+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 36

Bärchen und die OP

  1. #1
    Christine Christine ist offline
    stiller Dauergast
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    481

    Unglücklich Bärchen und die OP

    Hi

    Heute wurde Bärchen ja operiert.
    Eben bekam ich den Anruf von unserem
    TA.
    Bärchen sein Hoden hat die größe eines Apfels.
    Ein normaler Hoden hat die größe eines Hühnerei.
    Nun wird dieser Hodentumor eingeschickt.
    Um festzustellen um welche Art Tumor es sich handelt.

    Die Kosten dieser OP 235€

    Traurige Grüße Christine

  2. #1
    Anzeige Christine ist offline

    Unglücklich

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Michael zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

  3. #2
    Tina
    Hallo liebe Chris,

    nun lass erst einmal den Kopf nicht hängen....

    Freue dich, das dein Bärchen die OP so gut überstanden hat und das er es nun hinter sich hat.

    Ich drücke dir alle vorhandenen Daumen, Krallen und Pfoten, das es sich um einen gutartigen Tumor handelt - aber es bringt auch nichts, wenn du dich nun unnötig damit verrückt machst.

    Warte einfach ab - das wird schon werden.

  4. #3
    Salanee

    Daumen hoch alles Gute

    Hey Christine,

    ich drück die auch alle Daumen, Pfoten, Krallen und Hufe die mir zur Verfügung stehen. Wir schaffen das schon... Bärchen schafft das schon...

    er hat doch alles was er braucht Deine Liebe, und solange er die hat, wird & kann einfach nix schiefgehen!

  5. #4
    woelfin2001 woelfin2001 ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    May 2002
    Beiträge
    1.162
    Hallo Christine!

    Auch ich möchte Dir sagen, dass wir Dir natürlich alle Krallen und Pfoten drücken. Und wie Tina schon schrieb, lass bloß nicht den Kopf hängen, Bärchen braucht jetzt ein starkes Frauchen, an dem er sich hochziehen kann.

  6. #5
    Christine Christine ist offline
    stiller Dauergast
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    481

    Ausrufezeichen Danke für euren Zuspruch

    Hi

    Um 17 Uhr holten wir Bärchen vom TA ab.
    Unser TA zeigte uns den Hodentumor.*Schluck*
    Dieser Tumor war so groß wie ein Apfel.

    Bärchen geht es soweit ganz gut.
    Wenn man überlegt das die OP länger gedauert hat als geplant.
    Bärchen hat viel geschlafen.
    Wir waren um 18 :30 mal draußen zum Pipi machen.
    Was ihm garnicht gefällt ist die Halskrause.*Man kann sich ja mal schütteln vielleicht fällt das Ding da ab.*

    Sorgen brauchen wir uns nicht machen.
    Im Notfall hat uns der TA seine Handy Nummer gegeben.
    Am Montag gehen wir zur Nachkontrolle.

    MfG.Christine

  7. #6
    Cloudy Cloudy ist offline
    Gesperrter User
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    138
    Hallo Christine,

    das ist ja schon ein riesenTumor.
    Daß Dir Dein Tierarzt seine Handynummer gegeben hat, finde ich sehr nett. Das beruhigt doch ungemein, zu wissen, daß man notfalls den vertrauten Arzt anrufen kann.
    Gute Besserung für Bärchen

    Liebe Grüsse, Cloudy

  8. #7
    Bina
    Hallo Christine,

    ich wünsche Bärchen auch gute Besserung , berichte und doch wie es weiter geht und was die Untersuchung des Tumors gegeben hat!

  9. #8
    Christine Christine ist offline
    stiller Dauergast
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    481

    Ausrufezeichen Die Nacht

    Hi

    Die Nacht war für mich schrecklich.
    Ich hab die ganze Nacht Wache gehalten.
    Heute Morgen gegen 5 Uhr bin ich eingeschlafen.*schitt*
    Nach dem erwachen hab ich doch mal geschaut.
    Ob Bärchen an der Wunde geleckt hat.
    Und was muß ich sehen na klar der Body war naß.

    Ist aber nicht so schlimm.
    Und ich muß sagen er nimmt es sehr gelassen.

    Hier das Foto.

    MfG.Christine
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #9
    Sybille Sybille ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    26
    Hallo Christine,

    die durchwachten Nächte nach Hunde-op´s kenne ich. Man ist die ganze Nacht munter und morgens reißt es einen weg!

    Hast du mal in deinem anderen thread (Kastrationskosten) die Sache mit der Hose gelesen, die ich dir schrieb?
    Hilft wirklich und du kannst beruhigt schlafen!

    PS: Das Bärchen ist ja ein ganz Süüüßer!!!

