+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 41

Allergie?!

  1. #1
    Donic Donic ist offline

    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    20

    Unglücklich Allergie?!

    Hallo,
    wir haben seit einer Woche ein akutes Problem mit unserem jüngeren Kater, 4,5 Jahre alt.

    Folgendes Verhalten kann ich berichten:
    • Er liegt stundenlang an einem Ort und bewegt sich von dort eigentlich erst dann weg, wenn er auch an dieser
      Stelle ein Geschäft verrichtet hat (er benutzt das Katzenklo nicht mehr).
    • Er hat Hautausschläge, ekzemartig, offenbar auch am Maul.
    • Er frisst nur, wenn man ihm das Futter hin stellt, und in erster Linie auch nur Nassfutter.
    • Nein, es gab keine Veränderungen in der Lebenssituation bei uns, weder Umzug noch neue Katze o.ä.


    Wir waren diese Woche mehrfach beim Tierarzt. Blutwerte sind iO, er bekam Antibiotika und 2x Cortison-Spritzen. Verbesserung: 0.
    Seit vorgestern bekommt er hypoallergenes Katzenfutter, Zustand unverändert. Er liegt stundenlang a)in der Transportbox oder b)auf einem Stuhl in der Essecke.
    Was kann man tun, wenn selbst Cortison nicht wirkt? Was für eine Krankheit mag das sein? Wir tippen alle auf Tierfutter-Allergie, aber warum hilft dann das Cortison nicht?

  2. #1
    Anzeige Donic ist offline

    Unglücklich

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Michael zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

  3. #2
    Öhrchen Öhrchen ist offline
    Fellkartoffel
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    4.927

    AW: Allergie?!

    Hallo,

    wurden die Infektionskrankheiten abgecheckt, insbesondere FIV? Aber auch Leukose und FIP, wobei letzteres nur anhand von Ausschlußverfahren/Symptomatik festszustellen ist.
    Das klingt, als wäre die ganze Abwehr heruntergefahren, und dafür sind leider oft diese Immunschwächenden Krankheiten die Ursache.

  4. #3
    Donic Donic ist offline

    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    20

    AW: Allergie?!

    Infektionen wurden m.W. noch nicht abgeklärt, weil wir uns eigentlich auf eine allergische Reaktion eingeschossen haben. Ist aber ein guter Hinweis, danke.
    Würden Antibiotika bei Infektionen eigentlich nicht helfen? Und müssten bei einer Abwehrschwäche nicht noch weitere Symptome auftreten (er hat kein Fieber)?
    BTW der Kater ist in erster Linie Stubentiger und kommt nur selten raus, und wenn, dann auch nur unter Aufsicht auf die 15-20qm-Terrasse. Wo kann er sich sowas eingefangen haben?

  5. #4
    miwok

    AW: Allergie?!

    Antibiotika helfen nur bei Bakterien, nicht bei Viren.
    Manche Bakterien haben auch Antibiotkaressistenzen bzw. das eingesetzte Antibiotikum war ein Breitband-Antibiotikum und für diese Bakterien nicht hilfreich....

    Wie seid ihr auf eine allergische Reaktion gekommen?

    Bakterien werden auch vom Menschen mit in die Wohnung gebracht, durch Schuhe oder Kleidung.

    Noch was zum Cortison:
    Es unterdrückt die Sympthome, aber es heilt nicht.


    Das er nicht nur wenig frißt, hängt bestimmt mit seinem ekzemartigen Ausschlag am Maul zusammen

    Ich habe leider das gleiche Gefühl wie Öhrchen, dass das Immunsystem runtergefahren ist... lass bitte noch einmal genau untersuchen
    Gegen was ist er denn geimpft? Hat er Untertemperatur?

  6. #5
    Öhrchen Öhrchen ist offline
    Fellkartoffel
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    4.927

    AW: Allergie?!

