+ Antworten
Seite 3 von 13 ErsteErste 12345678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 321

Hunde-Plauder-Thread

  1. #51
    Pixie Pixie ist offline

    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    1.507
    Kann mir einer verraten, wie lange sich eine geöffnete Dose Nassfutter im Kühlschrank
    hält?

    Ich habe leider versehentlich 800g anstatt 400g-Dosen bestellt. Da mein Hund aber nur eine 200g-Portion am Tag frisst, müsste die dann 3-4 Tage anstatt 1 im Kühlschrank stehen.
    Denkt ihr das geht? Ich habe auch gut schließende Dosendeckel.

    LG
    Pixie

  2. #51
    Anzeige Pixie ist offline

    Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #52
    Corinna833 Corinna833 ist offline

    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.359
    Schwer zu sagen... hast du eine Möglichkeit, die Portionen einzufrieren? Oder geht das bei Dosenfutter nicht?

  4. #53
    Pixie Pixie ist offline

    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    1.507
    Doch, einfrieren ginge natürlich, zur Not mache ich das auch, aber das ist halt ziemlich umständlich....
    Ach, ich doofe Nuss, warum guck ich auch nicht richtig hin

  5. #54
    Corinna833 Corinna833 ist offline

    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.359
    Hmm, Kaffee ist jetzt eine gute Idee. Danke für den Tipp!

    Was die Dosen angeht: ich würds glaub ich nicht riskieren, die so lange im Kühlschrank zu lassen. Ich weiß nicht, was für ein Futter du hast, aber ich kenne das grundsätzlich so, dass man die innerhalb des nächsten Tages verbrauchen sollte. Einfrieren ist unpraktisch, das sehe ich auch so. Aber wenn dus z.B. so machst:
    eine Dose öffnen und halbieren. Hälfte in den Kühlschrank, die andere Hälfte einfrieren. Die halbe Dose verbrauchst du so wie immer innerhalb von 2 Tagen und dann taust du den Rest davon auf. Du bräuchtest dann bloß eine oder zwei Gefrierdosen.

    *Kaffeemachengeh*

  6. #55
    Ratero87 Ratero87 ist offline

    Registriert seit
    Dec 2007
    Beiträge
    513
    Also ich hab die Erfahrung gemacht, dass länger als 24h nicht geht. Ich hab eine sehr empfindliche Nase, was Abgelaufenes/nicht mehr Genießbares betrifft. Teilweise schmeiss ich das Zeug schon nach 12 h weg.
    Hab nämlich selber das Problem mit "großen" Dosen. Wobei bei mir die 200g Dosen schon groß sind .... oder mein Hund zu klein

  7. #56
    maiglocke maiglocke ist offline

    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    20
    Oh nein, meine Lady hat einen Schuhfimmel. Die zerfetzt mir alles, meine Pumps, Hausschuhe, Gummistiefel, usw
    An Langeweile kann es nicht liegen, da sie den meisten Tag über auf unserem Hof beschäftigt ist und auch noch zwei andere Hunde zum spielen hat.
    Wie habt ihr dieses Problem gelöst, wenn ihr ein solches hattet?

    Ich kann mir doch nicht alle zwei Wochen neue Schuhe kaufen!!!

  8. #57
    Corinna833 Corinna833 ist offline

    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.359
    Wie wärs mit nem Schuhschrank?

    Wie alt ist deine Lady denn? Vielleicht liegts einfach am Alter, dann legt sich das vielleicht wieder. Wenn sie schon älter ist, ist das ein ziemlich deutliches Zeichen von Langeweile. Wenn du sagst sie ist auf dem Hof beschäftigt und da sind auch noch andere Hunde, dann klingt das als wäre sie etwas sich selbst überlassen (nicht böse gemeint!!!). Das beschäftigt sie zwar, aber nicht geistig.

