+ Antworten
Ergebnis 1 bis 25 von 25

Krümel gehts schlecht!

  1. #1
    Nicole16 Nicole16 ist offline
    User
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    1.349

    Krümel gehts schlecht!

    HI Leute!
    hab grad gesehn das es unserm Krümel ganz
    schlecht geht. Er hat irgendwie Gleichgewichtsstörungen und kippt dauernd um. Er kann gar net mehr gehn...

    Wir fahrn jetzt sofort zum TA!
    Hoffe er hat nix schlimmes!

  2. #1
    Anzeige Nicole16 ist offline

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Sonja zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

  3. #2
    meerli02 meerli02 ist offline
    >^..^<
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    5.088
    Huhu Nicki

    Hört sich aber garnicht gut an, ich drück die Daumen für Krümel.

    Berichtest wenn wieder daheim bist, bitte

  4. #3
    Nicole16 Nicole16 ist offline
    User
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    1.349
    Hi ihr!

    Es kommt wie es kommen musste!
    Krümel hat wohl "Head Tilt"

    Man wieso muss ich nur so n Pech haben!

    Der TA hat uns nun 2 Sachen mitgegeben:

    1. Complexamin (sind Vitamine drin... er hat gesagt das könne ich auch den andern beiden geben...)

    und 2. Parkefelin Palmitat

    die sollen wir dann täglich geben...

    Er sagte aber auch wenns schlimmer wird, d.h. wenn sich krümel ganz rumdreht wenn er umfällt (also überschlägt), dass dann einschläfern die beste lösung wäre... das tier würd sich dann nur quälen

    wir sollen aufpassen das sie gut trinkt und frisst...

    auch hat er ihr schon 2 spritzen gegeben...

    mensch, das ist echt so sch***
    Geändert von Nicole16 (20-01-2004 um 16:58 Uhr)

  5. #4
    meerli02 meerli02 ist offline
    >^..^<
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    5.088
    Hallo Nicki

    Mensch das ist aber ne schöne scheiße

    Hat der TA für die anderen auch war zur Vorsorge mitgeben?

    Drück Dir ganz feste die Daumen das Dein Krümel wieder wird.

    Wie kommen die Ninchen denn an diesen Parasiten der das auslöst? Hat sich erledigt habs gerade gefunden

  6. #5
    Nicole16 Nicole16 ist offline
    User
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    1.349
    ja.. er hat gesagt das die anderen das vitaminpräperat auch nehmen können...

    hab grad erstmal beide ställe ganz sauber gemacht, obwohls jetzt bestimmt schon zu spät wäre wenn das virus ansteckend ist...

    hab den TA auch gefragt obs eventuell von der mutter kommen kann.. konnte er net ganz auschließen, dann wär es allerdings auch net ansteckend

    hab auch ca. 1,6 ml des Antibiotikums "rein" bekommen.. leider wollte ers net ganz von allein nehmen...

    hab gelesen wenn man rechtzeitig behandelt das es eine überlebensrate von 50% gäbe

    ich glaub aber das es ihm jetzt schon besser geht als vor dem TA- Besuch.

  7. #6
    SpinningJenny SpinningJenny ist offline
    Kaninchen-Närrin
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    2.254
    Hallo Nicole!

    Dein TA hätte eine Blutuntersuchugn machen müssen, auf den E.cuniculi Erreger, udn das ALLER!! wichtigste Medikament fehlt!
    Ein Anti-Wurmmittel, z.B Panacur!
    Es handelt sich hier nicht um einen Virus, sondern um einen einzelligen Parasit, der das Nevernsystem befällt.

    Wenn der Mann fortgebildet wäre, wüsste er, dass es z.B über im Mutterleib an die Jungen gegeben wird, udn dass ALLE Kaninchen, die Du hast , zu ALLERerst Panacur bekommen müssen (oder ein anderes Anthelminthikum), und NICHT primär ein Chloramphenicol. (Parkefelin).
    Das ist oft sinnvoll, bekämpft aber nicht die Ursache, sondern nur die Symptome der Krankheit, ein Rückfall ist vorprogrammiert.

    Lies bitte dringen das fixierte Thema hier im Forum, ich habe es extra angepinnt.
    Klingel den TA (zur Not) aussm Bett, bei der Erkrankung zählt jede Stunde (!!), Krümel braucht ein Fenbendazol! Sag ihm das! (z.B Panacur).
    Oben im Artikel sind Links gesetzt, den Bericht von Fr. Dr. med. vet Birgit Drescher drucke ihm am Besten aus.

