+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Hündin beschattet kleine Katze - wie Verhalten deuten?

  1. #1
    RemoDet RemoDet ist offline

    Registriert seit
    Jun 2017
    Beiträge
    5

    Hündin beschattet kleine Katze - wie Verhalten deuten?

    Hallo Hund- und Katzenhalter,

    unsere elf Jahre alte Labrador-Schäfer-Mischlingshündin macht uns hier im Urlaub etwas Sorgen. Der Nachbar unserer Ferienwohnung hat eine ein paar Wochen alte Katze, die hier überall rumläuft. Der Hund scheint völlig fasziniert von dieser Katze zu sein. Öffnen wir morgens die Tür geht das Spiel wieder los. Der Hund ist bzw. wirkt plötzlich wie hirngewaschen. Er kann sich auf nichts anderes mehr fokussieren, als auf diese kleine Katze. Selbst auf mich hört der Hund dann kaum noch. Er spitzt die Ohren, fängt an zu hächeln, wedelt mit dem Schwanz und beschattet diese Katze, welche überhaupt keine Angst vor unserem Hund hat. Egal,
    was diese Katze tut, er läuft ihr im Abstand von vielleicht einem halben Meter hinterher und beobachtet sie. Auf mich wirkt der Hund dabei neugierig, sicher bin ich mir da aber nicht. Ähnlich verhält sich der Hund nämlich auch, kurz bevor er im Wald mal einem Eichhörnchen hinterherjagd.

    Wenn diese Katze da ist, frisst der Hund nichts mehr, hört nicht mehr und ignoriert alles andere, inklusive uns komplett. Er wirkt wie hypnotisiert. Dabei kennt der Hund Katzen, wir leben in D auf dem Land. Er sieht jeden Tag daheim mindestens zehn Katzen, die ihn überhaupt nicht interessieren.

    Die Katze selbst spielt mit dem Hund. Sie faucht ihn an, springt ihn an, usw. Der Hund erschrickt dann stark und zieht sich ein paar Meter zurück um dann sofort wieder auf die Katze zuzugehen und sie zu beschatten.

    Wir fragen uns nun, was das für ein Verhalten ist, denn wir kennen das von unserer Hündin überhaupt nicht und können uns das nicht erklären. Von Muttergefühlen, Jagdtrieb bis hin zu Neugier haben wir das bisher bewertet. Zur Zeit denken wir, es könnte ein Hüteverhalten sein, da ja ein Schäferhund mit drin ist (Mischling). Da dieses Verhalten nun seit dem ersten Urlaubstag, also nun 6 Tage ohne Unterschiede so auftritt (wenn wir in der Ferienwohnung sind, von morgens früh bis abends spät, ohne Pause), hiermit die Frage an euch, ob ihr das ggf. einschätzen könnt. Denn irgendwann müsste es dem Hund doch mal zu blöd sein und er sich an die Katze gewöhnt haben. Aber die Hündin ist völlig triebgesteuert, nur welcher Trieb ist das? Vielleicht hat auch schon jemand etwas Ähnliches erlebt? Danke für eure Hilfe.

    Ergänzend: Vielleicht auch noch interessant. Wenn wir die Katze mal hochheben, um sie zu streicheln, und der Hund ist ihr dabei nahe, schnappt der Hund nach der Katze in dem Moment, wo wir sie vom Boden aufheben. Aber das wirkt nicht wie ein ernsthaftes Schnappen.

    Grüße
    RemoDet
    Geändert von RemoDet (29-06-2017 um 10:57 Uhr)

  2. #1
    Anzeige RemoDet ist offline

    Hündin beschattet kleine Katze - wie Verhalten deuten?

    Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
    Geändert von RemoDet (29-06-2017 um 10:57 Uhr)

  3. #2
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.943

    AW: Hündin beschattet kleine Katze - wie Verhalten deuten?

    Hallo aus Spiel wird Ernst glaube mir. Zudem ist es noch eine Baby Katze und die Mutter kann sehr böse werden. Wir haben das im Urlaub in Südtirol erlebt. Unsere Vermieter hatten einen Hund der einer Baby Katze nur in die Nähe gekommen ist. Die Mama Katze ist irgendwann ausgerückt und hat den Hund verdroschen. Der Hund war wochenlang ein Patient in der Tierklinik, da sich diese Wunden stark entzündet haben. Baby Katzen sind tabu, auf den Arm nehmen ist Eifersucht von deinem Hund er kann dadurch auch mal zuschnappen dass die Katze tot ist.

  4. #3
    RemoDet RemoDet ist offline

    Registriert seit
    Jun 2017
    Beiträge
    5

    AW: Hündin beschattet kleine Katze - wie Verhalten deuten?

    Hi Wolke, danke für deine Einschätzung. Wir haben auch schon an Eiversucht gedacht, aber dieses Verhalten kennen wir von unserem Hund, so dass wir es eigentlich ausschließen können. Die Katze ist eine Waise, so dass unser Hund vor durchdrehenden Katzenmüttern erst mal sicher ist.