    Also ich würd auf jeden Fall sämtliche Schuhe aus ihrer Reichweite räumen, das geht so nicht. Weg damit in irgendeinen Schrank, wo der Hund nicht drankommt. Und dann bietet ihr Ersatz an. Schonmal mit Kauschuhen aus Büffelhaut versucht?

  9. #58
    maiglocke maiglocke ist offline

    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    20
    Zitat Zitat von Corinna833 Beitrag anzeigen
    Wenn du sagst sie ist auf dem Hof beschäftigt und da sind auch noch andere Hunde, dann klingt das als wäre sie etwas sich selbst überlassen (nicht böse gemeint!!!). Das beschäftigt sie zwar, aber nicht geistig.
    Schuhschrank kriegt sie auf! Und, ja, es hört sich anders an, als es ist. Mein Mann nimmt sie mit zu den Schafen, die Kinder nehmen sie mit zum Ausreiten und spielen viel mit ihr. Ich bin die einzige, die nicht Rund um die Uhr Zeit für den Hund hat, dachte schon, dass es vielleicht so ein Aufmerksamkeitsding ist, da sie auch in der Regel nur meine Schuhe kaputt macht
    Also ich würd auf jeden Fall sämtliche Schuhe aus ihrer Reichweite räumen, das geht so nicht. Weg damit in irgendeinen Schrank, wo der Hund nicht drankommt. Und dann bietet ihr Ersatz an. Schonmal mit Kauschuhen aus Büffelhaut versucht? Hatten wir schon, das lässt sie links liegen und die anderen Hunde vergreifen sich daran!
    also, ich bin da so ein bisschen ratlos...

  10. #59
    Pixie Pixie ist offline

    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    1.507
    Zitat Zitat von Ratero87 Beitrag anzeigen
    Also ich hab die Erfahrung gemacht, dass länger als 24h nicht geht. Ich hab eine sehr empfindliche Nase, was Abgelaufenes/nicht mehr Genießbares betrifft. Teilweise schmeiss ich das Zeug schon nach 12 h weg.
    Joa, ich werd's dann wohl portionsweise einfrieren.
    Aber schon nach 12 h wegwerfen..? Das find ich dann doch zu krass. Ich denke, 1 Tag gut gekühlt und zugedeckt ist definitiv vertretbar. Ich wärme mir ja auch schon mal mein Essen vom Vortag nochmal auf...von daher.

    @Maiglocke
    Dann stell die Schuhe doch in ein Zimmer, wo der Hund nicht rein kann oder besorg Dir einen anderen Schuhschrank oder ein hohes Regal.
    Sollte wohl nicht soo schwierig sein. Ist auch sicher alles nur halb so aufwendig, teuer und nervig, wie ständig neue Schuhe kaufen zu müssen, oder?

    LG
    Pixie

  11. #60
    Corinna833 Corinna833 ist offline

    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.359
    Seh ich auch so. Oder hängt ein Schloss davor, damit er den Schrank nicht mehr aufbekommt. Was ist das denn für ein Schrank? Ich meine, ich kann verstehen, wenn man nicht direkt das Geld (oder die Lust) hat, einen neuen Schrank zu besorgen.
    Also vielleicht gehts ja auch anders?

  12. #61
    ShadyLady ShadyLady ist offline
    *vorsicht giftig*
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    4.628
    Huhu,

    wir spielen grade mit dem Gedanken einen Hund aus Moskau zu holen... was haltet ihr davon?

    LG

  13. #62
    Corinna833 Corinna833 ist offline

    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.359
    Ihr wollt einen Zweithund? Wieso?
    Und wieso aus Moskau?

  14. #63
    ShadyLady ShadyLady ist offline
    *vorsicht giftig*
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    4.628
    Huhu,

    es heißt immer wie schlecht es den Menschen geht und an die Tiere wird bei solchen Katastrofen meist nichtmehr gedacht.