    Hallo,

    die genannten Krankheiten haben gemeinsam, daß sie von Viren verursacht werden (also nicht mit Antibiotika bekämpft werden können), und daß sie sehr lange symptomlos im Körper vorhanden sein können. Auch verursachen alle eine Immunschwäche. Teilweise sind sie im Schach zu halten, wenn auch nicht zu heilen. Übertragen werden FIV und Leukose teilweise schon bei der Geburt, teils auch bei Kämpfen und dem Deckungsakt unter Katzen. FIP dagegen ist eine Mutation von (Corona)viren, die mit bisherigen medizinsichen Kenntnissen nicht vorhersehbar, oder behandelbar ist.
    Für genauere Info's bezüglich der genannten Krankheiten bitte ich dich, selbst per google etwas zu recherchieren, das würde den Rahmen sprengen, hier alles zu erlären.
    Doch ehe du dich völlig verrückt machst - sprich deinen TA darauf an, die Test sind recht schnell gemacht, und vielleicht geht es ja wirklich in Richtung Allergie.
    Wobei, hat der Kater denn etwas Neues zu fressen bekommen, Futtersorten, die bisher noch nicht im Programm waren? Es kommt zwar vorm daß Futter jahrenlang vertragen wird, und dann nicht mehr, aber eine solch heftige Reaktion würde ich eher als Reaktion auf neue Stoffe erwarten.

  7. #6
    Donic Donic ist offline

    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    20

    AW: Allergie?!

    Zitat Zitat von miwok Beitrag anzeigen
    Wie seid ihr auf eine allergische Reaktion gekommen?
    Wegen des ekzemartigen Hautausschlags.
    Zitat Zitat von miwok Beitrag anzeigen
    Noch was zum Cortison:
    Es unterdrückt die Sympthome, aber es heilt nicht.
    Klar, aber sein Allgemeinzustand muss zunächst einmal besser werden um herauszufinden, wogegen er allergisch reagiert.
    Zitat Zitat von miwok Beitrag anzeigen
    Das er nicht nur wenig frißt, hängt bestimmt mit seinem ekzemartigen Ausschlag am Maul zusammen
    Denke ich auch, möglich ist aber ebenfalls sein schlechter (optischer) Allgemeinzustand.
    Zitat Zitat von miwok Beitrag anzeigen
    Ich habe leider das gleiche Gefühl wie Öhrchen, dass das Immunsystem runtergefahren ist... lass bitte noch einmal genau untersuchen
    Ja, falls wir morgen eine Chance auf einen Termin beim Tierarzt bekommen.
    Zitat Zitat von miwok Beitrag anzeigen
    Gegen was ist er denn geimpft? Hat er Untertemperatur?
    Geimpft weiß ich nicht, Temperatur ist OK.

    @Öhrchen:
    Es gibt absolut nichts, was sich geändert hat, weder Umstände noch Futter o.ä., deshalb sind wir ja so irritiert. Und dass das Cortison bei den Ekzemen nicht anschlägt.

  8. #7
    miwok

    AW: Allergie?!

    @Öhrchen:
    Es gibt absolut nichts, was sich geändert hat, weder Umstände noch Futter o.ä., deshalb sind wir ja so irritiert.
    Keine neuen Putzmittel, Waschmittel (Decken, Körbe, Handtücher), Teppiche, Geschirrspülmittel (Schalen), neuen "Raumduft"?
    Wie sieht es mit Duftkerzen, Adventskranz, Weihnachtsbaum, Weihnachtsdeko aus?
    Ihr habt doch jetzt Urlaub? Wäre ja auch schon ein geänderter Umstand....
    Habt ihr nur eine Katze?

    Drücke dir die Daumen für einen Termin morgen, falls du keinen bekommst.. Kliniken haben immer auf, auch an Weihnachten.

    Mehr kann ich dir nicht raten.

  9. #8
    Donic Donic ist offline

    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    20

    AW: Allergie?!

