+ Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 122

Woher bekomme ich ein Tier?

  1. #26
    Piflo Piflo ist offline

    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.354
    Das Problem ist doch das du dich für eine, sowieso schon nicht "einfache" Rasse entscheiden möchtest.
    Ein Border neigt zum unkontrollierten Hüten. Das ist fakt. Das muß eh schon früh in Grenzen gehalten werden bzw in andere Bahnen gelenkt werden, aber vor allem ist es bei solchen Tieren wichtig, dass sie aus
    einer vernünfigen Zucht kommen.
    Mag sein, dass auch nicht VDH Züchter, die günstiger sind einen netten Hund haben, aber bei bestimmten Rassen würde ich aufpassen. Der Border gehört dev. dazu. Ich habe einen Border, ich kenne noch andere Border und ich meine das nicht weil ich keinen anderen einen Border gönne. Sondern weil ich diese Hunde kennegelernt habe, es sind halt keine Familienhunde im eigentlichen Sinne, denen ein bischen tamtam reicht.
    Wenn dir 1000€ generell zuviel sind, weil du das Geld nicht hast, dann solltest du dir keinen Hund anschaffen. Ich habe dieses Jahr gesehen wie schnell man rasch 500€ los wird für einen Hund beim TA. Hunde sind teuer, so oder so.
    Wenn es eine Prinzipsache ist, dass du nicht soviel Geld ausgeben möchtest. Dann hole dir lieber eine andere Rasse oder einen netten Mix.
    Ob Züchter oder nicht will ich gar nicht dikutieren, das ist mir schnulli. Aber es kommt halt immer auf die Rasse an.

    Gruß

  2. #26
    Anzeige Piflo ist offline

    Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #27
    Lui-Mama Lui-Mama ist offline

    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    1.466
    Ein Border ist als Einsteigerhund eine laufende Granate auf vier Pfoten!
    (Aber wat für eine)

    Ich würde ihn mir net zutrauen. Habe schon genug mit unserem Friedelsche zu tun *schwitz*.

    Und was die Kosten betrifft...Schönen Dank auch!

    Aber wenn du überzeugt bist von dieser Rasse (sicherlich wirst du auch ein ähnliches Schlüsselerlebnis haben, wie ich damals mit dem Rotti), dann solltest du es durchziehen.
    Liebe Grüsse

  4. #28
    Corinna833 Corinna833 ist offline

    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.359
    Und ganz abgesehen davon ist es doch so:

    Willst du unbedingt einen Border und nichts anderes, dann musst du auch für einen Border zahlen, oder du entscheidest dich für eine unseriöse Zucht.
    Das musst du mit dir selbst ausmachen. Was die Gesundheit des Hundes angeht, so kannst du Glück und Pech haben, ob er nun vom Züchter kommt oder woanders her.
    Davon abgesehen musst du wissen, wen du mit deinem Geld unterstützen möchtest. Einen wirklich guten Züchter, der durch medizinische Tests, Untersuchungen und was noch alles sein möglichstes für die Hunde tut und dementsprechend aber auch hohe Ausgaben hat, einen der sogenannten "Vermehrer", die genau das eben alles nicht tun, aber trotzdem eine Menge Geld haben wollen, oder vielleicht hast du ja wirklich das Glück, ein Zufallsprodukt aus einem privaten Wurf für wenig Geld zu bekommen... kann ich mir aber kaum vorstellen.

    Ich habe auch nicht so wahnsinnig viel Geld gehabt für die Anschaffung des Hundes. Daher bin ich ins Tierheim gegangen, dann weiß ich aber auch, dass ich keinen reinrassigen Hund aus einer super Zucht bekomme, sondern die Promenadenmischung, wo keiner genau weiß, was drin steckt... ist doch oftmals viel interessanter.

