+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 49 von 49

Zecken

  1. #26
    Kristin&Churchie Kristin&Churchie ist offline

    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    56

    AW: Zecken

    Also, meine Erfahrung ist, dass "Frontline" bei meinem Churchie z.Bsp. überhaupt nicht hilft.
    Ich nehme eins von meiner Hundefrisörin
    (ich glaube Adventix) und seitdem hat er relativ wenig Zecken. Klar kommt es hin und wieder vor, dass er trotzdem mal eine hat, aber ich denke das ist ganz normal.
    Wichtig ist, dass man sie sofort entfernt und die Stelle beobachtet.

    @FritzR: Vielen Dank für deine Warnung/deinen Hinweis. Echt schlimm was da alles passieren kann

  2. #26
    Anzeige Kristin&Churchie ist offline

    AW: Zecken

    Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #27
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.943

    AW: Zecken

    Ja es ist schlimm, aber genau diese Mittel enthalten Nervengift was die Leber des Hundes aufnimmt. Es ist einfach ein Nervengift und ich möchte das nicht vermehrt einsetzen. Deshalb suchen wir ja hier nach anderen Möglichkeiten, also nicht auf der Basis chemische Keule.

  4. #28
    Kristin&Churchie Kristin&Churchie ist offline

    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    56

    AW: Zecken

    Wolke24, ja das denke ich eben auch. Ich bin auch nicht sonderlich glücklich mit diesen chemischen Mitteln, aber was ist denn die Alternative!? Leider gibts da wenig.
    Im Winter reduziere ich die Dosis allerdings stark muss ich sagen. Da hat er auch keinen Befall, weder Zecken, noch Flöhe.

  5. #29
    Biggi46 Biggi46 ist offline

    Registriert seit
    Jun 2013
    Beiträge
    31

    AW: Zecken

    Hallo,


    wir haben schon alles durch auch an Naturprodukten, aber Flöhe und Zecken waren trotzdem da.
    Wir nehmen jetzt Practic das ist eine Ampulle die ins Nackenfell geträufelt wird.
    Da unsere Hunde es nur max 3 mal im Jahr bekommen , ist es ok und Zecken und Flöhe haben keine Chance.

    Gruß Biggi

  6. #30
    Kristin&Churchie Kristin&Churchie ist offline

    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    56

    AW: Zecken

    Na das ist doch gut, wenn es hilft. Chemische Mittel ganz zu vermeiden wird uns wohl vorerst nicht gelingen

  7. #31
    Schoko13 Schoko13 ist offline

    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4

    AW: Zecken

    Hallo liera,

    es ist wirklich ein lästiges Problem, ich hasse es auch, und nach langem Suchen und probieren trägt meine Dame jetzt Halsband von Scalibor (Ergebnisse für "scalibor"), ich empfehle es, wir sind damit sehr zufrieden und ausserdem ist es jetzt im Angebot (wo ich es kaufe).

    ich hoffe es hilft dir.

  8. #32
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.943

    AW: Zecken

    Ja ist auf der gleichen Basis aufgebaut wie Frontline und Co, es enthält Nervengifte

    Deltamethrin ? Wikipedia

  9. #33
    DogoTaro DogoTaro ist offline

    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    14

    AW: Zecken

    Ein hervorragender Threat! Ich werde das mit dem Kokosöl ausprobieren.
    Das Entfernen der Zecken ist wirklich lästig und meiner spielt da nicht immer mit.

  10. #34
    JackyMaxi JackyMaxi ist offline

    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    606

    AW: Zecken

    Ich nehme auch Scalibor. Chemie hin oder her. Was bringt mir ein chemieloses Mittel, wenn der Hund trotzdem noch Zecken bekommt? Und womöglich auch noch irgendwelche schlimmen Krankheiten? Das bisschen "Nervengift" bringt meinen Hund schließlich nicht um, sondern befreit ihn von diesen lästigen Viechern. Außerdem ist Scalibor das einzige Mittel, dass auch gegen Sandmücken hilft, die sich so langsam hier einnistet. Und somit auch vor Leshmaniose.