    Liebe Grüße
    Sybille & Kandy

  11. #10
    Elfi
    Hallo Sybille,

    entschuldige bitte, aber da möchte ich dir widersprechen: Auch wenn der Hund eine Hose anhat, wird das Gewebe drunter nass wenn der Hund an der Stelle auf der Hose rumleckt, das behindert die Heilung und kann schnell zu Entzündungen führen. Wenn ein Halskragen auch sehr unangenehm für den Hund ist, er ist der bessere Schutz. Mit der Hose alleine sollte man nicht ruhigen Gewissens schlafen gehen...

    @ Christine:
    Die Halskrause die Bärchen da aufhat ist zu klein. Wenn du genau hinsiehst, dann siehst du dass Bärchen vorne mit der Schnauze über die Kante der Halskrause hinausragt. D. h. er kommt so gut wie überall hin wenn er das möchte. Ich würde mir eine etwas längere besorgen, wenn er die Leckerei nicht läßt.

  12. #11
    Sybille Sybille ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    26
    Hallo Elfi,

    ich akzeptiere deine Meinung!
    Aber mein Hund hat nie an der Hose geleckt! Die Hose war nie nass!
    Ich kenne auch noch andere Hundbesitzer, die dem Hund nach einer OP eine Hose nähten und gute Erfahrungen damit machten, sogar einem Schäferhund wurde nach einer Krebs-op eine Hose genäht!
    Hier ein Link zu einem Schäferhund mit Hose:
    Hosenhund

    Leider habe ich von meiner Ronja kein Bild mit Hose.

    Das Lecken der Wunde trägt, so viel ich weiß, auch mit zur Heilung bei, ist eigentlich nicht so gefährlich. Der Hund darf nur nicht die Naht beschädigen!


    Liebe Grüße
    Sybille & Kandy

  13. #12
    Christine Christine ist offline
    stiller Dauergast
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    481

    Halskrause zu klein

    Hi Elfi

    Du hast Recht die Halskrause die Bärchen trägt ist zu klein.
    Ich werde auch unseren TA darauf hinweisen.
    Bärchen hat echt die Ruhe weg.

    Na ja das Fäden ziehen können wir uns sparen.
    Diese Fäden lösen sich von selbst auf.
    Was man nun da für ein Silberzeug benutzt hat weiß ich nicht.
    Sieht halt komisch aus. Hoffendlich geht das wieder weg.
    Bärchen wurde versilbert.*sorry kleiner witz nebenbei*
    Meinen Kleine Witz nicht übel nehmen.

    P.S Ich Danke allen für die Aufmunderung.

    MfG.Christine

  14. #13
    Elfi
    Hallo,

    @ Sybille:
    Ich weiß, dass so eine Hose eine gute Alternative bei einem Hund ist, der Unaufmerksamkeit nicht sofort ausnützt. Meine Hündin hatte nach der Kastration tagsüber solange ich dabei war auch immer eine Hose an. Aber nachts oder wenn sie mal alleine blieb, kam vorsichtshalber immer der Halskragen drauf.

    @ Christine:
    Das Silberspray ist so eine Art "Sprühpflaster". Es überzieht die Naht mit einem Film und desinfiziert gleichzeitig. Keine Angst, das geht schon wieder ab

  15. #14
    Christine Christine ist offline
    stiller Dauergast
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    481

    Danke

    Hi Elfi

    Danke für die Info.

    Na dann bin ich ja beruhigt.

    Nun ein Foto wie Bärchen versorgt wurde vom TA.

    MfG.Christine
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  16. #15
    Christine Christine ist offline
    stiller Dauergast
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    481

    Nachkontrolle

    Hi

    Heute waren wir zur Nachkontrolle.

    TA war mit der Wunde zufrieden.*wenn der wüßte*

    Ich sprach ihn auch auf die zu kleine Halskrause an.

    Unsere TA meinte das wäre nicht schlimm wenn der Body naß wäre.
    Schlimmer wäre es wenn er den Body sich ausziehen würde.

    Bärchen bekam heute nochmal eine Antibiotikumspritze.

    Bärchen hat ein bösen Blick drauf.So nach dem Motto.Ihr könnt mich alle mal. Ich hoff nur das bleibt nicht so.

    Donnerstag geht es wieder zum TA.
    MfG.Christine
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  17. #16
    Sybille Sybille ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    26
    Hallo Christine,

    der Kleine hat ja doch ein Höschen an. Sieht echt super aus!
    Und lässt er die Hose/den Body schön in Ruhe?

    Weiterhin alles Gute für Bärchen, v.a. dass der Befund negativ ausfällt (gutartig ist) !!!


    Liebe Grüße
    Sybille & Kandy

  18. #17
    Salanee

    Frage scheint doch OK

    Hallo Christine,

    aber sonst ist alles OK mit Bärchen

    er war doch so krank in letzter Zeit, aber jetzt scheint doch alles wieder OK

    ich drück Dir die Daumen

  19. #18
    Christine Christine ist offline
    stiller Dauergast
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    481

    Lächeln Es geht bergauf

    Hallo Salanee

    Es geht Bärchen jeden Tag besser.
    Wenn Bärchen mich nur nicht immer austricksen würde. :O
    Den Tagsüber leckt er überhaupt nicht an der Wunde.
    Aber wehe ich geh schlafen.*grummel*
    Als ob Bärchen nur darauf wartet.