    Und ich kann den anderen da nur Recht geben: einen Hund wie den Border ausgerechnet solltest du dir nur aussuchen, wenn du genügend Geld dafür hast. Denn - das wirst du wissen, da du dich ja auch gründlich informiert hast - auf dich werden mehr Ausgaben zukommen, als auf Nullachtfünfzehn-Hundebesitzer: Border müssen gefordert werden durch Hundesport und Aufgaben. Wieso willst du denn ausgerechnet einen Border? Die sind halt einfach arbeits- und geldintensiv, und das geht schon bei der Anschaffung los.

  5. #29
    Ratero87 Ratero87 ist offline

    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    513
    Zitat Zitat von Corinna833 Beitrag anzeigen
    Und ich kann den anderen da nur Recht geben: einen Hund wie den Border ausgerechnet solltest du dir nur aussuchen, wenn du genügend Geld dafür hast. Denn - das wirst du wissen, da du dich ja auch gründlich informiert hast - auf dich werden mehr Ausgaben zukommen, als auf Nullachtfünfzehn-Hundebesitzer: Border müssen gefordert werden durch Hundesport und Aufgaben. Wieso willst du denn ausgerechnet einen Border? Die sind halt einfach arbeits- und geldintensiv, und das geht schon bei der Anschaffung los.
    Und am besten noch extra Geld für einen Tiertrainer, der dem Hund seine Verhaltensauffälligkeiten wieder abtrainiert.

    @Piflo nicht persönlich nehmen. Ich kenn aber genügend Border die einen an der Waffel haben - auch auf dem Hundeplatz.
    Ein Border ist einfach was ganz spezielles, mit dem man umgehen können muss. Und ich tipp drauf, dass 90% aller Borderhalter das eben nicht können. So schade wie es ist. Weil es super Hunde sind.

  6. #30
    Piflo Piflo ist offline

    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.354
    Das stimmt viele können, dass nicht. Ich habe mich ja von den Hütern herangearbeitet. 90% finde ich jetzt ja etwas hoch gegriffen, aber es stimmt Border neigen zu Verhaltensauffälligkeiten bei mangelnder Förderung
    .
    Einen Border zu haben polarisiert die Mitmenschen. Anfangs haben alle geschrien warum denn einen Border? Wir sind ab dem 3. Lebensmoante mit ihm auf dem Platz gewesen, erst Welpenstunde usw. Inzwischen ist er schon echt gut. Jetzt schreien alle, klar das der so toll läuft ist ja ein Border.

    Ein Border hat Sau viel Energie und er lernt verdammt schnell, das ist Fluch und Segen zugleich. Das muß man wollen und man muß es kanalisieren sonst kann es in die Hose gehen. Das alle einen Knall haben würde ich so nicht unterschreiben. Ich sehe im mom auf den Plätzen viel mehr Aussies mit Problemen, da die ja eine Border light version sind und nicht so anspruchsvoll.

    Ich will anderen Leuten nur nicht absprechen einem Border gerecht zu werden zu können.
    Der Border ist ein Arbeitshund und wenn man das will ist er toll, da ist er dann aber auch nicht besser oder schlechter als ein Mali aus guter Verpaarung. Daher bin ich aber auch bei diese Rassen für eine gute Zucht. Ein Hund mit so viel Energie muß einfach auch die Nerven dafür haben und Nerven sind bei einer schlechten oder schlecht selektierten Zucht oft das erste was im Eimer ist.

  7. #31
    Butterfly9110 Butterfly9110 ist offline

    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    14
    ich bin mir dessen bewusst was ich mir da anschaffe. ich weiss auch das er sehr viel auslauf und geistige förderung braucht.

  8. #32
    Piflo Piflo ist offline

    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.354
    Dan weißt du ja auch, dass die 1000€ für einen anständigen Züchter eine gute investition sind und man gerade da nicht am falschen Ende sparen darf.

  9. #33
    Lui-Mama Lui-Mama ist offline

    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    1.466
    So isses!

