+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 43

Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

  1. #1
    Liz Liz ist offline

    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    23

    Unglücklich Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Hallo zusammen,

    ich wohne mit meinem Freund zusammen seit 2 Jahren in unserer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Vor kurzem haben wir telefonisch bei unserem Vermieter nachgefragt, ob
    er uns die Haltung einer Wohnungskatze erlauben würde. Er lehnte dies ab mit der Begründung, wenn er uns eine Katze erlauben würde, müsste er anderen Vermietern z.B. auch einen Hund erlauben. Stimmt das? Also meiner Meinung nach ist ein Hund ja etwas ganz anderes und der Vermieter kann doch sicher Unterschiede machen. Kennt sich damit rechtlich jemand aus?

    Ich überlege jetzt ob ich nochmal schrifltich bei ihm anfragen soll und versuchen soll ihn zu überreden. Was haltet ihr davon?

  2. #1
    Anzeige Liz ist offline

    Unglücklich

    Schau mal hier: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung! . Dort wird jeder fündig!

  3. #2
    pitty pitty ist offline

    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    13

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Was steht denn in eurem Mietvertrag ?

    Oft wird hier formuliert "... nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Vermieters".

    Leider kann der Vermiete auch ohne "trifftigen" Grund die Haltung von Hunden und Katzen verbieten (Kleintieren sind z. B. Vögel, Katzen und Hunde, das Gesetz macht da keinen Unterschied zwischen Hund und Katze).

  4. #3
    Liz Liz ist offline

    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    23

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Also im Mietvertrag steht "Hunde und Katzen nur nach Absprache" oder so ähnlich...
    Dass er es verbieten kann verstehe ich, aber er könnte doch z. B. eine Katze erlauben und einen Hund verbieten, oder etwa nicht? Gegen einen Hund sprechen ja ganz andere Argumente...

  5. #4
    melli01 melli01 ist offline

    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    206

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Hallo,wenn ich jetzt z.B bei Euch im Haus wohnen würde,und wollte einen Hund haben.Und der Vermieter sagt nein,dann könnte ich ja sagen gegen Katzen sprechen ganz andere Argumente.....Wenn der Vermieter das nicht erlaubt dann seit ihr Machtlos.

  6. #5
    Liz Liz ist offline

    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    23

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Ich finde ja nur dass man es eigentlich nicht vergleichen kann.
    Das Gericht unterscheidet ja soweit ich weiß auch unter Wohnungskatzen und Freigängern...
    Ich will eben noch nicht aufgeben

  7. #6
    pinkmilk pinkmilk ist offline

    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    34

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Deshalb hab ich garnicht erst nachgefragt, meine Vermieterin kommt sowieso nie her

  8. #7
    Liz Liz ist offline

    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    23

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Hehe, das ist natürlich auch eine Lösung
    Unser Vermieter lässt sich auch NIE blicken, aber ich hätte trotzdem Angst dass es rauskommt oder die Nachbarn was mitkriegen...

  9. #8
    melli01 melli01 ist offline

    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    206

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Du weißt ja das der Vermieter euch die Wohnung kündigen kann,wenn das raus kommt.

  10. #9
    pinkmilk pinkmilk ist offline

    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    34

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Natürlich, sonst wärs ja halb so spannend... !

  11. #10
    Liz Liz ist offline

    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    23

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Hat sonst noch jemand einen Tip?
    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass wenn er eine Katze genehmigt, er auch einen Hund genehmigen muss. Wenn dem nicht so wäre und das sein einziges Problem ist, lässt er sich vielleicht nochmal umstimmen...

  12. #11
    Öhrchen Öhrchen ist offline
    Fellkartoffel
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    4.927

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Zitat Zitat von Liz Beitrag anzeigen
    Hat sonst noch jemand einen Tip?
    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass wenn er eine Katze genehmigt, er auch einen Hund genehmigen muss. Wenn dem nicht so wäre und das sein einziges Problem ist, lässt er sich vielleicht nochmal umstimmen...
    Muß er nicht. Er könnte sogar einen Hund erlauben, den nächsten verbieten, wenn er eine sehr gute Begründung hat, die er auch im Klagefall halten kann. Reine Wohnungskatzen zu verbieten, das lässt sich vor Gericht widerum schlecht halten für einen Vermieter.
    Wenn ihr das Ganze über Mieterschutzbund/Anwalt machen würdet, würdet ihr die Erlaubnis für eine Katze vielleicht kriegen, wobei ich bei Wohnungskatzen immer die Haltung von zwei Katzen empfehlen würde.
    Aber - dann wäre das gute bzw neutrale Verhältnis zu dem Vermieter wohl dahin, und er würde vermutlich jede Gelegenheit nutzen, um euch Ärger zu machen oder die Katze(n) wieder zu verbieten.
    Insofern könnt ihr es zwar im Guten versuchen, wenn er sich aber nicht überreden lässt, ist es vermutlich besser, sich mit der Begründung abzufinden, auch, wenn diese rechtlich wohl nicht haltbar wäre.

