+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

FIP im Endstadium

  1. #1
    Moehri Moehri ist offline

    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    1.435

    FIP im Endstadium

    Hallo,

    ich wurde heute zur Pflegemutti eines an FIP erkrankten Katers... 3 Jahre jung und der reinste Schatz.

    Die ganze Bauchhöhle ist voller Flüssigkeit, ansonsten spürt man aber die Wirbelsäule.

    Die Tierärztin gibt ihm höchstens noch 3 Wochen - da er noch
    recht agil und munter ist möchte ich ihm noch einen schönen Lebensabend ermöglichen. Er wäre sonst heut eingeschläfert worden, da er die Quarantänebox nie wieder hätte verlassen können.

    Gott sei Dank versteht er sich auch mit dem Hund (das war meine größte Sorge).

    Soweit zur Vorgeschichte...

    Jetzt zur Frage - hat jemand schon Erfahrungen mit dieser Krankheit gesammelt?

    Sie ist nicht heilbar aber kann man ihm noch irgendetwas gutes tun?

    Die Tierärztin sagte, FIP bereitet keine Schmerzen - Pedro wird an der ganzen Flüssigkeit im Bauch ersticken... also sind Schmerzmittel wohl sinnlos!?

    Manch einer lässt die Flüssigkeit wohl absaugen aber sie ensteht binnen weniger Tage erneut und das sei die reine Tortur für den Kater?

    Meinungen? Erfahrungen?


    Hoffnungsvolle Grüße

    Moehri und Pedro

  2. #1
    Anzeige Moehri ist offline

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Michael zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

  3. #2
    Reptiles Reptiles ist offline

    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.951
    Hallo!

    Du kannst leider nix mehr für ihn tun ausser ihm noch sehr schöne Tage zu bereiten! Das geht leider von heute auf morgen! Eine Heilungschance gibt es leider nicht. Absaugen lassen ist nur ne Lebensverlängerung für je ein paar Tage. Ich persönlich würde es nicht machen! Aber da ist jeder anders!

 

 

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.