  10. #34
    sonaz40 sonaz40 ist offline

    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    7
    Wenn ich ein Hund haben möchte dann nur weil ich einen treuen Freund für die ganze Familie suche und dabei ist es mir nicht wichtig seine Stammgeschichte zu kennen und das auch noch auf einem Papier bestätigt zu bekommen. Wir haben unseren Hund auf der Strasse in Griechenland gefunden (eigentlich er hat uns gefunden) und waren immer sehr froh und glücklich mit ihm.

  11. #35
    minni3000 minni3000 ist offline
    I´ll be Back,Goodbye Kona
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    656
    Hallöchen...
    Ich wollte mich auch mal zu dem Thema äussern
    Mir tun die Tiere aus dem Tierheim wirklich leid, aber ich muss sagen, wir haben bis jetzt nur schlechtee Erfahrungen mit Tierheimen gemacht!
    Die Hunde (meiner schwester) waren meistens bissig, obwohl die lieben Leutchen aus dem Tierheim ja sagten: "Nein, kann man bedenkenlos zu Kindern lassen"! Im Endeffekt hat der Hund dann gebissen ..naja und ich hatte mal eine Gans aus dem Tierheim, wo sich nachher rausstellte das es garkeine "Gans" war sondern ein Ganter und der schien im Tierheim total lieb, der hat sogar gekuschelt und "Zuhause" hat er niemanden mehr in den Garten gelassen!
    Das nur zum Thema Tierheim!
    Und dann möchte ich noch sagen, das ich mir meinen zweit Hund, aus einer Tierauffangstation geholt habe.
    Diese Frau hat damals die 1te "Welpen-Klappe" Deutschlands ins Leben gerufen. Sie hatte damals zwar noch nicht alles so tip top aber, jeder fängt ja mal klein an..nä
    Naja was ich auf jedenfall damit sagen will, ich bin super zufrieden mit meiner Looni und jeder der sich ein Hund anschaffen möchte (Rasse abhängig) sollte mal bei solchen Stationen vorbeischauen.
    Weil die Tiere da (insbesondere die Hunde) sind nicht so, abgeschottet wie die Hunde in Tierheimen. Die Hunde dort (welpen seperat) laufen auf einem riesigem Grundstück alle zusammen (sozial) und jeder der dort mal hin geht, darf da auch zwischen gehen ohne das man Angst haben muss "gefressen" zu werden.
    Hier habe ich noch einmal den Link für diese Station...
    <<< Tierhilfe Norddeutschland - Wir helfen Tieren in Not >>>

    Aufjedenfall kann ich dazu nur sagen, das ich mir da immer wieder einen Hund (oder auch andere Tierchen) holen würde!

    Lieben Gruß

  12. #36
    ed.schleck ed.schleck ist offline

    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    7
    das finde ich eine ganz tolle sache. eine freundin meiner mutter hat ihren hund auch daher und bonnie (natürlich der hund ) hat sich super entwickelt.

  13. #37
    minni3000 minni3000 ist offline
    I´ll be Back,Goodbye Kona
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    656
    Zitat Zitat von ed.schleck Beitrag anzeigen
    das finde ich eine ganz tolle sache. eine freundin meiner mutter hat ihren hund auch daher und bonnie (natürlich der hund ) hat sich super entwickelt.
    Echt? das finde ich ja Klasse
    Ja,..ich bin auch sehr zufrieden damit, ist wirklich ´ne gute sache was Sie da macht
    Lieben Gruß Minni

  14. #38
    Linibobsch Linibobsch ist offline

    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    172

    Lächeln

    ich finde man merkt einfach ob es der richtige züchter ist oder nich ...man muss auch drauf schauen ub die tiere freudin sind oder nicht ..... das ist meiner meinung nach sehr wichtig

  15. #39
    minni3000 minni3000 ist offline
    I´ll be Back,Goodbye Kona
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    656
    Jaa das stimmt schon, aber ich finde wieso sollte man Ängstlichen/Schüchternen Hunden keine Chance auf ein schönes Hundeleben geben?
    Wenn einige so schreiben "Bloß keine Welpen nehmen, die nicht Standesgemäß gehalten werden" ist einerseits richtig um die vermehrung von solchen Hunden zu verringern, aber andererseits wieso sollen solche Hunde kein Recht auf ein schönes Leben haben?! :
    Da kann man sich aber auch drüber streiten

