich nicht, daß sie sich da "hineinstürzen" würden. In freier Wildbahn gibt es schließlich auch keine Zäune! Die Fläche ist, denke ich, ausreichend. Man muß natürlich beachten, wieviele Tiere man hält. Fünf sind gar kein Problem. Als Einzeltier würde ich sie nicht halten (höchstens kurzzeitig), lieber als Pärchen oder in kleinen Gruppen. Sie haben eine relativ gut organisierte Rangordnung. Es gibt kaum ernsthafte Auseinandersetzungen. (Ich spreche natürlich ausschließlich von Wallabys, nicht von anderen Känguruh-Rassen!) Nun zu Deiner Frage zum "Raubtier"-Schutz: Es ist wichtig, das Gehege sicher zu machen. Am besten einen engmaschigen Wildschutzzaun anbringen. In den Boden Rasenborde eingraben, damit sich Füchse etc. nicht durchbuddeln können. Der Zaun sollte auch hoch genug sein (mind. 1,60m). Die Wallabys bleiben schon drin, aber es soll nichts von außen nach innen dringen können. Mein Bekannter hat schon ein Junges an den Fuchs verloren und die Mutter lag - mit abgebissenem Kopf - im Gehege. Wir können nicht beweisen, daß es wirklich ein Fuchs war, aber was sollte es sonst gewesen sein? Wölfe gibt es da nicht mehr und wilde Hunde auch nicht. Er wohnt sehr abgelegen. Auf jeden Fall ist Vorsicht geboten.
    Ich hoffe, ich konnte helfen!

    Viel Spaß mit den Tieren.



    benedikt

  13. #12
    lisab lisab ist offline

    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    1

    Ausrufezeichen Känguruh

    Hallo!
    Ich hab mal ne Frage, wenn du dich mit Känguruhs auskennst. Bei mir in der Nähe konnte man mal viel kleinere Känguruhs in der Zoohandlung kaufen. Weißt du wie diese Tier heißen? Die waren wie ein normales Haustier. Aber davon gibt es überhaupt nicht viele...
    Liebe Grüße Lisa

  14. #13
    benedikt benedikt ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    12
    Hallo Lisab,


    tja, also ohne Foto oder genauere Beschreibung kann ich das schlecht zuordnen. Möglicherweise handelte es sich um Baumkänguruhs. Aber es gibt verschiedene kleine Arten.
    Weißt du noch, wie sie aussahen?




    benedikt

  15. #14
    olivier_president olivier_president ist offline

    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    2
    vielen dank benedikt

    beim zaun seh ich kein problem, ich habe überall einen zaun von 2m der in den Boden eingelassen ist und rundherum noch von einer Mauer umgeben ist.

  16. #15
    Sessone Sessone ist offline

    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    3.998
    Hallo!

    Also Baumkängurus in einer Zoohandlung? Eher unwahrscheinlich...

    Zur Zeit sind Bürstenschwanzkängurus bzw Rattenkängurus und sogenannte Kängururatten (keine echten Kängurus, sondern Nagetiere) öfter zu bekommen.
    Geändert von Sessone (30-03-2005 um 16:18 Uhr)

  17. #16
    Krokofant
    Hallo Stefan,

    du schreibst zur Zeit wären Känguruhratten öfters zu bekommen. Da ich mich für diese Tiere interessiere, wäre es nett, wenn du mir einen Tipp geben könntest wo man sie zur Zeit bekommen könnte.

    Liebe Grüße

    Andreas

  18. #17
    Sessone Sessone ist offline

    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    3.998
    Hi!

    Das einfachste ist mal eine Anzeige bei www.exotic-animal.de zu starten und dann im April nach Hamm zu fahren

  19. #18
    Krokofant
    Hallo Stefan,

    also ich dachte eher du wußtest wer diese Tiere abgibt oder wo man sie bekommt. So weit mir bekannt, sind die Tiere nicht zu bekommen. weder auf der Exotic-Animal noch auf sonstigen Börsen. Und private Züchter die Nachzuchterfolge haben sind mir auch nicht bekannt. Und Halter der Tiere sind mir zur Zeit nur einer bekannt. Evtl. zwei, aber ich bin mir nicht sicher. In der BAG Kleinsäuger werden sie aucn nicht mehr geführt. Und Burger´s Zoo in Holland gibt meines Wissens keine Tiere ab.
    naja wie gesagt ich dachte du hättest jemanden direkt gewußt der Tiere abgibt.

    Liebe Grüße

    Andreas

  20. #19
    benedikt benedikt ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    12

    Ausrufezeichen Wallaby-Photos

    Was lange währt, wird endlich gut!