    Sokka ist aus dem gröbsten raus und hört mitlerweile sehr gut.
    Es ist aber alles im moment noch ein Luftschloss ohne Fundament ^^

    LG

  15. #64
    Piflo Piflo ist offline

    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.354
    Hi

    Naja was soll ich sagen. Ein zweiter Hund macht halt dreifach soviel arbeit .
    Ein Zweithund muß halt gut überlegt sein. Ich würde es wieder tun, bzw. habe es wieder getan. Allerdings ist mein Leben stark auf die Hunde ausgerichtet. Ein Zweithund macht alles schwerer. Urlaub. Die meisten Ferienhäuser erlauben einen Hund aber nicht Zwei. Freunde, viele wollen nicht dass ich gleich mit zweien (großen) Hunden antanze. Betreuer usw und so fort.... Zudem muß man genau abschätzen, ob ein Zweiter für den Ersthund gut ist. Ich habe schon Fälle kennengelernt, bei denen der Ersthund am ende stark gelitten hatte (Besitzer konnten nur bedingft was dafür) und dadurch zum Problemhund wurde.

    Ich bin allerdings auch kein Freund von Tieren aus dem Ausland. Zum einem finde ich gibt es hier zahlreiche Hunde die auf ein zuhause warten, zum anderen und vor allem, schleppen wir uns hier Krankheiten ein durch sowas. Viele Hundekrnakheiten sind durch die einfuhr von Hunden aus den südlichen Ländern hier angekommen.
    Das ist aber nur meine Meinung, liegt vielleicht auch daran, dass ich in diesem Bereich arbeite. Also Vektoren und ihre Krnakheiten die sie Übertragen. Ob du einen Hund aus Moskau nehmen möchtest und ob du wirklich einen zweiten Hund nehmen solltest mußt du wissen. Ich kann dir nur, wenn du möchtest, die Vor- und Nachteile einens Zweithundes aufzählen.

    Lieben Gruß

  16. #65
    Reptiles Reptiles ist offline

    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.951
    Hallo!

    Also ich habe immer 2 Hunde gehabt! Und ob mal einen oder zwei hat macht eigentlich die gleiche Arbeit. Klar mehr Haare und so aber meinte jetzt den Aufwand. Raus muss man eh und saubermachen auch wenn man nur einen hat. Also ich kann nix negatives sagen!
    Einen Russen? Warum nicht? Klar sitzen hier auch genügend Hunde im TH ! Hab meinen ja auch daher. Aber im Ausland wird der Tierschutz anders gehandhabt! Die haben ne begrenzte Zeit..............

  17. #66
    ShadyLady ShadyLady ist offline
    *vorsicht giftig*
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    4.628
    Huhu,
    ausserdem bin ich mit unserem TH auf Kriegsfuß, weil die alles andere als professionell arbeiten. Da werden aggressive Hunde als liebe Schnullerbacken vermitelt und TH-Hunde in Assifamilien gesteckt wo se Dresche kassieren. Gruppentiere wie Nager etc auch einzeln Vermittelt ach Gott die Liste ist ewig lang!

    KLar gibts hier auch arme Nasen, aber die hiesigen Orgas machen manchmal zu viel Wind um ne Adoption...

    LG

  18. #67
    Lui-Mama Lui-Mama ist offline

    Registriert seit
    Oct 2009
    Beiträge
    1.466
    @Shady
    Du, ich finde die Idee ja ´mal gar net so schlecht.
    Aber wie willst du das organisieren?
    Beschreibs doch ´mal. Musst du dafür nach Moskau reisen oder wie läuft so etwas ab?

    Bekannte von uns haben ein Köterle aus einer ungarischen Station. Die mussten eine Menge Behördenkram erledigen und den Hund selbst abholen.
    Und da ich selbst in Russland war, könnte ich mir vorstellen, dass das ganze Unterfangen nicht allzu leicht werden könnte.
    Oder vielleicht auch gerade. Irgendwie kommt mir das nicht so kalkulierbar vor.