    So...den Termin beim Tierarzt haben wir uns erst mal gespart. Er wirkte gestern morgen etwas fitter und begab sich auch "in die Wildnis", also außerhalb seiner drei bevorzugten Ecken. Er ist zwar noch immer weit entfernt von gesund, doch er ist etwas aktiver, wacher. Der Ärmste ist inzwischen übersät von Ekzemen. Dieses Ekzem hatte er schon 2-3x, aber nur über den Augen. Diesmal gibt es am ganzen Körper diese entzündeten Stellen. Bei Gelegenheit mache ich mal Fotos davon.
    Damals sagte der Tierarzt (den wir für solche Fälle nicht mehr aufsuchen), das wäre vergleichbar wie Neurodermitis beim Menschen, man könne nichts machen außer immer wieder äußerlich zu behandeln (Surolan, schmieren wir auch jetzt auf die Stellen). Dort, wo die Ekzeme sind, kann man das Fell direkt so abziehen, sein Kopf ist halb nackt. Bei den früheren Fällen dauerte es ein paar Tage, bis die Ekzeme weg waren und das Fell langsam nachwachsen konnte. Bin gespannt, ob das jetzt auch so ist.

  10. #9
    miwok

    AW: Allergie?!

    Warum hast du keinen Termin ausgemacht, wenn es deinem Kater insgesamt nicht so gut geht?
    Er scheint es ja schon länger zu haben und diese Ekzeme müssen doch eine Ursache haben (sie muss nicht mit dem Futter zusammenhängen)?
    Und was ist, wenn diese Ekzeme nur ein Symphtom einer anderen Krankheit sind?

    Dein Tier leidet, hat Schmerzen und es geht ihm nicht gut. Und alles was du schreibst, ist: wir haben uns den TA gespart und warten erst mal ab, ob es nicht von alleine wieder weg geht.....

    Ich finde dein Verhalten leichtfertig. Mit Anschaffung der Katze hast du ausgedrückt, dass du für sie sorgen würdest.
    Bitte sorge auch für sie.

    Evtl. solltest du dir eine zweite tierärztliche Meinung einholen?

  11. #10
    Donic Donic ist offline

    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    20

    AW: Allergie?!

    Zitat Zitat von miwok Beitrag anzeigen
    Warum hast du keinen Termin ausgemacht, wenn es deinem Kater insgesamt nicht so gut geht?
    Weil wir erst einmal schauen, wie sich der bisherige Heilungsprozess entwickelt und spontan entscheiden werden, zum Tierarzt zu fahren - aber erst nach den Feiertagen.
    Zitat Zitat von miwok Beitrag anzeigen
    Er scheint es ja schon länger zu haben und diese Ekzeme müssen doch eine Ursache haben (sie muss nicht mit dem Futter zusammenhängen)?
    Und was ist, wenn diese Ekzeme nur ein Symphtom einer anderen Krankheit sind?
    Gut vorstellbar, Klärung aber erst nach den Feiertagen.
    Zitat Zitat von miwok Beitrag anzeigen
    Dein Tier leidet, hat Schmerzen und es geht ihm nicht gut. Und alles was du schreibst, ist: wir haben uns den TA gespart und warten erst mal ab, ob es nicht von alleine wieder weg geht.....
    Blödsinn. Ich schrieb oben, dass wir die betroffenen Stellen mit Surolan behandeln und er hypoallergenes Futter bekommt.
    Zitat Zitat von miwok Beitrag anzeigen
    Ich finde dein Verhalten leichtfertig. Mit Anschaffung der Katze hast du ausgedrückt, dass du für sie sorgen würdest.
    Bitte sorge auch für sie.
    Darüber mach Dir mal keine Gedanken.
    Zitat Zitat von miwok Beitrag anzeigen
    Evtl. solltest du dir eine zweite tierärztliche Meinung einholen?
    Das tun wir ja gerade, indem wir den ersten Tierarzt ("Das ist wir Neurodermitis beim Menschen") nicht mehr aufgesucht haben. Eventuell holen wir gar eine dritte Meinung ein.

    Warum muss ich mich hier eigentlich rechtfertigen?

  12. #11
    Eddy H. Eddy H. ist offline
    Catweazle
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    1.888

    AW: Allergie?!

