+ Antworten
Ergebnis 1 bis 19 von 19

Wüstenheuschrecken sterben mir weg

  1. #1
    lownoise01 lownoise01 ist offline
    Der Metzgermeister
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    224

    Wüstenheuschrecken sterben mir weg

    Hallo Leute.

    Ich hab hier mal ein Problem. Ich verfüttere fast nur Wüstenheuschrecken. Hatte da auch keine Probleme in der Haltung, als ich Sie noch in Heimchendosen hatte.
    Ich dachte ich tu Ihnen mal was gutes und setz Sie in eine große Faunabox die
    ich noch hatte. Habe Sand reingetan, jede Menge Versteckmöglichkeiten, jeden Tag Futter gewechselt. Wasserschälchen war auch drin(haben auch getrunken). Nur leider kann ich jeden Tag die toten Tiere raus holen. Mittlerweile sind nur noch 4 Tierchen übrig (es waren mal so 20 Stück).
    Die vier hab ich jetzt wieder in Heimchendosen getan.
    Kann mir jemand sagen ob ich was falsch gemacht habe??? Kann mir das nicht erklären.
    In Heimchendosen : die sind gewachsen wie blöde....die letzte hab ich dann garnicht mehr verfüttert, weil die schon solange bei mir war . Die war voll ausgewachsen und ist letztendlich an Altersschwäche gestorben.
    Aber diese hier machen mir echt Sorgen.....

    Hilfe....

    Bin für jeden Rat dankbar.

    Hatte schonmal andere Heuschrecken, aber die sind nach 2-3 Tagen alle umgekippt. Denke die hatten ne Krankheit. Keine Ahnung.

    Gruß Ingo

  2. #1
    Anzeige lownoise01 ist offline

    Hast du schon mal einen Blick in den Leitfaden für Futtertiere von Ursula geworfen? Sie hat dort vieles Wissenswertes über die Futtertierzucht geschrieben. Vielleicht hilft dir das ja weiter?

  3. #2
    tatecks tatecks ist offline
    kleiner irrer mod ;-)
    Registriert seit
    Jan 2002
    Beiträge
    2.103
    hallo ingo,

    mit sicherheit hast du die heuschrecken in einer heimchendose voll kleie bekommen?!
    das problem bei heuschrecken ist oft, das sie warscheinlich schon länger eine frischfutterpause hatten und sie einfach massiven durchfall bekommen wenn sie auf einmal wieder in fülle gras oder weizenkeime zugefüttert bekommen.
    versuch es nächstes mal mit einer langsamen umgewöhnung ans feuchtfutter.

    allerdings kann eine krankheit auch nicht ausgeschlossen werden, aber ich persönlich glaub es liegt am futter.

    brauchst auch keinen sand zu ihnen reintun, streu reicht vollkommen aus und ist glaub auch nen tick günstiger?!

  4. #3
    lownoise01 lownoise01 ist offline
    Der Metzgermeister
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    224
    Das mit dem Durchfall leuchtet mir ein....was gibt man denn dann sonst zu futtern?

  5. #4
    Grammostola Grammostola ist offline
    .
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    2.520
    Hallo lieb Zuchtgemeinde..

    Heuschrecken gibt man grundsätzlich kein extra Wasser...das ist bei denen schädlich

  6. #5
    lownoise01 lownoise01 ist offline
    Der Metzgermeister
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    224
    Aber sie würdens doch net trinken, wenns Ihnen schaden würde oder?

    Hm. In der neuen Box haben sie ja kein Wasser drin....

  7. #6
    Grammostola Grammostola ist offline
    .
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    2.520
    Hi,

    doch sie nehmen auch Dinge zu sich, die ihnen das Leben kosten können.

    hattest du in den heuschreckendosen auf wassernäpfe drin?

  8. #7
    lownoise01 lownoise01 ist offline
    Der Metzgermeister
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    224
    Ich hab jetzt mal gegoogelt und bei Züchtern geguckt die diese Tiere zuhauf haben und auch dort wird Wasser gegeben.
    Ich hatte dort auch kleine Wassernäpfchen drin.
    Kanns mir nicht erklären.
    Also ich denke das es tatsächlich am Futter liegt so wie tatecks es sagte.
    Ich werd morgen mal Trockenfutter besorgen. Mal sehen wie sich das auswirkt.

    Ist echt ärgerlich. Man gut das alle Tierchen gefüttert sind. So brauch keiner hungern bis Nachschub kommt

  9. #8
    Grammostola Grammostola ist offline
    .
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    2.520
    Hi,

    na gut, wenn du denkst du weißt es besser, dann lassen wir es halt...

    axso...ich kenne keine Seite in der proffesionelle Züchter verraten, wie sie Futtertier züchten...

  10. #9
    lownoise01 lownoise01 ist offline
    Der Metzgermeister
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    224
    ich hab z.B. das hier gefunden

    http://www.frankkern.de/haltung.htm

    Sind halt Privatleute und keine professionelle Züchter.

  11. #10
    Grammostola Grammostola ist offline
    .
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    2.520
    Hi,

    Zitat Zitat von lownoise01
    ich hab z.B. das hier gefunden

    http://www.frankkern.de/haltung.htm

    Sind halt Privatleute und keine professionelle Züchter.
    ...genau...von denen gibt es zuhauf...

    ich habe das gefunden

    Futtertierzucht
    Friederich / Volland
    ISBN 3-8001-7382-4

    leider nicht kostenlos im Internet

    dafür aber von Profis geschrieben..

    hast du Salat verfüttert?
    wenn ja, welchen?

