+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 87

Bobby gehts nicht gut....

  1. #51
    Chrill Chrill ist offline

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    151

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Zitat Zitat von magTiere Beitrag anzeigen
    ^^^^ süß

    Danke


    Chrill, ich habe mit meiner mobilen TÄ gesprochen, der ich deine Probleme mit Bobby etwas beschrieben habe. Sie sagt, dass es gegen Giardien so gar nichts Wirkliches gibt, um sie ganz zu eliminieren. Panacur wirkt schon, bei manchen Hunden allerdings nicht zuverlässig, da hat Bobby Glück.

    Ja, das habe ich auch schon gehört; bei Bobby hilft Panacur in der Tat echt gut. Und wie auch schon gesagt, verträgt ers i.a. auch relativ gut.

    Meine Gedanken nochmals dazu: Parasiten besiedeln immer gerne einen Darm, wenn das Immunsystem nicht intakt ist. Aber, es kann auch sein, dass deinem Bobby ganz einfach Enzyme fehlen um aus der Nahrung die Mineral- und Vitaminstoffe zu verstoffwechseln bzw. innerlich zu verwerten.


    Ach du liebe Zeit....... *seufz* Was denn noch?? Und wie soll ich das nun rausfinden?

    So wie du Bobby beschreibst, wenn er seinen Kollertag hat, liebe Chrill, das könnte auch eine Art von Epilepsie sein. Er kommt nicht zur Ruhe, er will Gras fressen, er muss Gras fressen, klar, es könnte an der überschüssigen Magensäure liegen, die bei
    Bobby vorhanden ist. Hat die TÄ mal da eine Antwort gegeben, warum Bobby so häufig Sodbrennen hat ?

    Es liegt an der Magensäure, eindeutig. Warum - hm, warum haben Menschen das`? Manche reagieren schlichtweg so, hm?

    Wie verhält sich das mit der inneren Unruhe und dem Gras fressen ? Hat Bobby da einen Geistes abwesenden Blick ? Ist er da irgendwie anders als sonst ?

    Klaro ist er dann "anders als sonst", denn es geht ihm ja nicht gut. Aber geistesabwesend ist er nun wahrlich nicht, einfach nur auf das Gras aus, bis seine Übelkeit besser wird. Was dann hilft, ist eben auch Buscopan. Das Rausgehen hilft ihm, sich abzulenken.

    Wie verhält Bobby sich, wenn er wieder rein kommt nach der Grasfressorgie ? Ist er da total matt und müde ?

    Nee, absolut nicht. Meist würde er am liebsten sofort wieder raus... Matt und müde ist er nicht. Er hat wirklich keine Epilepsie, das äußert sich echt anders.

    Dass Bobby dich um sich haben will ist einfach ein Erziehungsfehler, er kontrolliert dich. Das ist nicht selten bei einem Angsthund, der unsicher im seinem Verhalten ist und den Mensch dann kontrolliert, in dem er ihm nach läuft, wenn der Mensch aufsteht. Sogar bis aufs Klo folgt und ihn ständig im Auge haben muss. Selbst wenn der Hund total müde ist, er muss seiner Bezugsperson nachgehen, sie kontrollieren.

    Hallo??? SO schlimm ists nun doch nicht und das meinte ich auch mit "Grenzen"! Ich gestatte meinem Hund NICHT, mir ständig zu folgen und er macht auch keinerlei Anstalten, das zu tun! Zudem kann er auch sehr gut 2-3 Stunden mal allein bleiben.
    Nein, es geht einfach nur um die genannten Situationen. Aber das Kontrollieren auf Schritt und Tritt hab ich ihm von Anfang an abgewöhnt und das macht er auch nicht.


    Besprich mal mit der TÄ ob deinem Bobby Enzyme fehlen ........und beschreibe ihr mal die Kollertage genau...........dann große Bitte, lass alle Kohlehydrate und Milchprodukte weg, wenn du gegen Giardien medikamentierst. ................auch keine Bierhefe füttern.