  13. #12
    Reptiles Reptiles ist offline

    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.951

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Hallo!

    Also ganz sicher bin ich nicht, aber................
    Wenn man es draufankommen lässt, wenn die Katze eine reine Wohnungskatze ist, nicht rauskann und die anderen Mieter nicht stört oder es nicht zu Belästigungen wie Geruch kommt kann er es nicht verbieten! Selbst wenn es im Mietvertrag steh, KEINE Tiere! Kann er gewisse nicht verbieten!
    Mit Hunden oder Tieren die für die Gesellschaft gefährlich werden könnte JA.
    Wenn du alle Leute im Haus fragst ob du nen Hund anschaffen kannst und alle stimmen zu geht auch das!
    Ich persönlich gebe meine Tiere alle an ( ist aber mein Chef der Vermieter und der weiss wie ich drauf bin. Das ist dann so ne Sache, legt man sich mit ihm an oder nicht?
    Aber grundsätzlich kann er kein Wohnungshaustier verbieten! Nur wenns stinkt, aber das ist ja wohl nicht der Fall!

  14. #13
    Öhrchen Öhrchen ist offline
    Fellkartoffel
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    4.927

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Es wird sich aber im Zweifelsfall jemand findet, der behauptet, es stinkt...
    Das ist eben das Problem-da stören auf einmal die Katzenfutterdosen und die Katzenkloabfälle in der Mülltonne, oder die Katzen sind etwas wilder und man hört sie wirklich, wenn sie herumjagen. Es ist dann schwierig, sich ohne den Rückhalt einer vom Vermieter erlaubten Haltung durchzusetzen.

  15. #14
    Reptiles Reptiles ist offline

    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.951

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Huhu!

    Ok das ist richtig! Wenn man so Nachbarn hat, ist natürlich doof. Wenn einer was finden will tut er es auch!!!!
    Hab das Problem bei mir nicht. Alles ältere Leute die sich freuen wenn ich denen die Taschen hochbringe oder so........
    Aber wenn man sich gut versteht.......

  16. #15
    Liz Liz ist offline

    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    23

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Danke für eure Antworten!
    Also wir hatten mit unseren Nachbarn noch nie irgendwelche Probleme und außerdem sind die Wohnungen ganz gut isoliert, man hört eigentlich keinen Pieps, nicht mal einen Staubsauber oder sowas... Kann mir also nicht vorstellen dass eine oder zwei Katzen jemanden stören würden! Wahrscheinlich würden sie noch nicht mal was bemerken.
    Wie würdert ihr jetzt an meiner Stelle vorgehen?

  17. #16
    Reptiles Reptiles ist offline

    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.951

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Hallo!

    Also ich persönlich würde es drauf ankommen lassen. Aber ist ja nicht jeder so braun wie ich!

  18. #17
    Kira Mia Kira Mia ist offline
    I ♥ P-Roach!!
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    573

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Ich denke mal es geht dem Vermieter garnicht darum
    das es eine Katze ist sonder vielmehr darum das es ein tier ist....
    Stell dir mal vor einer der in eurem haus wohnt will einen Hund
    der Vermieter sagt daan müsste ich den anderen ja auch eine Katze erlauben
    Der würde sich jetzt genaus fühlen wie du

    Es geht ja auch nicht darum das ein Hund und keine katze ist
    es gibt ja auch hunde die kleiner als ine katze sind
    Ein hundehalter möcht vieleicht genauso ein Tier haben wie du...

  19. #18
    Axo Non Roadkill Axo Non Roadkill ist offline
    Gesperrter User
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    643

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Zitat Zitat von Kira Mia Beitrag anzeigen
    Ein hundehalter möcht vieleicht genauso ein Tier haben wie du...
    Nur besteht bei Katzen normalerweise nicht halb so viel Gefahr massiver Lärmbelästigung, wie bei Hunden. Auch sind Hunde besser im Kaputtbeißen der Einrichtung. Meine Akitas haben in meinem letzten Mietshaus fast Löcher in die Türen gekratzt. Im Vergleich dazu sind die paar Katzenkratzer im Teppichboden gar nix.