  16. #40
    melli01 melli01 ist offline

    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    206
    Hallo,ich bin eigentlich auch dafür einen Hund aus dem Tierheim zu holen,aber hier bei uns das Tierheim ist schrecklich.Meine Kinder und ich hatten uns einen Hund ausgesucht und wollten einiges über ihn wissen. Sage nur: 5 Mitarbeiter 5 verschiedene Meinungen.Sehr schlechte Beratung.Haben uns dann hinterher einen Hund von Privat geholt.War echt ein Glückstreffer.Haben immer noch Kontakt mit den Leuten.Mein Hund muß keine 1000 Euro kosten und Papiere haben.Das Geld hätten wir auch gar nicht.Legen jeden Monat etwas Geld zurück,wenn Cindy mal krank wird.

  17. #41
    minni3000 minni3000 ist offline
    I´ll be Back,Goodbye Kona
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    656
    Solange man Glücklich mit dem Hund und der Hund mit dem Besitzer ist, ist alles Gut. Dafür braucht man keine Papiere oder viel Geld .

  18. #42
    TierheimTV TierheimTV ist offline

    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1

    AW: Woher bekomme ich ein Tier?

    Ich denke, dass das hier auch reingehört!

    Der Tierschutzverein Hannover wird am kommenden Wochenende bereits zum fünften Mal eine Hundevermittlung bei YouTube unter YouTube - Kanal von TierheimTV einstellen. Es sind wieder einige Vierbeiner dabei, die teilweise schon sehr lange auf ein neues Zuhause warten. Wer auf der Suche ist, ist hier richtig!

    Und hier (https://www.forum-haustiere.de/link-...ube_57288.html) wäre dann Platz für Kritik und Feedback! Wir freuen uns drauf!

  19. #43
    Lui-Mama Lui-Mama ist offline

    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    1.466

    AW: Woher bekomme ich ein Tier?

    Suuuuuuuuuuuper!!!!

    Leider lebe ich net mehr in Hannover, sondern an der Nordsee.

    Aber ich habe in Hannover "Reklame" gemacht für den 4. September.

    Wünsche Euch ganz viel Erfolg und ganz viel Spass!

    Liebe Grüsse in "die Heimat" und an Euch.

  20. #44
    JessieM JessieM ist offline

    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    1

    AW: Woher bekomme ich ein Tier?

    Wir haben mittlerweile unseren dritten Hund und alle kommen sie zu uns, ohne dass wir sie aussuchen. Irgendwie finden sie uns immer: Tierheim, Nachbarschaft mit ungewolltem Nachwuchs, Urlaubspflege übernommen, die auf nimmerwiedersehen verschwand ...

    Der erste war ein Schäferhundmix, der zweite ein waschechter Westie und jetzt ist es wieder eine Mischung aus Terrier und irgendwas.

    Für mich käme ein Zuchthund nicht in Frage, solange es noch genug Hunde gibt, die irgendwo auf ein gutes zu Hause warten.

  21. #45
    hecrileans-collies hecrileans-collies ist offline

    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    10

    AW: Woher bekomme ich ein Tier?

    hallo,

    ich finde das Ausgangsposting und die Diskussion richtig super.
    Man kann das nicht oft genug hoch halten, dass Rassehunde von Vermehrern eigentlich nur Raubkopien sind.

    Ich meine, die Leute wollen doch einen typischen Schäferhund, Cocker oder Labrador....
    wieso gehen sie dann zu Leuten, die nicht einmal die Großeltern (Gesundheitsaspekte, Charakter) ihrer Welpen kennen, geschweige denn, die weitere HD-Geschichte in der Linie???

    Warum Papiere?