    Allerdings ist Bobby wirklich ein schwerer Fall von Futter Unverträglichkeiten und du hast Recht, ein ständiger Wechsel ist auch nicht gut, da sich der Organismus an eine Futterart erstmal gewöhnen muss. Deshalb nehme ich meinen Tipp mit dem Hühnchen und Putenfleisch beim Barfen ganz zurück.
    Bei einer Giardien Kur mit Medikamenten, darf man nämlich nicht Pute und Huhn füttern, da die Ansteckung von Salmonellen gegeben ist. Auch muss sich der Magentrakt erstmal auf Rohfleisch einstellen, d.h. auch hier sollte das Experiment mit Barfen zum Giardien Eliminieren nicht stattfinden, da durch das Durcheinander mit Giardien und anderen Parasiten der Magen/Darmtrakt des Hundes eh völlig gestört ist.

    Da tut das Barfen, also Umstellen der Futterart, dem Hund mehr schaden als nützen.

    Was du tun kannst ist, alles was ungereimt an Bobby ist, auf den Grund zu gehen. Also Kollertage mit TA besprechen. Säurehaltiges Futter weglassen, das würde dann auch das getrocknete Brot bedeuten, was ich wiederum empfohlen habe.


    Welche Zutaten sind denn im Hills drin ? Lies dich mal schlau.
    In Hill`s ist Reis und Huhn. Und es macht echt keinen Sinn bei Bobby, da zuviel an Umstellung zu starten. Das führt nur zu einem neuen Fiasko. Schaun wa mal. Über die Enzyme werde ich mit Tabte Doc mal reden. Thx.

  2. #51
    Anzeige Chrill ist offline

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?

  3. #52
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.943

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    ich füttere schon seit langer Zeit Wilderness von Real natur weil es ohne Getreide ist und einen hohen Fleischanteil hat. Es bedeutet nicht, dass Hill`s gute Qualität sein muss. Unser Hund blüht auf seit er das Futter bekommt. Ich bestelle es online bei Fressnapf und bin sehr zufrieden damit

  4. #53
    Chrill Chrill ist offline

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    151

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Ja, das ist sehr gut und ich habe es auch schon probiert. Bobby war begeistert (worüber ist der kleine Fresssack nicht erfreut???) - seine Nieren leider weniger.... Das ist ja das Prob, das ich habe.
    Aber im Moment gehts ihm gut und ich genieße es einfach nur.

  5. #54
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.943

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Eine Frage was ist bei diesem hochwertigen Futter schlecht für seine Nieren????

  6. #55
    Chrill Chrill ist offline

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    151

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Gute Frage - er hat offenbar Probs mit zuvielen Proteinen. Verdacht meiner TÄ; da er jedesmal auf solches Futter mit erhöhten Nierenwerten reagiert (die Werte sind sonst normal), liegt dieser Verdacht nahe. Bei Hills tritts nicht auf.

  7. #56
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.943

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Hallo Chrill, als dein Futter hat wesentlich mehr von Hills an Proteinen für Real Natur wilderness vom Fressnapf

    Hill's Canine Ideal Balance Adult Huhn & Reis günstig bei zooplus

    https://www.fressnapf.de/p/real-natu...00g#huhn-lachs

  8. #57
    Chrill Chrill ist offline

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    151

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    OK, vielleicht andere Zusammensetzung? Was weiß ich, wolke. Irgendwas muss es sein, er verträgts halt. K.A. - sorry.
    Im Moment gehts ihm einfach nur gut und ich mag - bitte nicht böse sein, ich bin euch von Herzen dankbar!!! - grad einfach nicht über Krankheiten nachdenken.

    Keine Sorge, eure vielen Beiträge waren nicht umsionst, ich werde sie ganz sicher noch brauchen, aber einfach jetzt bin ich nur mal froh über die Krankheitspause.