  11. #35
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.943

    AW: Zecken

    hallo nein Scalibor ist nicht das einzige Mittel, z. B. Expot hilft auch dagegen. Permethrin und Deltamethrin gehören zur selben Wirkstoffgruppe. Deltamethrin dringt in die Hautschichten ein und seine Wirkung setzt erst dann ein wenn eine Zecke, oder ein Floh zugebissen hat die dann absterben. Permethrin legt sich wie ein Film um die Haare und dringt nicht ein. Das Permethrin wirkt gegen Sandmücken nur auf diese weise, es hält sie ab da der Wirkstoff sie orientierungslos macht und sie nicht anfliegen können *puhfertig*


    __________________

  12. #36
    JackyMaxi JackyMaxi ist offline

    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    606

    AW: Zecken

    Ich finde, jeder sollte das nehmen womit er sich wohlfühlt. Und wenn jemand meint, dass Bernsteine alleine reichen, dann soll er sie halt nehmen. Und wenn jemand seinen Hund mit Kokusöl einschmiert, oder Spot on-Präparate oder Halsbänder verwendet. Ich finde jeder Hunde- und auch Katzenbesitzer hat das Recht das selbst zu entscheiden.

  13. #37
    Eddy H. Eddy H. ist offline
    Catweazle
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    1.888

    AW: Zecken

    Mit der Einschränkung "solange es dem Tier nicht schadet" hast du vollkommen recht JackyMaxi.

  14. #38
    klein.hannah825 klein.hannah825 ist offline

    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    16

    AW: Zecken

    Versucht doch mal Bernsteinketten für Hunde so wie diese [Link entfernt]. Vorteil helfen gut, keine Chemie...
    Geändert von Knudn (12-08-2013 um 12:05 Uhr)

  15. #39
    Kristin&Churchie Kristin&Churchie ist offline

    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    56

    AW: Zecken

    Solche Bernsteinketten habe ich gerade im Urlaub gesehen. Ich wusste aber nicht, ob die wirklich helfen und habe mich erstmal dagegen entschieden.
    Sind die echt wirkungsvoll???

  16. #40
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.943

    AW: Zecken

    hmm ob wir wissen ob das echte Bernsteine sind, man könnte ja die schönen Ketten dann selbst verwenden wenn es nicht hilft

  17. #41
    Klara_ Klara_ ist offline

    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    6

    AW: Zecken

    Hey ihr! Bei unserem recht hellen Hund sieht man die schwarzen Zecken immer sehr gut und er lässt sie sich auch ohne Probleme einfach entfernen. Jedoch finde ich die an mir selbst nicht so gut, wie bei dem Hund. Wie sucht ihr euch immer ab, oder was macht ihr gegen die kleinen "süßen Tierchen" ? Im Winter trage ich schon lange Klamotten, aber wenn der Hund die Zecken mit ins Haus bringt, habe ich meistens keine Hose in die Socken gesteckt (im Wald schon, ich glaube, dass das schon hilft. Zuhause ziehe ich die dreckige Hundehose und die Schuhe dann eh im Flur aus und lass sie da liegen)
    Geändert von seven (07-12-2015 um 18:22 Uhr) Grund: Versteckten Link entfernt

  18. #42
    Weiminala Weiminala ist offline

    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    1

    AW: Zecken

    Hallo,

    wir haben gute Erfahrunen mit Metaflon gemacht. Hierbei handelt es sich um ein rein planzliches Spot on Präparat.

    Wirkstoff: Margosa-Extrakt 0,9%

    Bei Hunden alle 7 - 10 Tage 1-6 Tropfen
    Bei Katzen alle 7 - 10 Tage 1-2 Tropfen
    Bei akutem Befall 3 Tage lang 1x täglich wie oben beschrieben

  19. #43
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.943

    AW: Zecken

    hallo danke für die Info, die meisten Tiere vertragen das Präparat überhaupt nicht. Sie zeigen starken Juckreiz, massiver Haarausfall, Freßunlust, starke Hautrötungen. Ich habe mit Schwarzkümmelöl gute Erfahrungen gemacht, manche schwören auf Bierhefe. Die Zusammensetzung von Metaflon kann hier nachgelesen werden. Unsere Hündin hat sich so gekratzt dass es geblutet hat, ich werde das Mittel nie mehr anwenden.