    Aber irgendwie ist da gar kein Unrechtsbewußtsein dieser Hobby-Züchter da:
    ich brauche keinen Verband....

    und so gibt es immer mehr Labis, die mit 9 Monaten wegen fehlender !!! Gelenkköpfe eingeschläfert werden müssen, Collies mit Epilepsie oder artuntypische Retriever.....

    ....neulich war ich in einem Forum einer Tierklinik, da wurde für einen Malinois ! als Deckrüde geworben, besonders passend zu Borders, hieß es da....
    und das im Vorzimmer einer Tierklinik.....

    Entweder eine arme Socke aus dem Tierschutz oder ein überwachter Züchter - egal, welcher Verein.

    eva

    edit:
    zu der Preisdiskussion;
    neulich war ein Welpeninteressent da und fragte natürlcih dann a uch nach dem Preis und da winde ich mich immer, weil ich 800.- bis 1000.- (so genau weiß ich es noch nicht, muß es durchrechnen) für viel Geld halte.
    Aber der Interessent meinte:
    wieso?
    für einen Kaffee-Vollautomat gibt man doch auch 600.- aus.....

    so hatte ich es noch nie gesehen, mir ist der Verkaufspreis immer peinlich.

  22. #46
    Piflo Piflo ist offline

    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.354

    AW: Woher bekomme ich ein Tier?

    Tut mir leid, wie ich schon in deinem anderen Thread geschrieben habe. Bin ich generell gegen Verpaarungen Genetisch nicht einwandfreier Tiere.
    Daher habe ich ein komisches Gefühl deine Antwort zu sehen, eigentlich ist es nicht meine Arte jemanden gleich bei der Vorstellung zu kritisieren, aber gerade wenn man züchtet und Pro Papiere ist sollte man vorbildlich sein und selber nur mit gesunden Tieren züchten.....
    Genau aus diesem Grund habe ich mich immer gweigert meinen Rüden in die Zucht zu nehmen, trotz einiger Anfragen...

  23. #47
    hecrileans-collies hecrileans-collies ist offline

    Registriert seit
    Oct 2010
    Beiträge
    10

    AW: Woher bekomme ich ein Tier?

    ....ich halte es schon aus
    ist eben einstellungssache, krank sind -/- hunde nicht! es gibt im alltag keinerlei einschränkungen.
    und genetisch einwandfreie säuger gibt es eh nicht.
    mdr-1 gibt es auch bei menschen, viele tragen brillen, haben diabetis, ......
    man hat es ja im kopf, aber eines nach dem anderen.
    eva

  24. #48
    jennami jennami ist offline

    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    207

    AW: Woher bekomme ich ein Tier?

    also rein optisch ist der pyrenäen mastiff mein traum hund aber abgesehen vom hohen preis eines echten vdh hundes , der im moment für mich einfach nicht drin ist passt er leider von der größe und vom wesen nicht zu unserer familie.

    deshalb wollte ich mir das etwas kleinere umgänglichere model, einen schäferhund oder auch ein mix mit etwas schäferhund; aus dem TH holen aber die haben da ansprüche die einfach wahnsinn sind -ich bin hatte immer hunde aber ich hab auch 2 kleine kinder, was für die meisten teirheime schon ein no go ist.
    das ich mindestens 3 mal pro woche jogge und den hund immer überall mit hin nehmen möchte und auch mit ihm in die hundeschule möchte , macht für tierheime in meiner umgebung nicht gut das ich kein garten sondern nur eine terasse habe.
    und das ich in ca. 2 jahren wieder halbtags (!) arbeiten möchte, geht laut einer pflegerin gar nicht.

    ich habe die suche jetzt erst mal ein wenig nach hinten geschoben vlt. steht er ja demnächst in den zeitunganzeigen "mein hund".

    lg. jen

  25. #49
    Piflo Piflo ist offline

    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.354

    AW: Woher bekomme ich ein Tier?

