+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Hund hat geschrien bei op :-( hilfe

  1. #1
    Safaria Safaria ist offline

    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    1

    Hund hat geschrien bei op :-( hilfe

    Ich habe dienstag die schmerzhafte erfahrung gemacht meinen hund einschläfern zu lassen. er sollte sein rechtes auge wegen eines glaukoms herausoperiert bekommen. dabei wurde ein tumor festgestellt, der nicht mehr zu operieren
    war. alles ist so furchtbar schrecklich, der kleine rio war wie ein baby. jetzt aber das allerschlimmste......wir waren dabei, wie die narkose begonnen hat und der kleine eingeschlafen ist. danach wurden wir rausgeschickt und der arzt fing an zu operieren. dabei hörten wir von dem kleinen ein jaulen, ja fast schreien....sowas haben wir noch nie gehört. was kann das gewesen sein??? der tierarzt meint die nerven wären das. ich mach mir jetzt solche vorwürfe, dass der kleien unerträgliche schmerzen hatte. bitte teilt mir eure erfahrungen mit. habt ihr das mit dem schreien auch erlebt???

  2. #1
    Anzeige Safaria ist offline

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Michael zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

  3. #2
    Agouti Agouti ist offline
    voll kuschel
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    735
    Hallo Safaria.

    Erstmal das ist natürlich traurig, wenn man solch eine Erfahrung macht, wenn der Hund dann auch noch gehen muss.

    Ich habe schon einige Hunde bei weitaus harmloseren Behandlungen (Analdrüse ausdrücken, oder gar "nur" vom Festgehaltenwerden) schlimmer als einen Menschen schreien hören und da waren sie bei vollem Bewusstsein.

    Hauptsächlich haben diese aus Panik geschrien.

    Wenn Dein Hund allerdings korrekt unter Narkose war, wird er unwarscheinlich wirklichen Schmerz verspürt haben, es kann durchaus sein dass ein Nerv getroffen wurde, der diese Reaktion ausgelöst hat.

    Genauso, wie der Körper an einer bestimmten Stelle einen Krampf bekommen kann, wird ein Nerv gereizt.

    Das sind meine (wenigen) Erfahrungen, bin aber ja keiner vom Fach.

    Natürlich könnte es auch sein, dass der Hund zwischendurch von der Narkose erwacht ist und aus Angst/unkontrolliert geschrien hat, bis der TA nachinjiziert hat.
    Du brauchst Dir keine Vorwürfe machen, Du kannst doch garnichts dafür, dass es so geschehen ist.
    Du könntest den TA um ein Gespräch bitten, worin er Dir genau erklärt, wie die "nervliche" Reaktion zustande kommt.

  4. #3
    sassenach16 sassenach16 ist offline

    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    1
    Hallo.
    Es tut mir wirklich Leid mit eurem Hund. Es ist immer schlimm, wenn man seinen kleinen Liebling verliert.
    Aber zu Deiner Frage:
    Ich würde auch nochmal mit dem TA reden, damit er euch das nochmal genau erklärt. Sagt ihm einfach, dass ihr sehr schockiert wart. Ein guter TA wird es euch genau erklären. Aber es stimmt schon, dass Tiere während einer OP, z.B. jaulen (Hunde), fauchen (Katzen) usw.
    Ich habe mal in einer TA-Praxis ein Praktikum gemacht und als bei einer OP eine Katze gefaucht hat, war ich erstmal ziemlich geschockt. Die TA hat mir dann aber auch erklärt, dass das vorkommen kann.
    Grüßle

  5. #4
    Retro-Mops Retro-Mops ist offline

    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    79
    Mach Dir keine Sorgen.
    Diese Lautäußerungen sind unbewusst und kommen vor, ohne dass der Hund etwas verspürt!

    Meine alte Hündin hat letztens beim Zahnsteinentfernen in Kurznarkose die ganze Praxis zusammengesungen und hinterher war sie wieder top und mit dem Team lustig-freundlich.

    Auch Menschen machen beim Eintauchen in und Erwachen aus Narkosen machmal die seltsamsten Sachen - es ist etwa mit einem Rausch zu vergleichen - nur ungleich stärker.

  6. #5
    xxVioxx93 xxVioxx93 ist offline

    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    15
    ja
    es ist wircklich so dass es deinem Hund nicht wehgetan hat, mein Vater ist selbst Tierarzt (ich helf ihm ab und zu) auch bei den op´s die ich miterlebt hab hat mal ein Hund gejault es ist wircklich ganz normal aber es erschreckt halt
    mein beileid

  7. #6
    hh75 hh75 ist offline

    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    13
    Hi,

    ja, ich hab das auch erlebt. Mein Hund hat jedesmal nach einer Narkose voll geheult und so, aber der Tierarzt hat mir das so erklärt, dass der Hund ja quasi Drogen in sich hat, und dadurch dann in einem solchen Zustand ist. Morphium usw...
    Hab das auch gerade erlebt, zum ersten mal, mit dem Einschläfern. Ich glaube, sowas wird man niemals vergessen können!

    LG,
    hh75

  8. #7
    Torphy Torphy ist offline
    Tierfreund
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    969
    Es stimmt schon, dass Tiere und Menschen in Narkose nun mal Geräusche von sich geben, es mag komisch sein, aber es könnte durchaus sein, dass sie träumen oder so und dann einfach Geräusche von sich geben. Im Schlaf reden Menschen auch, oder Tiere bewegen die Pfoten im Traum.
    Ich war selbst einmal dabei, als meine Katze narkotisiert wurde, sie hatte die ganze Zeit die Augen auf, knurrte wie wild, hat auch mit der Pfote geschlagen(praktisch versucht), wenn auch nur leicht. Sie hat trotzdem was gespürt. Es ist nicht so, dass man nichts spürt.
    Narkose ist ja nur sowas wie lähmen, da werden die Reaktionen verlangsamt und manche schlafen halt ein, manche sind trotzdem wach und bemerken trotzdem, dass jemand da ist und was macht.

    Aber es muss nicht heißen, dass dein Hund aus Schmerz geschrien hat, Angst kann es gewesen sein. Oder aber es wurde halt ein Nerv getroffen.

    Mein Beileid, es tut immer weh, wenn ein Tier die Erde verlässt. Ich weiß wie schlimm es ist und ich hab es schon mehr als einmal erleben dürfen.

    PS: Wenn hier was falsch sein sollte, ich bin keine Fachfrau für sowas, ich gehe aber von Vermutungen und Eigen erfahrung aus.

 

 

Ähnliche Themen

  1. hilfe! mein hund hat ein kaninchen gefressen
    Von salida del sol im Forum Hunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21-05-2009, 14:53
  2. Hund zieht ein.... Hilfe
    Von Endela im Forum Hunde
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12-04-2006, 22:00
  3. ca. größe von zwinger
    Von AnneMausi im Forum Hunde
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 28-02-2005, 13:49
  4. Eltern mit und ohne Hund Umfrage
    Von Raven im Forum Plauderecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23-11-2004, 19:49
  5. Hilfe, mein Hund hat Epilepsie
    Von Cinderella im Forum Hunde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19-05-2003, 01:59

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.