    Anibio Melaflon Spot on 50 ml

  20. #44
    Volkmar Volkmar ist offline

    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    47

    AW: Zecken

    Frontline kann helfen

  21. #45
    inpetso inpetso ist offline

    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    8

    AW: Zecken

    Zitat Zitat von Rennmausfan Beitrag anzeigen
    ... aber ich habe nun gehört, dass Knoblauch tödlich für Hunde sein kann, denn irgendwie zerstören Inhaltsstoffe des Knoblauchs wohl die Blutplättchen. Wie das biologisch genau funktioniert, weiß ich aber nicht genau.
    Renmausfan hat recht: Mit Knoblauch wäre ich auch vorsichtig, weil giftig für Hunde! Da sind sogenannte Sulfide drin (wie auch bei Lauch und Zwiebeln), die u. a. zu Blutarmut führen können. Frisst dein Hund 5 g Knoblauch pro kg Körpergewicht , kann das sogar lebensbedrohlich sein.

    Und was Kokosflocken und Co betrifft: Da bin ich ziemlich skeptisch! Wir haben ein Mittel vom Tierarzt bekommen (der Name fällt mir leider nicht mehr ein) und das hilft. Das ist vielleicht nicht biologisch, ist mir aber lieber als gefährliche Krankheiten, die über die Zecken übertragen werden können!

    LG Laura

  22. #46
    Tiere sind Freunde Tiere sind Freunde ist offline

    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    26

    AW: Zecken

    Hallo ich habe für meinen Hund früher Frontline als Zecken vorbeuge benutzt, jetzt habe ich ein weißes Halsband besorgt und mein Hund hat im Jahr vielleicht eine Zecke und mal einen Floh aber das kommt wirklich selten vor!!!

  23. #47
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.943

    AW: Zecken

    Zitat Zitat von Volkmar Beitrag anzeigen
    Frontline kann helfen
    Frontline enthält Nervengifte nicht nur für die Zecken und verursacht schwere Leberschäden beim Hund. Ich habe mit Schwarzkümmelöl im Futter heuer die besten Erfahrungen gemacht. Chemie kommt mir nicht ins Fell meines Hundes

  24. #48
    ronix ronix ist offline

    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    8

    AW: Zecken

    Es ist nichts natürliches glaube kaum, dass es gesund für dein Hund ist..

  25. #49
    ralfrein ralfrein ist offline

    Registriert seit
    Mar 2017
    Beiträge
    6

    AW: Zecken

    Hallo,

    Ich würde euch einmal raten zum Tierarzt zu gehen. Ein Besuch dort spart oft viel Zeit und du musst dir nicht zu viele Gedanken um dein Liebsten machen.
    Der Arzt wird dir sicher gute Ratschläge geben, welche du immer wieder anwenden kannst. Heißt also, ein Besuch dort und du hast das Problem aus der Welt.

    Ich wünsche dir viel Erfolg beim bekämpfen!

 

 

Ähnliche Themen

  1. Wie kann man einen Holzstall desinfizieren?
    Von Blaubeere im Forum Hamster
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05-12-2012, 18:32
  2. Urin im Holzstall
    Von dottie1711 im Forum Hamster
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18-07-2010, 20:02
  3. Einrichtung desinfizieren
    Von ShadyLady im Forum Farbmäuse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24-05-2010, 16:57
  4. Wer kann einen Igel aufnehmen?
    Von vida im Forum Sonstige einheimische Tiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28-10-2008, 16:54
  5. Käfig desinfizieren?
    Von Blinky im Forum Kaninchen und Zwergkaninchen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15-09-2005, 11:34

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.