    Ich meld mich wieder, wenns wieder.... naja.....

  9. #58
    Chrill Chrill ist offline

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    151

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    @wolke: Es hat mir ja echt keine Ruhe gelassen mit deinem Tipp hinsichtlich Real nature wilderness. Nun hab ich mal Pute bestellt - ich muss eh Hills immer etwas "verfeinern", weil er sonst die Pampe nach kurzer Zeit nicht mehr frisst....
    Mal sehen, wie er nun damit zurecht kommt. Wäre zu schön, wenns klappt.

  10. #59
    Chrill Chrill ist offline

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    151

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Tja, und das wars auch schon wieder mit der guten Zeit..... Heute erneut "Kollertag", wenn auch bisher zumindest nicht so arg wie sonst. Aber dennoch....
    Okay, vielleicht meine Schuld - er hat gestern Pustenwurst gefressen. Aber das tun andere Hunde auch - ohne Reaktion. Es waren ja nur 2-3 Scheiben.

    So langsam...... War wohl ein "bisschen" viel an Infektionen und Behandlungen in der letzten Zeit......

    Auf jeden Fall werd ich im Januar wieder ein großes Blutbild machen lassen, ist echt mal wieder angesagt.

    Ihr spracht von "Enzymen". Ich will sie mitbestimmen lassen. Aber welche genau meint ihr? Bauchspeicheldrüse? Ist bereits mehrfach erfolgt, alles oB. Leber? Einmal gabs Auffälligkeiten nach einem Magendarminfekt, generell auch oB.
    Welche also noch? Ich möchte meine TÄ konkret drauf ansprechen können.

    Bis dahin bin ich echt auf das neue Futter gespannt - hab erstmal nur Pute genommen, weil ich weiß, dass er Geflügel aller Art verträgt. Und werde es mit seinem gewohnten Futter mischen, langsam also umstellen.

    Tja, auf durch den 3. Advent.... Ich kämpfe mit dem, was man gemeinhin "Hexenschuss" nennt - da "passts" natürlich extrem gut, dass Bobby alle hundeschnauzenlang raus will.
    Hoffe nur, es entwickelt sich nicht auch noch ein neuer Infekt und ich muss dann durch halb HB, um zum Doc zu kommen.....

    Hoffe, ihr habt einen besseren Tag (ehrlich gemeint)!

  11. #60
    Chrill Chrill ist offline

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    151

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Zitat Zitat von Wolke24 Beitrag anzeigen
    Hallo Chrill, als dein Futter hat wesentlich mehr von Hills an Proteinen für Real Natur wilderness vom Fressnapf

    Hill's Canine Ideal Balance Adult Huhn & Reis günstig bei zooplus

    https://www.fressnapf.de/p/real-natu...00g#huhn-lachs



    Wölkchen, Bobby bekommt Hill`s i/d - vermutlich ists da etwas anders, weil Spezialnahrung für Magendarmempfindliche. Er wird auch nass gefüttert, da er TroFu nicht gut verträgt, vermutlich aufgrund der OP- Vernarbungen im Darm.

    Morgen kommt das von dir empfohlene Futter - ich bin echt mal gespannt, vor allem nach dem gestrigen Tag, der mal wieder der blanke Horror war..... (

    Dass ers mögen wird, daran hab ich keinen Zweifel - Bobby ist ein kleiner Fresssack, der außer Fisch und Pferd echt alles mag und futtert.
    Ich bin gespannt - SO wie derzeit mal wieder kanns ja nicht weitergehen, das ist ein Alptraum. Ich hoffe, er verträgts gut.

    Heute ist er wieder völlig ok - als wäre nichts gewesen. Die Angst, die hab dann nur ich (zum Glück er nicht auch noch)...

  12. #61
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.943

    AW: Bobby gehts nicht gut....