    Viel Erfolg,
    zögere bitte keien Minute,

    ansonsten ruf den Notdienst an, sag Du brauchst unbedingt Panacur.

    Gruss,
    Jenny

  8. #7
    SpinningJenny SpinningJenny ist offline
    Kaninchen-Närrin
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    2.254
    Sorry, hab den Satz erst jetzt so richtig gelesen:

    konnte er net ganz auschließen, dann wär es allerdings auch net ansteckend
    Es ist von der Mutter übertragbar UND ansteckend!
    Die infizierten tiere scheiden die Sporen mit dem Urin und Kot aus. Andere Tiere können es schier einatmen oder nehmen die Sporen mit der Nahrung auf.
    Du musst ALLE behandeln, 3 Wochen mindestens!

    Gruss,
    Jenny

  9. #8
    Pc.Freak Pc.Freak ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    44
    Ersteinmal alles gute für Deinen Krümel, hoffe es wird Ihm besser gehen.

    Und entschuldigung wenn ich frage, aber was ist denn das für eine Krankheit, habe noch nie davon gehört???

  10. #9
    Wirrun Wirrun ist offline
    Moderatorin
    Registriert seit
    May 2002
    Beiträge
    7.593
    Hi

    Lies den allersten Thread ganz oben im Forum ... dann weßte es .

    >KLICK > dann haste das Thema .

  11. #10
    Pc.Freak Pc.Freak ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    44
    Ach so!! Logisch, hätte nur Head Tilt übersetzen müssen. Habe mich dadurch irritieren lassen.

    Gruß
    Carsten

  12. #11
    Nicole16 Nicole16 ist offline
    User
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    1.349
    Hi ihr
    joo, krümel gehts schon wieder etwas besser...
    er verdreht den kopf net mehr und ist auch schon wieder recht aufmerksam wenn man an den stall kommt

    gefressen und getrunken hat er auch schon n bisel

    @Jenny: aber jetzt zu den zwei sachen auch noch n wurmittel hinzu... also da wird der organismus aber völlig überlastet

    der TA wird schon nicht ganz verblödet sein... er machte auf mich einen recht kompetenten eindruck, auch wurde er mir schon von leuten empfohlen

    ich werds jetzt erstmal bei den beiden sachen belassen
    wenns wieder besser wird und wir das antibiotikum absetzen kann man dann nicht noch vorsorglich mit panacur oder so behandeln?

  13. #12
    Molly Molly ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    524
    Das allerwichtigste Medikament ist und bleibt das Wurmmittel. Nur dieses Mittel schafft es die Einzeller in den Griff zu bekommen. Es ist eher das AB nebensächlich, als das Wurmmittel.

    Dein Tier MUSS es bekommen.

    Gruß
    Molly

  14. #13
    Nicole16 Nicole16 ist offline
    User
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    1.349
    HI Molly
    schau mal hier
    dort steht z.B. das die Krankheit durch Viren ODER Bakterien ausgelöst wird

    dort steht auch das es NICHT ansteckend ist...

    vielleicht gibts ja sogar n unterschied zu der krankheit die jenny oben beschrieben hat und anderen die auch als symptome diese kopfschiefhaltung haben...

    von den symptomen spricht auch eher das beschriebene aus dem obigen link, als das was jenny beschrieben hat

  15. #14
    schmunzelhase schmunzelhase ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2003
    Beiträge
    114
    Ich denk an euch!

  16. #15
    SpinningJenny SpinningJenny ist offline
    Kaninchen-Närrin
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    2.254
    Hi Nicole!
    Der von Dir verlinkte Artikel setzt einen EXTRA Link nochmal zu Enzephalitozoon cuniculi (E.cuniculi).

    "Head Tilt" oder "Schiefhals" ist nur ein Symptom , und kann tatsächlich durch alles mögliche ausgelöst werden, aber MEIST steckt E.cuniculi dahinter, und nur als FOLGE des E.cuniculi- geschwächten Körpers können Viren und Bakterien die Krankheit verschlimmern, und DESHALB scheint das AB auch erstmal zu wirken, weil es die sekundär auftretenden Infektionen erstmal in den Griff bekommt. Die Usache aber bleibt!!
    Und kann/ wird wieder "ausbrechen" !