    Wir haben es immer so gemacht: Tier angeschafft, keine große Willkommensfeier, kein Tamtam, und wenn der Vermieter zufällig drauf kommt, könnt ihr immer noch behaupten, die sei euch zugelaufen oder dass das Verbot nicht deutlich aus dem Vertrag hervorging, etc.
    In meiner jetzigen Wohnung sind eigentlich - wurde mir mündlich mitgeteilt - keine Hunde erlaubt. Ich hab mir mein Shloimchen trotzdem zugelegt. Er ist kein Kläffertyp und der Grund für das Hundeverbot ist das benachbarte Altenpflegeheim, wo man sich durch Kläffer gestört fühlen könnte. Meine Nachbarn und meine Vermieterin wissen inzwischen von meinem Hund, aber er macht keine Probleme. Wäre ja dämlich, auf mich und meine €750 im Monat zu verzichten, weil ich einen Hund habe, der bis jetzt noch keinen gestört hat.

    Ein Vermieter will vor allem eines: Das Geld von der Miete und dass die Wohnungen in einem Zustand bleiben, in dem sie sich auch weiter vermieten lassen, bzw. dass alle Mieter, die keine Probleme machen, dort gern wohnen und nicht ausziehen. Das heíßt, er sollte einen kläffenden Hund natürlich verbieten, sonst gehen ihm womöglich Mieter ab. Aber wenn sein Mieter glücklicher Besitzer einer gut erträglichen Katze sein darf und hierdurch länger bleibt (=zahlt), dann spricht da wenig dagegen. Was bedeutet, ihr könntet mit Umzug drohen: "Ja, wir haben mal überlegt, und wir hätten wirklich gerne eine Katze, daher überlegen wir, umzuziehen". Mal sehen, ob er dann noch aufs Verbot beharrt?

    Ich finde, mündliche Absprachen sind wertlos. Und das findet auch so manches Gericht. Dann hat er eben "Nein" gesagt. Kann er's nachweisen, hat er das Gespräch aufgenommen?
    Wenn ich irgendwo neu einziehe, erzähl ich dem Vermieter was von 1 bis 2 Katzen, kann er ja nicht nachweisen, dass die 2 bis 3 anderen Katzen auch meine sind, die da plötzlich ein- und ausgehen

    Wichtig ist nur, dass das Tier sich so verhält, dass es keinen stört. Solange sich niemand beschwert, glaube ich nicht, dass der Vermieter euch Ärger machen kann, denn im Vertrag ist die Tierhaltung nicht ausdrücklich verboten, sondern bedingt erlaubt. Die nachvollziehbaren Kontra-Argumente sind:
    -Lärmbelästigung
    -Geruchsbelästigung
    -Beschädigung der Wohnung mit sinkendem Wert zur Folge. Hier müsstet ihr beim Ausziehen halt renovieren, wenn die Schäden gravierend sind.

    Wenn ihr die 3 Faktoren ausschließen könnt, kann er noch so viel zetern. Es stinkt ja schon, dass er im Vertrag schreibt, dass es bedingt erlaubt ist ("nach Absprache"), wenn's konkret wird, aber sofort "nein" sagt. Vor Gericht zählt zu guter Letzt eh nur das schriftliche Abkommen und nicht irgendwas, das irgendwann mal am Telefon gesagt wurde.

  20. #19
    Reptiles Reptiles ist offline

    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.951

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Du hast Akita Inus????
    Schmilz. Bitte Fotos! Mein Traumhund!

  21. #20
    Reptiles Reptiles ist offline

    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.951

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Hallo!

    Das ist jetzt wieder die Sache..... Inwieweit will man Streit anfangen?

  22. #21
    Axo Non Roadkill Axo Non Roadkill ist offline
    Gesperrter User
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    643

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Zitat Zitat von Reptiles Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Das ist jetzt wieder die Sache..... Inwieweit will man Streit anfangen?
    Ob der Vermiter Zoff machen wird, wenn ihm an den Mietern gelegen ist, ist die Frage

    Ich hatte Akitas, musste sie aber leider wegen meinem schlechten Gesundheitszustand damals abgeben.

  23. #22
    Chipsy 03.05 Chipsy 03.05 ist offline
    *Hähnchen*
    Registriert seit
    Nov 2008
    Beiträge
    3.297

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Zitat Zitat von pinkmilk Beitrag anzeigen
    Deshalb hab ich garnicht erst nachgefragt, meine Vermieterin kommt sowieso nie her

    Zitat Zitat von Liz Beitrag anzeigen
    Hehe, das ist natürlich auch eine Lösung
    Unser Vermieter lässt sich auch NIE blicken, aber ich hätte trotzdem Angst dass es rauskommt oder die Nachbarn was mitkriegen...
    Soetwas würde ich nie und nimmer wagen: Einfach ein Tier anzuschaffen wenn ich weis es ist Verboten. Ihr beide wisst aber schon das ihr deshalb aus dem Mietvertrag gekündigt werden könnt? und was dann? Mit Hund oder Katze eine Gute Wohnung finden ist heut zu tage nicht leicht denn entweder die Vermiter wollen keine Hunde/Katzen oder es ist Teuer oder mitten in der Stadt und da will man mit Hund/Katze villt doch eher Ländlich sein. wer weis