  13. #62
    Chrill Chrill ist offline

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    151

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Nee, das:

    https://www.vetena.de/Hills-i-d-Canine.html

    Und dazu bekommt er immer ein paar Brocken Vet concept. Empfehlung meiner TÄ - gutes Futter, aber wenn ichs pur gebe, stößt Bobby in einer Tour auf. In Kombi mit Hills bekommts ihm. Offenbar braucht Bobby echt Getreide, warum auch immer.

  14. #63
    Chrill Chrill ist offline

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    151

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Mal - vielleicht kommt euch dann noch eine Idee - zum Ablauf von Bobbys "Kollertagen":

    1. Sie beginnen immer und ausschließlich (niemals hab ich das zu einer anderen Zeit erlebt) morgens nach dem Erwachen. Wobei Bobby dann eben früher erwacht als gewöhnlich (meist muss ich die kleine Schnarchnase wecken; wenns umgekehrt ist, weiß ich schon, dass mal wieder was nicht stimmt...) - und dann zitterts auch schon in ihm.....

    2. Er drängts dann massiv raus, aber nicht, weil er muss, sondern weil er auf Gras versessen ist. Inzwischen unterbinde ich das allzu exzessive Fressen, lasse ihn nur noch ein paar Halme zupfen. Denn sonst gehts ihm danach noch schlechter

    3. Danach beginnt die Unruhe - terriertypisches Zittern, Herumwandern und Co. Dann hilft echt meist nur, desöfteren mit ihm rauszugehen - draußen entspannt er dann für einen Moment.

    4. Das Ganze dauert mit oder ohne Buscopan (hat früher besser geholfen, inzwischen kaum mehr) bis gegen Mittag. Irgendwann kommt der Punkt, wo er wieder fressen mag - und dann ist der Spuk für den Tag vorbei. Er futtert dann etwas und kann danach endlich schlafen.

    Während dieser ganzen Zeit ist Bobby voll da (> Epilepsieverdacht; das Zittern ist auch einfach nur terriertypisch, es sind keine Zuckungen) und kann einfach nur nicht schlafen und zur Ruhe kommen.

    Es sind echte Horrortage - ich kann ihm nicht helfen und seine Blicke bettelen genau darum verzweifelt.....

  15. #64
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.943

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    hmm schau dir mal den Eiweißgehalt an der ist ziemlich hoch-. Geh mal auf Zusammensetzung das findest die Proteine



    http://www.zooplus.de/shop/tierbedar...id/hund/162562

    Wenn ich schon lese tierische Nebenerzeugnisse, an Fleisch ist da fast gar nichts zu finden. Kennst das Buch Katzen würden Mäuse kaufen??? Sollte jeder mal gelesen haben. Die Tierindustrie nimmt uns Halter mit dem Futter ganz schön auf den Arm.

    Ich bin kein TA, aber das Futter ist für mich keine Qualität

  16. #65
    Chrill Chrill ist offline

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    151

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Naja, wolke, ich bin ja nun auch deinem Rat gefolgt; heute müsste die Lieferung der von dir empfohlenen Nahrung kommen. Bin gespannt und hoffe, dass ich damit nicht genauso scheitere wie mit Vet concept, einem eigentlich echt guten Futter.

    Ja, das Buch kenne ich; es ist klasse - und warum meinst du wohl, habe ich ein Jahr gebarft? Ich hasse dieses Hills-Futter auch, aber... Naja, s.o.

    Dass es nicht gerad super ist, erklärt aber dennoch immer noch nicht, warums ihm bis vor kurzem monatelang gut ging - und jetzt wieder jede Woche ihn ein Kollertag heimsucht.

    Vermutlich aber gibts bei diesem Hund auch sehr oft keine wirkliche Erklärung - ebensowenig hier wie auch bei dem Umstand (ein Beispiel von unendlich vielen.... ), dass er zitternd und klappernd neben mir liegen kann, immer wieder sich umschauend und mich ratlos zurücklassend - bis auch ich endlich die Minieintagsfliege entdecke, die ihn mal wieder in Angst und Schrecken versetzt......