    Rechtfertigen muss sich hier keiner...
    Wir sind halt alle sehr tierlieb und man mag es nachsehen, wenn man verwundert ist, das man einen weiteren Besuch bei Tierarzt absagt weil eine vermeintliche Verbesserung eingetreten ist.
    Dieses Ekzem hatte er schon 2-3x, aber nur über den Augen. Diesmal gibt es am ganzen Körper diese entzündeten Stellen. Bei Gelegenheit mache ich mal Fotos davon.
    Das deutet doch auf eine unbehandelte Grunderkrankung hin und zur Zeit wird nur die Auswirkung behandelt.
    Ich würde euch ans Herz legen zu einem Tierarzt mit Spezialisierung auf Dermatologie zu suchen, denn diese Ekzembildung kann viele verschiedene Ursachen haben.
    Hier mal etwas dazu Juckreiz, Allergie, Hund Katze Hautproblem Hautkrankheit Haarausfall Ekzem Allergie >>www.haut-tierarzt.de
    Ob man die Feiertage abwarten kann, können wir von hier aus nicht einschätzen, da wir das Tier ja nicht sehen.
    Würde jedoch nicht sehr lange warten damit, denn je nach Grunderkrankung hat man nicht mehr so viel Zeit zu handeln.

  13. #12
    Öhrchen Öhrchen ist offline
    Fellkartoffel
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    4.927

    AW: Allergie?!

    Hallo,

    sind es denn jetzt "nur" noch die Ekzeme, die dem Kater Probleme machen? Was mich so stutzig gemacht hat, ist deine Beschreibung von Geschwüren/Defekten im Maul, die ihn natürlich am Fressen hindern. So was tut weh, also kein Wunder, daß er sich zurückzieht.
    Es könne auch eine ausgeprägte Form vom sogenannten "eosinophilen Granulom" sein - aber auch hier gilt es, Ursachenforschung zu betreiben, wenn das so heftig ausbricht.
    Hoffentlich findest du noch einen TA, der sich nicht nur an einer Diagnose festbeisst, sondern bereit ist, in verschiedenen Richtungen zu suchen.

  14. #13
    miwok

    AW: Allergie?!

    Nein, rechtfertigen musst du dich nicht.

    Es gibt leider auch Krankheiten die, wenn sie erst mal Fuß gefasst haben, nur sehr langwierig ausgemerzt werden können.

    Das Surolan, welches du benutzt, soll gegen Ohr- und Hautinfektionen helfen.
    Allerdings steht in der "Gebrauchsanweisung", dass eine Besserung innerhalb von 2-3 Wochen gegeben sein sollte und zwar soweit, dass man keine Salbe mehr braucht.

    Surolan soll gegen Milben und Pilze helfen. Man sollte die Wunden vorher reinigen und auf Hygiene in den entzündeten Bereichen achten.
    Die Haare/Fell um die Wunde sollte man abschneiden, nicht auf eine andere Art "entfernen"

    Der Hauptbestandteil der Salbe ist Miconazolnitrat, leider gibt es dagegen auch Überempfindlichkeiten, die dann wiederum das ganze Krankheitsbild verändern, so dass es dann ein anderer Arzt schon schwieriger hat, der ganzen Sache wirklich auf die Spur zu kommen. Das kann natürlich dann auch teuer werden.

    Allerdings sollte sich man es nach 2-3 Wochen absetzen können. So wie du schreibst, geht die Krankheit aber schon über eine viel längere Zeit.
    Die Wunden schmerzen und brennen auch.

    Kannst natürlich auch selbst Google und Co bemühen um hier meine Aussage zu prüfen...

    Gehe bitte so schnell wie möglich zu einem TA, am besten in eine Klinik, die sich auch mit Hautkrankheiten auskennt.
    Lass ein "Geschabsel" machen, das heißt, dass man Hautzellen von den Wunden "abschabt" und diese genauer (mikrobiologisch) untersucht und genau herausfinden kann um welchen Pilz oder Krankheit es sich handelt. Dann kann man die Behandlung direkt auf diesen Pilz (wenn es denn einer ist) einstellen und deiner Katze (und dir natürlich auch) geht es wahrscheinlich ganz schnell besser.

    Solltest du noch eine zweite Katze haben, sprich bitte deinen TA darauf an, ob sie ebenfalls eine Behandlung braucht. Bei Pilzen ist die Gefahr eben auch gegeben, dass er hartnäckig ist und sich andere Tiere (auch der Mensch) anstecken können.

    Wünsche deiner Katze eine schnelle Besserung

  15. #14
    Donic Donic ist offline

    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    20

    AW: Allergie?!