    Ich bin aber froh das er alles so gut wegsteckt.


    MfG.Christine
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  20. #19
    Salanee

    Blinzeln na siehst Du

    Bärchen wird schon wieder ganz gesund... dafür sorgst Du schon, da bin ich mir 100%tig sicher

  21. #20
    Christine Christine ist offline
    stiller Dauergast
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    481

    Lächeln Nicht nur ich die ganze Familie

    Hi Salanee

    Die ganze Familie kümmert sich um Bärchen.

    Wie sagt man immer so schön er schläft sich Gesund.

    MfG.Christine

  22. #21
    Christine Christine ist offline
    stiller Dauergast
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    481

    Rotes Gesicht Gestern war der Horror

    Hi

    Gestern war hier nur Hektik.
    Aus den Wunden tropft es gewaltig.
    TA Praxis Geschlossen war ja Mittwoch.
    Ich nun überlegt rufst den TA über Handy an.
    O ich soll in der Praxis anrufen.*geht nur der AB*
    Ich wieder den TA angerufen.*Mir war das so unangenehm*
    TA meint kommen sie in die Praxis.
    So komme bei der Praxis an. Wunde begutachtet.
    Druckverband angelegt.
    Ich gehe beruhigt nach Hause.
    O Schreck andere Wunde leckt auch.*Peinlich peinlich*
    TA wieder angerufen.*Druckverband soll ich anlegen*
    So und heute in der Praxis stellte sich bei der 2 Wunde raus.
    Bärchen hat sich die Fäden gezogen.*Schitt*
    TA hat mich aber beruhigt.*es laüft nur Wundwasser raus*
    Wunde 1mal am Tag reinigen.
    Und nun haben wir eine größere Halskrause.
    MfG.Christine
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  23. #22
    Salanee

    Unglücklich war ja klar

    Hey Christine,

    war ja eigentlich klar, das irgendwas passieren musste, wenn Bärchen sich ständig an den Wunden herumleckt.

    aber ich denke jetzt mit der größeren Halskrause dürfte das aufhören.

    also demnächst bei solchen großen Sachen auf eine große Halskrause bestehen

  24. #23
    Christine Christine ist offline
    stiller Dauergast
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    481

    Rotes Gesicht Nun haben wir ja eine größere Halskrause

    Hi Salanee

    Ja ich schäme mich auch.
    Die Probleme hätte man vermeiden können mit einer größeren
    Halskrause unser TA hat es nur gut gemeint.
    Boh aber diese Halskrause ist so groß.
    Das Bärchen nicht mal die Treppe rauf oder runter kommt.
    Wir haben 5 Stufen die ins Wohnzimmer führen.
    Ist ja auch klar das das sehen schlecht ist mit einer Halskrause.
    Aber das meistern Wir auch noch.
    MfG.Christine
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  25. #24
    Christine Christine ist offline
    stiller Dauergast
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    481

    Lächeln Der Befund ist da

    Hi

    Heute hab ich den Befund vom TA bekommen.
    Da der Befund 2 Seiten lang ist.
    Schreib ich nur in Kurzfassung.

    Eingeschickt wurde ein. kryptorchider Hoden.

    Histopathologische Diagnose: Sertolizelltumor.

    Es ist ein Tumorprozess entstanden.

    Dieser Tumor kann noch als gutartig eingestuft werden.

    Wir haben echt Glück gehabt.
    Wäre dieser Tumor noch länger im Bauchraum verblieben.
    Wäre es schlimmer ausgegangen.

    MfG.Christine
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  26. #25
    Sybille Sybille ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    26
    Hallo Christine,

    das ist ja super!!!
    Ich freue mich für Bärchen und für euch, dass es kein bösartiger Tumor ist und dass er jetzt bestimmt bald wieder der "alte Bär" ist!

    Liebe Grüße
    Sybille & Kandy

 

 

Ähnliche Themen

  1. Bärchen hat Diabeties
    Von Christine im Forum Krankheiten und Vorsorge
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08-05-2008, 04:35
  2. Bärchen und die Radfahrer
    Von Christine im Forum Hunde
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28-05-2003, 19:41
  3. Bärchen muß wieder unters Messer
    Von Christine im Forum Krankheiten und Vorsorge
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17-10-2002, 10:56
  4. Bärchen der Schauspieler
    Von Christine im Forum Hunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10-10-2002, 08:31
  5. Bärchen humpelt
    Von Christine im Forum Krankheiten und Vorsorge
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26-07-2002, 13:17

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.