    Für mich gilt daher, VORHER abklären was der Vermieter zu Hund Katze und Co sagt

  24. #23
    Liz Liz ist offline

    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    23

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    @Axo: Danke für deine Antwort, das hat mich doch wieder etwas bestärkt
    Finde es wirklich interessant dass deine Vermieterin keinen Ärger gemacht hat obwohl du dir einen Hund angeschafft hast. Aber ich sehe das genauso, unser Vermieter würde sicher nicht sofort den Mietvertrag kündigen, wo wir doch ansonsten sehr vorbildliche Mieter sind und immer pünktlich zahlen usw.
    Aber trotz alledem will ich keinen Ärger und überlege jetzt ob es Sinn macht, ihm nochmal schrifltich eine Auflistung an Argumenten zukommen zu lassen, um ihn zu überreden. Mir kam noch die Idee, ihm vielleicht vorzuschlagen sogar mehr Miete zu bezahlen, falls er es erlaubt. Was meint ihr?? Ist es einen Versuch wert oder wird er sich belästigt fühlen?

  25. #24
    Öhrchen Öhrchen ist offline
    Fellkartoffel
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    4.927

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Mehr Miete zahlen finde ich übertrieben. Immerhin gehört das Halten von Haustieren zur normalen Wohnraumnutzung. Es ist schade, dass die Frage, ob reine Wohnungskatzen überhaupt verboten werden können, nicht ganz eindeutig geklärt ist. Das eine Gericht entscheidet so, das andere so...Der Trend geht zwar in die Richtung, dass in der Wohnung sich aufhaltende Katzen ähnlich gewertet werden wie Kleinnager, Vögel etc. Aber das nutzt einem nichts, wenn man an den falschen Richter gerät, außerdem hat man schon viel Ärger gehabt, bevor es überhaupt zu einer Gerichtsverhandlung kommt.

    Du könntest aber in deinem Schreiben erwähnen, dass du selbstverständlich für alle evtl durch die Katze(n) entstehenden Schäden aufkommen wirst. Oder vielleicht anbieten, die Kaution aufzustocken (die kriegst du immerhin wieder).
    Ich weiß nicht, warum Vermieter solche Angst haben, dass Katzen die Wohnung so grundsätzlich beschädigen, aber es scheint so zu sein.

    Wenn ihr die Erlaubnis bekommt, würde ich weiterhin zu zwei Katzen raten. Eine einzeln gehaltene Wohnungskatze langweilt sich furchtbar und nimmt je nach Alter und Temperament wirklich die Einrichtung auseinander (wenn auch nicht gleich die Bausubstanz...), weil sie unausgelastet ist. Als Halter kann man dem Drang nach Bewegung, Abwechslung und Kommunikation einer Katze nicht so nachkommen, wie es mit einem Katzen-Kumpel möglich ist. Außerdem müssen die meisten Menschen ca 8 Stunden am Tag arbeiten, gehen zusätzlich noch weg etc., da wäre die Katze dann alleine.
    Auch über so Sachen wie das sichern von Fenstern und von Balkon, falls vorhanden, solltet ihr nachdenken.

  26. #25
    Liz Liz ist offline

    Registriert seit
    Feb 2009
    Beiträge
    23

    AW: Vermieter verbietet Katze-seltsame Begründung!

    Hallo Öhrchen,

    also du hast ja einen ganz hübschen Kater wie ich sehe!
    Das mit der Kaution aufstocken ist zwar eine gute Idee, allerdings haben wir gar keine bezahlt.
    Ich wäre auf jeden Fall auch dafür, zwei Katzen anzuschaffen. Die Frage ist nur, ob ich das bei dem Vermieter erwähnen soll oder ob das gleich zu sehr abschreckt!?
    Das mit dem sichern ist das nächste "Problem". Wir haben zwei große Balkone und ich weiß, dass sich manche Vermieter auch da anstellen, ein Netz zu genehmigen...

 

 

Ähnliche Themen

  1. aggressive katze
    Von voiceofchyna im Forum Katzen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13-05-2013, 19:56
  2. Trächtigkeit und Geburt bei der Katze
    Von Öhrchen im Forum FAQ - Hunde und Katzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10-05-2010, 21:34
  3. Katze aufeinmal angreiflich auf Menschen
    Von Mio13 im Forum Katzen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12-03-2010, 10:18
  4. Katze vom Hund erwischt!
    Von Baileys im Forum Katzen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 17-04-2006, 21:25
  5. Medizin einer Katze verabreichen
    Von woelfin2001 im Forum Plauderecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13-11-2003, 19:41

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.