    Was sind denn genetisch einwandfreie Säuger?
    Der Genotypus bewegt sich im Bereich, einer Varianz, das ist normal, sicher aber in der Natur ist es auch normal, dass Genotypen die sich nicht anpassen können weniger Nachkommen haben. Somit wird der Genotyp in eine Richtung gedrückt, das nennt sich dann Evolution, das gibt es aber in dem Sinne in der Hundezucht nicht.
    Trotz alledem ist ein Defekt ein Defekt. Ein Hund der von natur aus 3 Beine hat ist auch körperlich gesund, aber es würde trotzdem niemand mit ihm züchten.

    Das wir Menschen nicht mehr Gesund sind, es keine Selektion gibt, das ist ein anderes Problem.

    Beim Hund gibt es allerdings auch keine natürliche Selektion mehr, das machen wir Menschen. Hunde werden da immer Extremer, nur weil wir es schön finden. Vor 50 Jahren hatte der Collie auch viel weniger Fell, das war noch ein normales Ausmaß, inzwischen gibt es ja wahre Fellmonster, die im Sommer kaum noch 3 Schritte nach draußen wollen, weil es über 25°C sind (was meinst du wie die sich freuen wenn ich mit der Schermaschine komme ).
    Dem Menschen ist der Sinn für eine gesundes Mittelmaß abhanden gekommen, nur weil es Rassen gibt die es schlimmer geht muß der Collie da ja nicht auch hin, obwohl er schon auf einen guten Weg ist.....

  26. #50
    Hotfly93 Hotfly93 ist offline

    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    14

    Ausrufezeichen AW: Woher bekomme ich ein Tier?

    Hey

    also ein tier bekommt man von;
    1.Tierheime
    2.Züchter
    3.Privatpersonen
    4.Tierschutz


    Bei tierheimen ist es so, die tiere wo da drin sind ungewollt die leiden meistens sehr.Das gehege ist nicht sauber und dies und dies passt nicht. Deswegen sind die tiere auch froh wenn sie dort raus sind.


    Bei züchtern ist es so das sie meistens sehr viel geld verlangen,und die tiere sind dann meistens schon geimpft und gechipt und alles .
    Jedoch würde ich sehr aufpassen bei den züchtern wie auch bei privatpersonen , die zb, hunde verkaufen.

    Bei Privatpersonen sehr viel vorsicht, schaut euch an wie die tiere dort gehalten werden, Und was die personen für ein eindruck auf euch macht.

    TIERSCHUTZ: Finde ich von allen den eigentlich am besten, die tiere werden geimpft, gechipt, komplett verpflegt, ich selbst bin auch in einen Hundetierschutzverein, und die hunde werden aus zb. Polen oder spanien geholt, da wo sie keine chance haben zu überleben, wir verpflegen sie, und PÄPPELN sie auch wieder auf, das schönste auch , auch alte Hunde bekommen eine chance.

    Die im tierschutz achten darauf das der Hund) auch einen schönen platz bekommt, und das alles stimmt.


    Ich hab mein hund auch aus diesen verein und, er ist wunderschön, total lieb, einfach toll.
    Klar hat man hier und da bisschen probleme aber das ist bei jeden hund mal.


    Ich würde sagen : Passt auf wie die person die den Hund, katze oder sonst ein tier verkauft, wie sie ist charakter her und wie sie mit den tieren umgeht.
    Vorsicht bei Privatpersonen, nie BLIND vertrauen.

    Lg

 

 

Ähnliche Themen

  1. Woher bekomme ich ein Tier?
    Von Christin85 im Forum Ratten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24-03-2016, 11:07
  2. Woher bekomme ich ein Tier?
    Von Christin85 im Forum Sonstige Nager und Streifenhörnchen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11-04-2012, 12:38
  3. Woher bekomme ich ein Tier?
    Von Christin85 im Forum Frettchen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05-12-2011, 21:57
  4. Woher bekomme ich ein Tier?
    Von Christin85 im Forum Degus
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25-07-2009, 22:14
  5. Woher bekomme ich ein Tier?
    Von Christin85 im Forum Rennmäuse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11-02-2009, 21:13

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.