    Das ist Bobby.....

    PS: Derzeit ist er grad mal wieder etwas unruhig . aber nicht "kollermäßig", zum Glück nicht. Doch zum TA müssen wir auf jeden Fall noch, denn seine Analdrüsen plagen ihn offensichtlich schon wieder. Denn damit hat er leider auch zu tun. Bislang nur alle 3-4 Monate, aber die Tendenz ist leider steigend...
    Ach Hilfe - es ist echt leichter zu sagen, was der Hund NICHT hat.... *seufz*

  17. #66
    Chrill Chrill ist offline

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    151

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Sodele, das Futter ist da. Nun muss er noch erstmal das andre auffuttern und dann gehts los.
    Ich wollt mich anhand der Angaben auf den Dosen schlau machen hinsichtlich der Unterschiede - sorry, allmählich habe ich den Verdacht, dass ich echt unter Alzheimer leide.
    Vielleicht ists ja echt so - die Test ergebens immer wieder.
    Oki, aber das nur am Rande.

    Ich versuchs einfach mal mit dem Futter. Schlimmer werden kanns nimmer, nur noch besser. Bin gespannt.

  18. #67
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.943

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Hallo Chrill auf den Dosen steht die Zusammensetzung, mein Hund mag und verträgt dieses Futter super. Er ist damit viel agiler geworden, wir sind sehr zufrieden damit. Ich hoffe es passt auch für Bobby. Eine dicken Knuddler von meiner Hundedame

  19. #68
    Chrill Chrill ist offline

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    151

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Nee, leider nicht, aber das war meine eigene Doofheit - bevor man etwas bestellt, sollte man sich immer die Zutaten anschauen, gell....?
    Zum Glück habe ich wie immer bei neuem Futter vorsichtig angefangen mit ca 2-3 Esslöffeln.

    Natürlich hat sich Bobby drauf gestürzt wie der Geier aufs Aas - es riecht ja auch einfach toll, für Hunde dann wohl erst recht.

    Am Abend kams dann leider: Magengrummeln vom Feinsten, Durchfall, Aufstoßen. Und heute Morgen ein gerötetes und geschwollenes Auge, wo mir dann das erstemal der Verdacht auf eine Allergie kam.
    Und erst da hab ich Döspaddel dann auch mal genau nachgeschaut, was da eigentlich drin ist im Futter......

    Mein Hund ist Pollenallergiker (Sorry hab ich hier nie erwähnt, ich weiß)!
    Ich hätte ihm das Futter niemals geben dürfen, ich Depp - und mein armer Kleiner musste mal wieder meine Dummheit ausbaden.....

    Denn auf Brennnessel und Co reagiert er im Frühjahr stets arg heftig..... Ich schäme mich echt...

    Schade - er hats so arg gern gefressen, aber da wage ich keinen zweiten Versuch. Bitter für mich, denn nun brauch ich neues Futter und das grad jetzt, wos eh schon knapp ist. Aber das nennt man dann wohl "Lehrgeld"....

    Und die Tiertafel freut sich sicher über die Spende eines so guten Futters

    Ja, das wars damit. Ich werde lernen zu lesen...... Hab damit wohl überall Probs......

  20. #69
    Chipsy 03.05 Chipsy 03.05 ist offline
    *Hähnchen*
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    3.297

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Ich kann dir nur raten, teste mal das Rinti Sensitiv. Gibt verschiedene Sorten und ist wirklich sehr bekömmlich. Meiner hat das wildernes auch nicht vertragen.

    Gesendet von meinem Samsung Galaxy S5 via Tapatalk

  21. #70
    Chrill Chrill ist offline

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    151

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Habe ich schon. Leider verträgt er Rinti auch nicht, allerdings bekommt er davon nur Bauchweh und leichten Durchfall.
    Wirklich, es kommt mir ja selbst langsam blöd vor, dass ich sooft eure guten und sinnvollen Tipps ablehnen muss. Aber es ist echt nicht einfach mit Bobby......