    Der Gedanke jedenfalls ist super.
    Aber nicht vergessen, dass man jetzt natürlich sehr sensibilisiert ist aufgrund der katastrophalen Zustände dort im Moment und dass du Sokka hast.

    Und niemand kann das alles besser beurteilen als du.
    Wenn du meinst, es klappt, dann mach´ das.
    Ich komme dann auch kurzfristig vorbei und spiele den Dog-Sitter!
    Lass´dich umarmen.

  19. #68
    ShadyLady ShadyLady ist offline
    *vorsicht giftig*
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    4.628
    Huhu,

    nee die machen den ganzen Papierkram und ich müsste die Kleine dann nur am Flughafen Stuttgart oder frankfurt abholen und wenn selbst das nicht klappt bekomm ich se an die Haustür "geliefert".

    Sokka würde ein 2.Hund gut tun, denn er hat auf Grund seiner Farbe und Größe kaum Kontakt zu anderen Hunden hier. MAn merkt ihm an dass es ihm fehlt.

    Wir haben ja auch öfters nen Hund hier zu besuch gehabt auch mal übers Wochenende. Fetti teilt wirklich alles mit den Besuchern und zeigt keine Aggressionen o.ä.

    Momentan gibts ja nur Schriftverkehr und eine Kontrolle muss ja auch noch hier vorbei schaun...

    LG

  20. #69
    Piflo Piflo ist offline

    Registriert seit
    Sep 2007
    Beiträge
    2.354
    Ich erzähl dir mal warum ich so skeptisch bin einen unbekannten Zweithund zu nehmen.
    Als ich nur meinen alten Rüden hatte, dachte ich mir auch:suchste mal nen netten Zweithund. Mein erster ist nett zu allen, hat seine BH, Erziehung ist komplett, alles tutti.
    Ich habe mich damals für eine Huskyhündin entschieden, schon ein Jahr alt, angeblich nett verträglich, mußte dringend vermittelt werden. Ich kannte sie vorher auch nicht.
    Ich habe dann den Hund in die Hand gedrückt bekommen, da ich auch einem secondhand Hund eine Chance geben wollte habe ich mich damit auch ganz super gefühlt.
    Hunde haben sich auf neutralem Gebiet kennengelernt, alles super.
    Dann ging es ab nach hause. Zum Abend verlor die Kleine ihre Scheu. Es stellte sich aber heraus es war ein reiner Frauenhund, meinen Ex hat sie damals nicht mit dem Hintern angeguckt, wollte auch nicht raus mit ihm. Gut das bekommt man in den Griff dachte ich mir.
    Im laufe von kurzer Zeit vervielfachte sich aber die Bindung von der Kleinen. Es ging soweit, dass ich kaum auf´s Klo konnte. Nachts hat sie nur ruhig geschlafen wenn sie IM Bett liegen konnte und das ist bei mir eigentlich tabu. Das alles ginge auch noch, bekommt man mit Arbeit im Griff.
    Allerdings lies sie meinen Rüden irgendwann nicht mehr an mich ran (innerhalb von 2 Tagen). Innerhalb kurzer Zeit waren beide wie Feuer und Eis. Mein Rüde stand nur noch unter Stress, sie ebenfalls. Sobald sie sich näher kamen krachte es.
    Kurzum es war kein Zustand und ich mußte mich entscheiden, ich habe die Kleine wieder abgeben müssen. Zum einen war es für alle eine stressige Zei,t zum anderen auch teuer. Ich habe natürlich eine Schutzgebühr bezahlt, die habe ich aber nicht wieder bekommen. Hätte ich den Charakter der Hündin vorher gekannt, ich hätte sie niemals genommen. Das geht aber nur wenn man den Hund vorher sieht und sich mit ihm Beschäftigt. Als Einzelhund hätte ich sie behalten, die Arbeit mit dem Hund hatte mich nicht gestört. Aber das geht halt nur wenn der Ersthund nicht so dermaßen drunter leidet.