    Ob es sich tatsählich um E.cuniculi oder eine andere Ursache handelt, kann durch einen Blut- oder Urintest nachgewiesen werden, das weiss auch jeder GUTE TA.

    Das Panacur ist bei dem Medikamentencocktail das Harmloseste, aber auch das ALLER ALLER wichtigste.

    Hoffe, das war jetzt verständlicher.
    Oben im angepinnten Thema steht auch drin, dass "Head Tilt" und "Schiefhals" keine Krankheit beschreiben, sondern nur ein Symptom, was verschiedene Ursachen haben kann, was dann abgeklärt werden muss.
    Nur, wartet man zu lange mit dem WICHTIGSTEN Medikament, einem Fenbendazol (z.B Panacur), sind die Nerven dauerhaft geschädigt, oder das Tier hat gar keine Chance mehr.

    Und wieder sag ich Dir:
    Hol es aus der Notapotheke, klingel den Doc aussm Bett, denn es zählt jede Stunde!

    Die Meisten Tiere verenden erst nach einem Rückfall, der kann in wenigen Tagen oder erst ein paar Wochen auftreten.

    Panacur hat KEINE Nebenwirkungen.

    Viel Erfolg,

    Gruss,
    Jenny

  17. #16
    Nicole16 Nicole16 ist offline
    User
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    1.349
    Hi Ihr
    Ham jetzt vom TA Vermicat bekommen...
    Wirkstoff: Flubendazol

    Allerdings steht drauf das es für Katzen wäre...
    Geht das denn auch? Der TA sagte das wäre ja das gleiche wie Panacur etc.

  18. #17
    Wirrun Wirrun ist offline
    Moderatorin
    Registriert seit
    May 2002
    Beiträge
    7.593
    Hi Nicole


    Da es spezielle Medizin für Kaninchen nicht gibt , können die TÄ nur Medizin nehmen, die auch Hunden , Katzen u.a. gereicht wird .
    Panacur z.B. bekommen auch Vögel bis hin zu Pferden .

    Das Du jetzt Vermicat hast , hast Du es den Ninchen ja schon gegeben . Jetzt gib es den Ninchen weiter ein . Ein Wechsel der Medizin ist nicht gut .

  19. #18
    Nicole16 Nicole16 ist offline
    User
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    1.349
    HI Wirrun
    Der TA hat aber glaub ich gesagt nur einmalig geben...
    na was is denn nun besser???

  20. #19
    SpinningJenny SpinningJenny ist offline
    Kaninchen-Närrin
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    2.254
    Hi Nicole!

    Dass es nicht wiederholt werden muss, stimmt nicht:

    http://www-vetpharm.unizh.ch/WIR/00003143/0156_05.htm

    Und hier die Übersichtsseite, da kannst du Dich mal durchlesen, wenn Du magst. :

    Flubendazol- Übersicht

    Gruss,
    Jenny

  21. #20
    Nicole16 Nicole16 ist offline
    User
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    1.349
    Hi!
    ok, also dann muss ich mir denk ich noch mal ne tube holen...
    hab jetzt allen drei was davon gegeben...
    naja die beiden großen fandens net so toll, aber ging schon insgesamt

    hoffe nur das es hilft...
    krümel ist eigentlich schon wieder ganz fit nur halt noch etwas wacklig...

    danke jenny für die links
    hab übrigens dem TA drei berichte ausgedruckt und dagelassen...
    fand er wohl ganz interessant. glaub auch das wir bei ihm nun "bleiben" können. werd auch die beiden jungs zum kastrieren dorthin bringen, allerdings wollt ich jetzt noch vielleicht ne woche warten und schaun wies sich so alles entwickelt, sonst wäre das jetzt echt alles zuviel!

  22. #21
    Nicole16 Nicole16 ist offline
    User
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    1.349
    HI Ihr!
    Aaalso :
    Krümel gehts seit ca. 4 Tagen wieder richtig gut. Scheint alles wieder normal zu sein!
    Ich denk mal die kleinen Gleichgewichtsstörungen/ bzw. Unsicherheit bei Luftsprüngen werden auch weiterhin bleiben... vielleicht ein Leben lang. Doch es beeinträchtigt sie eigentlich net.
    Ich bin echt so froh das es meine Kleine überstanden hat! :bunny:

  23. #22
    Schneeflöckchen

    Unglücklich Schiefhals

    Hallo ,
    ehrlich gesagt bin ich jetzt aber total verunsichert ob es mein Hase überhaupt noch schafft,nachdem ich hier so die ganzen Beiträge gelesen habe.
    Schnuffel fällt auch viel um,an manchen Tagen mehr dann wieder weniger.Ebenso "überschlägt" er sich.Mit der Antibiotikagabe bin ich fertig,er bekommt nun täglich Vitamintropfen und eine Dosis Panacur.
    Da bei ihm aber schon einige Tage verstrichen sind bis er Panacur bekam(da auch unser Tierarzt noch nichts davon gehört hatte),frage ich mich nun ob das ganze überhaupt noch einen Sinn hat.Ich möchte nicht das sich das Tier unnötig quält,denn wer weiß wie lange dieser Zustand noch anhält?
    Die meiste Zeit sitzt er regungslos im Käfig,zwar trinkt er Wasser aus dem Napf aber an Futter nimmt er nur noch Löwenzahn zu sich.Heute frißt er allerdings auch nicht richtig.
    Und dann wenn er umfällt liegt er regungslos auf dem Rücken und streckt alle Pfoten von sich.So liegt er dann eine Weile bis er sich wieder zurückdreht.
    Allerdings muss ich auch sagen das sein Auge ganz ruhig geworden ist,was ja am Anfang nur noch hin und her zuckte.
    Ich bin total ratlos und weiß überhaupt nicht mehr was ich machen soll.

    Gruß Schneeflöckchen :bunny:

  24. #23
    Wirrun Wirrun ist offline
    Moderatorin
    Registriert seit
    May 2002
    Beiträge
    7.593
    Hallo

    Was hat den der TA gesagt ? Haste Dir den Thread aufmerksam duechgeslesen ?

    Ich zitiere was wichtiges :

    Ob es sich tatsählich um E.cuniculi oder eine andere Ursache handelt, kann durch einen Blut- oder Urintest nachgewiesen werden, das weiss auch jeder GUTE TA.
    Wurde diese Untersuchung bei Deinem Ninchen gemacht ? Wenn nicht so schnell wie möglich nachholen lassen .

  25. #24
    Schneeflöckchen
    Nein die Tests hat er nicht durchgeführt.Er meinte nur die ersten 2 Tage wären wohl kritisch und das manche Kaninchen noch nicht mal die erste Nacht überstehen würden.Diese besagten 2 Tage sind schon lange rum und wie ich schon sagte bekommt er auch Panacur,auf unseren Wusch hin.Darüber hatte er noch gar nichts gehört,hat aber ohne Widerwillen sofort zugestimmt und alle Hebel in Bewegung gesetzt damit wir das Mittel bekommen.

    Schneeflöckchen

  26. #25
    Wirrun Wirrun ist offline
    Moderatorin
    Registriert seit
    May 2002
    Beiträge
    7.593
    Hallo Schneeflöckchen


    Ein TA sollte erst eine genaue Untersuchung machen , und dann ein Medikament verordnen .

    Bitte lass diese Untersuchung bei einem anderen TA machen . Denn deiner kennt sich mit Kaninchen nicht gut aus.

    Darüber hatte er noch gar nichts gehört,hat aber ohne Widerwillen sofort zugestimmt und alle Hebel in Bewegung gesetzt damit wir das Mittel bekommen.
    Würdest Du als Mensch von Deinem Doktor Dir ein Medikament verordnen lassen . nur weil es jemand deinem Arzt sagt . Völlig ohne genaue Untersuchung ? Bitte denk an Dein Ninchen ... damit es nicht unnötig leiden .

    ... und Du schreibst, er frisst nicht kaum noch .

    Wir hatten vor einigen Tagen das Thema Zufüttern beim Ninchen .

    > Klick <

    Denn wenn das Ninchen keine Nahrung bekommt, verhungert es Dir .

 

 

Ähnliche Themen

  1. Krümel gehts Schlecht.
    Von Leachen im Forum Hamster
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28-03-2009, 17:41
  2. Die Krümel Villa
    Von Schrotti im Forum Hamster
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09-09-2004, 00:42
  3. Krümel quiekt
    Von Schrotti im Forum Hamster
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12-01-2004, 21:37
  4. krümel macht mir mal wieder sorgen!
    Von chibi pan im Forum Katzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27-07-2003, 19:58
  5. Krümel ist verschwunden!!!
    Von chibi pan im Forum Katzen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10-07-2003, 14:21

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.