    Grad kämpfen wir noch immer mit seiner Bindehautentzündung - die Ärztin hatte, nachdem die reine AB-Salbe nicht reichte und eben der Verdacht auf eine Allergie im Raum stand, ihm Cortisontrpf verschrieben. IsopMax oder so ähnlich.
    Unschwer zu erraten, dass er auch diese nicht vertrug und sich das Ganze massiv verschlimmerte. Konnte niemand vorher wissen, er hatte noch nie Cortison bekommen.

    Im Moment reichts echt mal wieder.... Daher mache ich derzeit auch keine weiteren Futterexperimente - der Hund muss jetzt erstmal zur Ruhe kommen, so kanns ja nicht weitergehen. Dann eben im Moment weiter Hill`s - irgendwie klappts ja damit bisher noch am besten.

    Danke euch erstmal wieder von

  22. #71
    magTiere

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Chrill, lass bitte mal das ständige Futter wechseln ..............du gibst ihm von dem bisherigen Futter einfach solange weiter und mischst dann das neue Futter wenig davon, unter. Nur so schafft dein Hund es, sich an das Neue Futter zu gewöhnen. Ein sofortiger Futterwechsel klappt nicht, ohne dass der Hundeorganismus durcheinander kommt.


    Dann ist es müßig zu raten, versuch mal dies oder das. So geht das auch nicht, denn Bobby ist innerlich nicht gesund, d.h. er ist mit Fehlfunktionen geboren worden, die man nicht so einfach in den Griff bekommt.

    Epilepsie: Es gibt 250 verschiedene Arten von Epi, und zeigen sich in völlig unterschiedlicher Form und Weise. Da muss der Hund nicht zucken, da reicht schon ein leichtes Zittern, Unruhe, sich schlecken, aufgerissene Augen, Abwesenheit, Schwanz jagen, Papier zerreissen, Gras fressen, Sodbrennen, der Hundemagen brennt innerlich, und dadurch eben auch Futter Unverträglichkeit, da der Magen/Darm-trakt durch das Limbische Nervenzentrum im Gehirn gestört ist, und ein Hund, der an Epi leidet, bei dem herrscht Gewitter im Kopf.

    Allergie: Normale Begleiterscheinung bei Hunden (Menschen), deren Darm gestört ist, d.h. deren Darm nicht normal gesund funktioniert.
    Der kranke Organismus zeigt sich dann über die Haut oder über die Schleimhäute, Fellverlust, häufiges Kratzen, Futterunverträglichkeit.

    Also normale Erscheinungen bei einem nicht gesunden Hund (Mensch).

    Gesunder Darm ---gesunder Hund (Mensch)

    Also worin liegt das Übel um das es geht ?

    Im Darmtrakt. Der Hund kann so einiges nicht verwerten, was oben rein geht, es fehlen ihm mit großer Wahrscheinlichkeit Enzyme um den Futterbrei zu verdauen/zu verwerten, der Darm ist besiedelt durch Parasiten und anderen Schadstoffen...............der Hund ist übersäuert, er reagiert mit Sodbrennen und Gras fressen...................der Hund wird immer kränker, weil die Ursache nicht gefunden ist...........und weil der Hund einfach Defekte hat, die man nicht heilen kann bzw. kurzzeitig lindern kann...........kurzzeitig.


    Ich rate an, zu einer Tierheilpraktikerin zu gehen, die ein umfassendes Blutbild machen lässt und ihn dann soweit therapiert, dass der Hund ein fast normales Hundeleben führen kann.

    Keine Selbst-Versuche

    kein Ausprobieren an neuem Futter



  23. #72
    Chrill Chrill ist offline

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    151

    Daumen hoch AW: Bobby gehts nicht gut....