    Es hat lang genug gedauert, aber ich habe es doch noch geschafft, ein paar Photos meiner Bennetts einzuscannen. Demnächst folgt noch ein Photo des Geheges, damit ihr eine Vorstellung habt, wie sie gehalten werden.
    Das hier ist übrigens Sammy in seinem Versteck hinter den Bäumen. Gestern haben wir sogar schon eine Pfote des Kleinen von Snoopy, unserem Weibchen, sehen dürfen. Vielleicht gelingt es mir, auch das einmal photographisch festzuhalten.



    benedikt
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  21. #20
    Taivas Taivas ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    201
    Hi
    Alles klar! Ich bin verliebt!
    Die sind schon klasse. Wenn ich nur jemals genug Platz für diese Tiere hätte!
    Ich muss wohl doch endlich mal ganz groß bei "Wer wird Millionär" abräumen! :-)

    Gruß,
    Sabine

  22. #21
    Thomas88 Thomas88 ist offline

    Registriert seit
    Jul 2005
    Beiträge
    1
    hallo benedikt,
    ich bin erst gestern auf dieses forum gestoßen. ich such schon seit längerem adressen, wo man an wallabies kommen könnte. wir würden nähmlich gerne unseren kleinen freilaufenden zoo von laufenten, hühnern und gänsen um 1,2,3 wallabies erweitern. nur wie gesagt, bisher hatten wir keinen erfolg auf der suche.

    wenn die ganzen beiträge lese, wäre es bei uns mit 5000 m2 garten der hoch eingezäunt ist, scheinbar eine gute voraussetzung für die kleinen hüpfer. kannst du mir bezugsadressen nennen?

    gruß thomas

  23. #22
    anja G

    Benett

    Hallo Benedikt,
    haben deine Bekannte noch Kangurus abzugeben?
    Wäre nett, wenn du dich mal melden könntest.
    Danke

  24. #23
    butzi0511 butzi0511 ist offline

    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    2

    wallabies

    Hallo Benedikt,
    wir haben die letzten Tage in ganz Deutschland telefoniert um Rotnacken-Wallabies (Bennettkängurus) zu bekommen. Bisher noch kein Erfolg. Wir hätten gerne ein Männchen und drei Weibchen. Kannst du uns sagen, wo wir die her bekommen können?
    Gruß Heike

  25. #24
    benedikt benedikt ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    12

    Idee Kontakt

    Sorry, dass es mit dem Antworten manchmal länger dauert, aber hier gibt´s eine Menge zu tun ...
    Also, ich bekomme sehr viele Anfragen wegen der Wallabies und finde es sehr traurig, dass es mit unserem Nachwuchs nicht so gut funktioniert hat. Das zweite Jungtier unseres Weibchens hatte es auch nicht geschafft (wahrscheinlich aus dem Beutel gefallen). Mittlerweile haben wir wieder eines, das endlich über´m Berg ist. So gut wie abgenabelt. Aber da es sich um ein Weibchen handelt, möchten wir es gern behalten. Jungtiere könnte ich erst gegen Anfang nächsten Jahres wieder zusichern - leider. Aber Hartmuth in Rittersgrün hat eine größere Herde und darum meistens auch Jungtiere oder erwachsene abzugeben.
    Hier seine Adresse und Telefonnummer:
    Hartmuth Weigel, Sonneberg 2, 08355 Rittersgrün, 037757/7262.
    (Ich hoffe, das stimmt alles, denn im Telefonbuch ist nur sein Vater eingetragen, dessen Name ich immer wieder vergesse. Sollte die Nummer nicht stimmen, einfach nach dem Mann mit den Känguruhs fragen ;o) Sorry, aber ich verleg ständig mein Adressbuch ...)
    Meine Adresse ist: [email protected] (Ruhig ab und zu mal nachfragen!)

    Ich möchte noch auf eines hinweisen: lange Fahrten tun den kleinen Hüpfern nicht all zu gut! Sie müssen vorher per Blasrohr vom Tierarzt betäubt werden (in sehr geringer Dosis, wird von uns arrangiert), was nicht unproblematisch ist und anschließend in spezielle Kisten gebracht werden. Die Betäubung hält auf Grund der Dosis nicht lang an (ca. 20min), weshalb die Fahrt absoluten Stress für die Tiere bedeutet! Bitte genau überlegen, ob es dem Tier am Ende nicht schadet (Streckenlänge!) ...


    Gruß, benedikt.
    Geändert von benedikt (03-08-2006 um 14:51 Uhr)

  26. #25
    butzi0511 butzi0511 ist offline

    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    2

    Lächeln wallabies

    Wir waren diese Jahr in Australien und sind in Herden von Känguruhs gesessen,es war wünderschön,mußten aber leider feststellen das die Australier nicht so begeistert von ihren einheimischen Tieren sind.Umso schöner finde ich es das es in Deutschland soviele Anhänger dieser tollen und liebenswerten Tierart gibt, die sich auch untereinander austauschenund sich gegenseitig helfen.
    An alle Känguruhanhänger

    viele liebe Grüße butzi0511

 

 

Ähnliche Themen

  1. Wallaby Aufzucht
    Von Wallaby89 im Forum Exotische Säuger
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18-01-2011, 05:50
  2. Suche Känguruh oder Wallaby Besitzer
    Von Sandra Engel im Forum Exotische Säuger
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08-10-2004, 13:59

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.