    Dem Kater geht es von Tag zu Tag besser. Er frisst, fordert Futter sogar ein, geht auf Futtersuche (Reste des Futters vom anderen Kater, was wir natürlich unterbinden) und schwenzelt schnurrend um mich herum. Vollständig genesen und fit ist er natürlich noch nicht.
    Wir füttern momentan ein hypoallergen-Futter - kann man das eigentlich ein (Katzen-)Leben lang füttern oder gibt es auf Dauer irgendwelche Mangelerscheinungen o.ä.?

  16. #15
    Öhrchen Öhrchen ist offline
    Fellkartoffel
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    4.927

    AW: Allergie?!

    Hallo,

    das klingt gut. Entweder die Antibiotika/Cortisonspritzen wirken jetzt, oder er hat wirklich auf etwas im Futter reagiert. Das Futter sollte so ausgelegt sein, daß man eine Katze komplett und lebenslang damit ernähren kann, es bietet halt nur nicht viel Abwechslung.

  17. #16
    Donic Donic ist offline

    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    20

    AW: Allergie?!

    Moin,
    nachdem sich trotz Tierärztlicher Betreuung eine massive Verschlechterung zwischen Silvester Mittag und Neujahr abend zeigt, machen wir nun Nägel mit Köpfen und suchen einen Dermatologen oder eine Tierklinik auf, die sich auf sowas spezialisiert hat, evtl. einen Homöopathen, mit dem wir bisher bei Katze und Pferd sehr gute Erfahrungen gemacht haben. Anbei zwei Fotos, eins aus dem "Zwischenstadium", bei dem wir dachten, es würde nun besser, weil die Entzündungen weg gingen, und das zweite von gestern abend.
    Oskar_Zwischenstadium_verkleinert.jpg
    Oskar_Neujahr_2013_verkleinert.jpg
    Silvester hat die Tierärztin Proben entnommen, um Milben und Pilz auszuschließen, Biopsie wurde noch nicht gemacht.
    Zumindest frisst er weiterhin ganz gut, aber die Hautprobleme bereiten uns Sorgen.

  18. #17
    Öhrchen Öhrchen ist offline
    Fellkartoffel
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    4.927

    AW: Allergie?!

    Hallo,

    oh, das sieht ja übel aus. Da war die Besserung wohl doch nur der Effekt von Kortison/Antibiotika, aber die Ursache bleibt. Hat der Kater starken Juckreiz/Schmerzen?
    Sehr gut, daß ihr das nun richtig abklären lasst! Bitte berichte weiter, was der Facharzt sagt, das muß doch irgendwie zu behandeln sein!

  19. #18
    Donic Donic ist offline

    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    20

    AW: Allergie?!

    Zitat Zitat von Öhrchen Beitrag anzeigen
    Hat der Kater starken Juckreiz/Schmerzen?
    Ich denke Juckreiz, weil er sich viel "putzt"/leckt.
    Ich berichte weiter, sobald es etwas neues gibt. Internetrecherchen tendieren meist Richtung Futtermittelallergie (glaube ich nicht, weil wir seit 1,5 Wochen Hypoallergen-Futter geben) und genetische Probleme.

  20. #19
    Donic Donic ist offline

    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    20

    AW: Allergie?!

    Neuer Zwischenstand:
    Untersuchungen alle unauffällig. Biopsie/Histologie ebenfalls, deshalb Vermutung des Instituts: Hypersensibilität, Lupus oder Thymom. Thymom heute ausgeschlossen durch Röntgenaufnahme. Mit anderen Worten: Die klassische Medizin ist quasi am Ende, geht von einer Autoimmunerkrankung aus und würde "auf Verdacht" Cortison in heftiger Dosis reinpumpen. Wir fahren morgen zum Homöopathen.
    Ansonsten ist der kleine recht fidel, frisst gut, ist schmusig und anhänglich, bewegt sich (wenn aufgrund des Juckreizes natürlich nicht so viel wie vorher), aber das Katzenklo widert ihn leider weiterhin an und das Fell wird sukzessive weniger.

  21. #20
    Joana Joana ist offline

    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    466

    AW: Allergie?!