    Danke, dass ihr euch alle trotzdem..... die Zeit nehmt.....
    Ja, ich lass das Futter wechseln sowieso erstmal.
    Und auch nach deiner jetzigen Schilderung: Bobby hat keine Epilepsie, das alles passt ebenfalls nicht dazu.

    Hab eben mit der TÄ gesprochen - sie hatte die Hornhaut ohnehin gecheckt, es ist alles ok. Zum Glück. Zhema Allergie bleibt also.

    Doch Heilpraktiker kommen für mich generell ebensowenig wie Homöopathie nicht in Frage, bitte respektiert das. Danke.

    Aber ich sollte nun meine Malessen mit Bobby allein bewältigen. Sorry, dass ich euch derart damit behelligt habe.... *schäm*
    Wir schaffen das schon.

    Aber DANKE von Herzen für alles Liebe, das von euch hier kam! Ihr seid echt klasse!

  24. #73
    Chrill Chrill ist offline

    Registriert seit
    Aug 2016
    Beiträge
    151

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    @magTiere: Bitte beruhige dich (hast du da entsprechend schlechte Erfahrungen hinter dir???): Bobby hat wirklich keine Epilepsie. Auch all die jetzt von dir geschilderten Symptome passen NICHT zu seinem "Kollertag". Wirklich nicht. Aber danke, dass du dich so sorgst, ich achte das sehr. Danke.

  25. #74
    magTiere

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Du ich bin ganz ruhig. Nur liest es sich halt so verquer, mal hat Bobby dies, dann das, dann reagiert er allergisch gegen Brennnessel etc. ..........all diese Symptome sind nun mal da, herrschen vor und man macht sich so seine Gedanken als Leser.........

    Dass du leider nicht für Tierheilpraktiker offen bist, ist sehr schade, wäre es doch die Einzige !! Richtige !! Adresse für Bobby, damit sein Zustand sich bessert und er ein fast normales Hundeleben leben könnte. Denn wo die Schulmedizin versagt, greift die Homöopathie excellent und vor allem helfend und heilend !

    Man geht ja auch nicht zu einer Geisterheilerin, wenn man eine Tierheilpraktiker/einen Tierheilpraktiker aufsucht oder zum Gläser rücken in einen dunklen Kabuff oder in die Geisterkammer.

  26. #75
    Chipsy 03.05 Chipsy 03.05 ist offline
    *Hähnchen*
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    3.297

    AW: Bobby gehts nicht gut....

    Für mich klingen die kollertage nach übersäuerung. Kann es sein das er probleme mit seinem Magen hat? Evtl könnten enzyme helfen oder eben magensäure blocker ect. Das würde ich mal untersuchen. Noch rine Frage: bekommt er an den vortagen der Kollertagen irgentwas anderes? Zb vom Tisch oder so. Mach mal ein Tagebuch. Ich denke es liegt nicht am Futter sondern an dem was er nebenbei bekommt.

    Du schriebst er hat letztes mal wurst bekommen und am nächsten hat hatte er einen Kollertag. War das beim letzten mal auch so?

    Lg Chipsy

    Gesendet von meinem Samsung Galaxy S5 via Tapatalk

 

 

Ähnliche Themen

  1. Unserm Klopfer gehts nicht gut...
    Von BunnyDoll20 im Forum Kaninchen und Zwergkaninchen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24-01-2012, 09:13
  2. Grußkarten - persönlicher gehts nicht ;)
    Von ashley2000 im Forum Plauderecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19-01-2012, 10:45
  3. Kerry gehts nicht gut
    Von Goblin im Forum Hunde
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21-12-2005, 20:40
  4. Dusty gehts noch nicht besser
    Von Caretina im Forum Kaninchen und Zwergkaninchen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25-05-2003, 21:14
  5. Hilfe meiner versi gehts nicht gut
    Von Lun im Forum Vogelspinnen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20-05-2003, 22:24

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.