  12. #11
    lownoise01 lownoise01 ist offline
    Der Metzgermeister
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    224
    Ich hab die Ernährung jetzt mal umgestellt. Hundeflocken und Heu.....hat wohl am frischen Salat gelegen. Habe verschiedene Sorten Salat gegeben: Eisbergsalat,Kopfsalat,Möhrchen

  13. #12
    Grammostola Grammostola ist offline
    .
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    2.520
    Hi,

    ich schreibe dir nochwas, auch auf die Gefahr hin das es dich nicht interessiert...

    die meisten Ausfälle bei Heuschrecken hat man durch die Futterumstellung..in den Zuchtanlagen werden sie fast asuschliesslich mit Weizenkeimen gefüttert, würde ich dir auch dringenstens empfehlen.
    Salate enhalten viel zu viel Feuchtigkeit...und nochwas, kein Salat ist so gespritzt wie Kopfsalat...also weg damit...

  14. #13
    lownoise01 lownoise01 ist offline
    Der Metzgermeister
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    224
    Hm Danke für den Tip. Die neuen Heuschrecken kriegen von mir keinen Salat mehr. Die haben jetzt von Anfang an Hundeflocken und Stroh. Ich hoffe das das hinhaut.

    Vielen lieben Dank für Eure Tips.....

    Auf Euch hier im Forum ist immer Verlass

  15. #14
    Grammostola Grammostola ist offline
    .
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    2.520
    Hi,

    Zitat Zitat von lownoise01
    Hm Danke für den Tip. Die neuen Heuschrecken kriegen von mir keinen Salat mehr. Die haben jetzt von Anfang an Hundeflocken und Stroh. Ich hoffe das das hinhaut.
    wenn das hinhaut, berichte bitte nochmal darüber....ich habe noch nicht gehört das man Heuschrecken mit Stroh füttert

  16. #15
    lownoise01 lownoise01 ist offline
    Der Metzgermeister
    Registriert seit
    May 2005
    Beiträge
    224
    Stroh ist etwas unglücklich gewählt okay. Das ist halt Kräuterheu für Kaninchen.

  17. #16
    Changez Changez ist offline

    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    1
    hi, ich benutze auch wanderheuschrecken so die mittlere größe für meine 2 chamäleons. ich habe die auch in so ner box drinne nen ast drinne wo die eig. gerne draufsitzen und bekommen immer frisches gras. die entwickeln sich wie die doofen zu der ganz großen form das ich nach ner woche von 20 stück min.15 hab wo groß sind und ausfälle hab ich schon lang keine mehr gehabt.

    ich würd empfehlen:

    kauf die stufe von der größe her die direkt unter den ganz großen liegt, weil die sind nicht viel kleiner haben nur keine so langen flügel und du hast noch den vorteil das dir da keine wegen altersschwäche stirbt. tu gras rein evtl nicht zu viel. ich hab so ne sprühflasche um das terri zu bewässern damit sprüh ich jeden 2ten tag paar tropfen rein und alles paletti.

    MfG Changez

  18. #17
    Bluesphere Bluesphere ist offline

    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    2
    Auch die Händler geben den Tip, dass man kein Wasser verwenden soll.

    Futterinsekten - Hinweise zur Haltung und zum Umgang mit Futterinsekten - Terrica ::: Terraristik Onlineshop für Futterinsekten und Terraristikbedarf

    Ich denke Gras oder Möhre sind am besten. Heuschrecken sollen sehr empfindlich auf Nahrungsumstellung sein.

  19. #18
    Knalthoff Knalthoff ist offline

    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    1

    AW: Wüstenheuschrecken sterben mir weg

    Hey,
    ich hab auch noch zwei Fragen: Wie viel Luft brauchen Heuschrecken zum Überleben und kann man sie problemlos mit Vogelfutter füttern?
    vg

  20. #19
    Andreas75 Andreas75 ist offline
    Epische Superspinne
    Registriert seit
    Dec 2003
    Beiträge
    1.353

    AW: Wüstenheuschrecken sterben mir weg

    Hallo!

    Luft brauchen sie sehr reichlich, stickige Luft bringt sie schnell um die Ecke.
    Und was meinst Du mit Vogelfutter? Körner?
    Da wirst Du relativ wenig Erfolg haben, Heuschrecken brauchen entweder gutes Heu (viel Laub, wenig Halme) oder aber frischen Keimweizen (Katzengras)!
    Sowie im Schnitt Temperaturen um 28- 30 Grad, um fit und gesund zu bleiben.

    Grüße, Andreas

 

 

Ähnliche Themen

  1. Meine Goldfische sterben alle, helft mir bitte!!!!!
    Von Jula im Forum Kaltwasserfische und Teichfische
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13-09-2009, 12:23
  2. baby goldfische sterben :(
    Von gecko-mann im Forum Kaltwasserfische und Teichfische
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06-07-2008, 13:01
  3. im sterben liegend...
    Von Salanee im Forum Haltung, Pflege und Krankheiten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30-04-2008, 10:40
  4. Molchlarven sterben
    Von daygecko im Forum Frösche und Molche
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09-09-2007, 16:24
  5. Kurzflügel grillen sterben.
    Von diango im Forum Futtertiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19-09-2005, 22:38

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.