    Hey

    Das sieht wirklich übel aus. Wünsche euch und deiner Katze alles Gute!
    Welches hypoallergene Futter bekommt sie denn? Und wie alt ist eure Katze eigentlich (vielleicht hab ichs auch überlesen)?

    Ich drücke euch die Daumen, dass diese letzte Chance in Form der Hömöopthie eurer Katze etwas Linderung verschafft.

    Alles Gute!

  22. #21
    Joana Joana ist offline

    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    466

    AW: Allergie?!

    Ich hab mal kurz im Netz recherchiert. Hat euer Tierarzt neben Lupus auch noch eine andere Autoimmunkrankheit wie beispielsweise den "Pemphigus foliaceus" (Pemphigus foliaceus & Pemphigus foliaceus | Dr. med. vet. Löwenstein) angesprochen?

    Wurde die Diagnostik der Autoimmunkrankheit nicht näher verfolgt? Da gibt es ja einige Möglichkeiten.

  23. #22
    Donic Donic ist offline

    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    20

    AW: Allergie?!

    Der Kater ist knapp 5 Jahre alt. Hypoallergenes Futter braucht er ja nicht mehr, da keine Futtermittelallergie vorliegt. Er bekam das Nassfutter von Fressnapf.
    Ein paar Fremdworte, die ich mir nicht merken und aufschreiben konnte, wurden genannt, aber in erster Linie war halt die Histologie der Biopsie ausschlaggebend mit den drei genannten Möglichkeiten. Wie eine Diagnostik bei einer Autoimmunkrankheit aussieht, k.A., aber dürfte wohl kompliziert sein, falls es überhaupt möglich ist, oder?

  24. #23
    Joana Joana ist offline

    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    466

    AW: Allergie?!

    5 Jahres ist ja wahrlich noch kein Methulasem Alter.

    In dem Wikipedia-Artikel (okay, es ist nur Wikipedia, aber immerhin) wird die Möglichkeit einer Blutuntersuchung. Ich zitiere: " Im Blut lassen sich die IgG-Antikörper gegen Desmoglein 1 (Dsg1) nachweisen, die Höhe der Titer korreliert in der Regel mit der Aktivität und Schwere der Erkrankung." (Quelle: Pemphigus foliaceus).

    In dem anderen Artikel wird die Möglichkeit einer zytologischen Untersuchung erläutert.

    Mhm. Alles ziemlich aufwändig. Wenn es tatsächlich eine Autoimmunkrankheit ist, ist diese nicht heilbar und nur die Symptome können (eben durch Cortison) gelindert werden. Das ergab zumindest meine Google Recherche...

    Immerhin ist eure Katze ja noch gut dabei Drück euch die Daumen, dass das weiterhin so bleibt.

  25. #24
    miwok

    AW: Allergie?!

    Nur als Tipp:
    Im Futter sind viele künstliche Stoffe enthalten, die sich im Körper einlagern können und dann auch entsprechend agieren.... viel Tiere bekommen auch dadurch eine Allergie...

  26. #25
    Wolke24

    AW: Allergie?!

    Zitat Zitat von miwok Beitrag anzeigen
    Nur als Tipp:
    Im Futter sind viele künstliche Stoffe enthalten, die sich im Körper einlagern können und dann auch entsprechend agieren.... viel Tiere bekommen auch dadurch eine Allergie...

    Die Aussage unterstütze ich hier voll und ganz, was für Futter vom Fressnapf war das denn?? Die Allergie kann später ausbrechen, das Immunsystem sollte auf jeden Fall gestärkt werden.

 

 

Ähnliche Themen

  1. Allergie
    Von Blue Platy im Forum Aquaristik - Süßwasser
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06-10-2009, 19:36
  2. Allergie!!!
    Von 19Asaru85 im Forum Hamster
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03-01-2007, 16:21
  3. Allergie!!!!!???
    Von Debo im Forum Kaninchen und Zwergkaninchen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20-04-2005, 17:02
  4. Allergie
    Von Draca im Forum Hunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18-03-2005, 08:23
  5. Allergie
    Von FoxyZelda im Forum Katzen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17-03-2005, 15:41

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.