    Mittlerweile frisst die Katze aus dem Hundenapf, trinkt das Wasser des Hundes und nichts passiert. Der Hund steht schwanzwedelnd daneben und beobachtet das Teiben. Kommt er der Babykatze zu nahe, knurrt sie und er zieht sich wieder zurück.

    Gestern dann ein riesiges Gejaule. Der Hund gab keine Ruhe mehr und die Katze schrie am laufenden Band. Wir haben die Katze dann vollgestopft mit Katzenfutter, das wir extra gekauft haben. Sie hat eine halbe Dose gefressen und sich dann satt ins Hundebett gelegt. Genau in diesem Moment gab dann auch der Hund endlich Ruhe und legte sich neben das Hundebett, die ganze Nacht lagen sie so da. Auch heute jetzt etwas mehr Ruhe. Der Hund hat nach wie vor großes Interesse an der Katze, aber frisst zumindst wieder und nimmt uns wahr. Scheint, dass es sich langsam normalisiert.
    Man könnte denken, der Hund wollte, dass wir die Katze füttern. Kann ja eigentlich nicht sein, aber scheint zur Zeit die einzige Erklärung. Wenn die Katze nicht mijaut, ist der Hund auch ruhig.

    Wir werden das weiter im Auge behalten und sehen, wie es sich entwickelt. Ist durchaus unterhaltsam, wenn es regnet und man nicht an den Strand geht.

    Grüße
    RemoDet

  5. #4
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.943

    AW: Hündin beschattet kleine Katze - wie Verhalten deuten?

    hi da gibt es nur eine Möglichkeit ihr nehmt die Katze mit nach Hause lach. Zuhause dann 5-6 Wochen Hausarrest bis sie Freigänger werden könnte. Natürlich an kastrieren denken, der Hund hat einen Freund oder Freundin gefunden so etwas gibt es. Wir hatten einen Schnauzermischling bei meinen Schwiegereltern, der lag immer mit Katzen im Heu.

  6. #5
    Rennmausfan Rennmausfan ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    899

    AW: Hündin beschattet kleine Katze - wie Verhalten deuten?

    Ganz so unrecht hat Wolke nicht. Habt ihr schon überlegt, dieKatze mitzunehmen. Weniger, damit der Hund einen Partner hat, sondern vielmehr, weil ihr die Katze jetzt füttert und an euch gewöhnt...

  7. #6
    RemoDet RemoDet ist offline

    Registriert seit
    Jun 2017
    Beiträge
    5

    AW: Hündin beschattet kleine Katze - wie Verhalten deuten?

    Hallo, die Katze gehört ja, wie anfangs erwähnt, dem Nachbarn. Der kümmert sich zwar kaum um sie und lässt sie den ganzen Tag draußen, aber erkundigt sich doch immer wieder nach ihr. In Italien ist das alles etwas anders... Aber wir können das Tier ja nicht einfach einpacken. Mittlerweile schlafen beide nebeneinander und fressen gleichzeitig aus dem selben Napf. Es ist unfassbar. Sobald die Katze mal nicht da ist, wirkt der Hund traurig. Mal sehen, was wir machen.... Viele Grüße RemoDet

  8. #7
    Wolke24 Wolke24 ist offline
    Moderator/in
    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    1.943

    AW: Hündin beschattet kleine Katze - wie Verhalten deuten?

    Ihr sollt die Katze nicht einfach einpacken sondern den Nachbarn fragen ob er sie abgeben würde. Zudem muß die Katze geimpft sein um nach Deutschland zu reisen. Finde das toll dass eine Freundschaft entstanden ist. Leider gibt es das auch, wenn die Katze erwachsen ist lässt sie sich nicht mehr alles gefallen.

    Unser Dame kommt auch mit den meisten Katzen klar, aber deshalb habe ich auch keine angeschafft.

  9. #8
    Silvia512 Silvia512 ist offline

    Registriert seit
    Jul 2017
    Beiträge
    4

    AW: Hündin beschattet kleine Katze - wie Verhalten deuten?

    Ich habe nie gehärt, dass ein Hund und eine Katze aus dem selben Napf essen können.

  10. #9
    muselfrau muselfrau ist offline

    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    30

    AW: Hündin beschattet kleine Katze - wie Verhalten deuten?

    Also ich würde mir da keine Sorgen machen. Das klingt doch alles total süß. Allerdings eben nur, wenn die Katzenmama nicht nahe ist. Sonst gibt es Kloppe.
    Was habt ihr denn am Ende gemacht? Habt ihr sie mitnehmen können?

 

 

Ähnliche Themen

  1. Kleine Katze nuckelt bei andrer Katze^^
    Von Mausy87 im Forum Katzen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04-02-2009, 15:27
  2. katze verhalten nach operation
    Von milli23 im Forum Krankheiten und Vorsorge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22-09-2008, 08:34
  3. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 02-05-2006, 23:18
  4. Deuten von Kaninchenverhalten
    Von liebeskeks im Forum Kaninchen und Zwergkaninchen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12-08-2005, 11:38

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.