+ Antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Orangeköpfchen!

  1. #1
    Aga Aga ist offline
    Moderator
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    977

    Orangeköpfchen!

    Das Orangeköpfchen gehört zu der Agapornidenart ohne weißen Augenringe!

    Orangeköpfchen ( Agapornis pullarius )



    Merkmale: Beim Männchen sind Stirn und Gesicht orangerot, das Bürzelgefieder ist blau, die Unterflügelfedern sind schwarz. Das Weibchen unterscheidet sich durch das blassere Rot und grüne Unterflügeldecken. Das restliche Gefieder ist bei beiden grün, beide haben einen roten Schnabel. Körpergröße: 15 cm

    Lebensraum: Fast in ganz
    Zentralafrika sind diese kleinen Agaporniden im offenen Savannenland zu finden. Sie ernähren sich von Grassamen,Beeren, Früchten, Feigen, und Hirse. Die Orangeköpfchen, die ihren Lebensraum im Osten haben, nisten von Mai bis Juli. Die Orangeköpfchen weiter im Westen beginnen im September mit der Brut. Das Weibchen gräbt die Nisthöhle bevorzugt in Baumbauten von Termiten, seltener in deren Erdbauten. Die Höhle wird mit Gräsern und Rindenstückchen ausgelegt.

    Haltung: Orangeköpfchen sind Schwarmvögel und somit mindestens Paarweise zuhalten! Orangeköpfchen sind recht scheu und gewöhnen sich nur schwer an den Menschen. Sie sind auch sehr kälteempfindlich.

    Eignung: Nur für sehr, sehr erfahrene Züchter und Experten. Für Laien und Anfänger sind diese Agaporniden nicht zu empfehlen.

    Zucht: Die Zucht von Orangeköpfchen ist nur etwas für Profis. Es ist nicht einfach, geeignete Nistmöglichkeiten anzubieten, in welche sie ihre Bruthöhle graben können. Gestampfter Torf, ein Korkblock oder Lehmwand werden unter Umständen angenommen. Die Temperaturen in der Bruthöhle muß immer ziemlich genau auf ca. 30°C gehalten werden. Wird die Brutmöglichkeit angenommen, werden bis zu sieben Eier 22-23 Tage bebrütet.

    Farbmutationen: In Portugal soll es Lutinos geben.

  2. #1
    Anzeige Aga ist offline

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Killian zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

 

 

Ähnliche Themen

  1. Artenbestimmung
    Von Bianka im Forum Agaporniden und Sperlingspapageien
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12-06-2005, 15:18

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.