    Inzwischen nehme ich nur noch Zweithunde, wenn ich mit dem Ersthund den Zweiten besuchen kann (bei Welpen klappts aber meist besser), ihn im im Umfeld sehe. Obwohl meine letzten vom Züchter sind habe ich den Alten immer zur Entscheidung mitgenommen. Mein "neuer Kleiner" hat sogar einen Probetag bei uns verbracht.

    Lieben Gruß

  21. #70
    Gogol Gogol ist offline

    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    4

    AW: Hunde-Plauder-Thread

    Hallo,

    ich bin ganz neu hier und muss jetzt vielleicht gleich mal "unangenehm" auffallen, aber ich habe ein Anliegen und hoffe es passt zu diesem allgemeinen Thema. Es geht um einen schon etwas älteren Hund namens Lucky. Er hat leider sein Herrchen verloren. Fotos und Kontaktdaten gibt es unter dem Link.

    Falls solche Hinweise hier nicht gern gesehen werden, dann entschuldige ich mich hiermit auch sofort dafür!

    Schöne Grüße,
    Gogol

  22. #71
    Corinna833 Corinna833 ist offline

    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    1.359

    AW: Hunde-Plauder-Thread

    Ooooh... ich drücke euch und vor allem Lucky die Daumen, dass ihr bald jemanden findet. Schlimm für einen Hund, in dem Alter seine Familie zu verlieren und "heimatlos" zu sein. Sieht nach einem lieben Kerl aus, ich wünschte ich hätte die Zeit und das Geld, ihm zu helfen. Aber bei uns ist das nicht drin im Moment...

    Alles Gute!

  23. #72
    Pixie Pixie ist offline

    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    1.507

    AW: Hunde-Plauder-Thread

    Hallo Gogol,

    wir haben hier auch einen Vermittlungs- und Abgabebereich, da kannst Du gerne noch mal einen eigenen Aufruf starten.

    LG
    Pixie

  24. #73
    Gogol Gogol ist offline

    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    4

    AW: Hunde-Plauder-Thread

    Vielen Dank Corinna und Pixie! Ich mach mich jetzt gleich auf die Suche nach dem passenden Vermittlungs- und Abgabebereich.

  25. #74
    Christine Christine ist offline
    stiller Dauergast
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    481

    AW: Hunde-Plauder-Thread

    Hallo,

    Bärchen mein 1.Hund verstorben am 10.September 2007 war wasserscheu.

    Akim ist leider auch wasserscheu,öffnet Türen leider.
    Und in den Garten kann er leider nicht da er über den Zaun springt.
    Akim haben wir als Welpe bekommen von Privat. (Ist jetzt 2 Jahre alt.

    LG.Christine

  26. #75
    ShadyLady ShadyLady ist offline
    *vorsicht giftig*
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    4.628

    AW: Hunde-Plauder-Thread

    Huhu,

    das mit den Türenöffnen kenn ich nur zu gut.

    Deswegen haben wir ne Schiebetür im Schlafzimmer und sonst sind die Türen eben offen.

    Das Schlafzimmer sit auch nur zu wenn Besuch da ist.
    Mitlerweile kann er aber die auch schon aufmachen...

    Manchmal versteh ich das Vieh einfach net, er ist strunzfaul und stellt sich manchmal so blöd an... ich glaub das ist alles eigentlich Tarnung und er ist ein Geheimagent der Türen, Schubladen und Reißverschlüsse öffnen kann....


 

 

Ähnliche Themen

  1. 220 Ungarn Hunde verhungern - WICHTIG!
    Von Celtica im Forum Tierschutz und Artenschutz
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27-03-2006, 22:35
  2. New Orleans: Überlebende Hunde werden erschossen
    Von SilkeD im Forum Tierschutz und Artenschutz
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07-10-2005, 02:40
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30-08-2004, 22:25

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.