+ Antworten
Ergebnis 1 bis 19 von 19

Surolan

  1. #1
    dodobaerchen1 dodobaerchen1 ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    193

    Surolan

    Hallo zusammen,
    Kennt einer das
    Milbenmittel Surolan?
    Gibt es dazu vieleicht eine rezeptfreie Alternative?
    Vielen Dank
    dodobaerchen

  2. #1
    Anzeige dodobaerchen1 ist offline

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Michael zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

  3. #2
    Spiderbine Spiderbine ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    5.165
    Hallo,

    also Surolan ist schon sehr zuverlässig.
    Dann gibt es noch Ivomec und Frontline (gibts beim TA) und Jacutin Emulsion (das gibts nur in der Apotheke).

    Hab mit allen schon gute Erfahrungen gemacht.

  4. #3
    *Kathrin*
    Hallo
    Rezeptfrei aber wirklich wirksam gegen Milben gibt es nur ein paar wenige homöopathische Sachen, die ich Dir aber nicht nennen will, weil die Nebenwirkungen schlimmer sein können, als der Milbenbefall.
    Vielleicht kannst Du mit Deinem TA telefonieren und er gibt Dir das Surolan so, ohne erneute Untersuchung mit, wenn er Dein Tier schon kennt? Noch besser gegen Milben ist eigendlich Orisel, wenn er/sie das da hat. Ich geh mal davon aus, dass es um Ohrmilben geht?
    Viele Grüsse, Kathrin

  5. #4
    dodobaerchen1 dodobaerchen1 ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    193
    Hallo zusammen,
    vielen Dank für eure antworten.
    Ja es geht um Ohrmilben.Ich habe schon mit meinem TA telefoniert,er besteht auf eine erneute Untersuchung.Von Jacutin Emulsion habe ich noch nie was gehört.Wie wirkt sie und wie wird sie angewendet.Orisel ,kenn ich noch von unserem Schäferhund.
    1000 Dank und liebe Grüße
    dodobaerchen

  6. #5
    phil phil ist offline

    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    2.227
    Hm, ich dachte immer Surolan wäre bei Pilzinfektionen anzuwenden (zumindest beim Meerschweinchen)

  7. #6
    *Kathrin*
    Hallo
    @Phil: Surolan ist ein Kombipräparat, das zur Therapie von Ohrenentzündungen entwickelt wurde.Es wirkt sowohl gegen Pilze, als auch gegen Bakterien. Gegen Milben eher weniger. Da ist Orisel besser.
    Beide Mittel sollten auf gar keinen Fall abgeleckt werden können, wenn man sie anders wo, als eben im Ohr anwendet(Was man laut Packungsbeilage eigendlich nicht soll)!!! Ausserdem sind beide rezeptplichtig und es kann sein, dass Orisel inzwischen nach der neuesten Medikamentenverordnung gar nicht mehr erhältlich ist.

    @Dodobärchen: Solche Gehörgangsentzündungen, gerade, wenn sie durch Milben entstanden sind, können böse ausarten, wenn man sie falsch behandelt.Deshalb ist es sicher besser, auf Deinen Tierarzt zu hören,auch wenn er den Hund kennt und trotzdem nochmal sehen will, wird es sicher nicht nur "Geldschneiderei"sein, wenn er auf eine erneute Untersuchung besteht!!!
    Eventuell müssen die Ohren auch noch mal in der Praxis gründlicher gereinigt werden, als dass zuhause geht. Ausserdem hat Dein Hund sicher Schmerzen.
    Viele Grüsse, Kathrin

  8. #7
    phil phil ist offline

    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    2.227
    wenn man sie anders wo, als eben im Ohr anwendet(Was man laut Packungsbeilage eigendlich nicht soll)!!!
    Also ich hab hier die Packungsbeilage:

    Erstmal: (@dodobärchen) Surolan ist nicht wirksam gegen Krätzemilben.

    Ausserdem:
    Anwendungsgebiete:
    Surolan eignet sich zur behandlung von Ohr- und Hautinfektionen, die durch Schimmel- oder Hefepilze, gram-positive oder gram-negative Bakterien hervorgerufen werden.
    Danach folgt eine Liste der Anwendungsgebiete. Bei Hautinfektionen wird die entsprechende Stelle eingerieben.
    Von nicht ablecken dürfen steht nicht explizit was in der Anleitung.
    Allerdings sagte mir meine TÄ auch, man sollte da aufpassen.

  9. #8
    *Kathrin*
    Hallo
    @Phil: Ja, kann sein, dass sich das inzwischen geändert hat(in den Packungsbeilagen) oder nur beim Orisel drin stand, aber aufpassen muss man auf jeden Fall mit beiden Mitteln, ganz besonders mit dem Orisel, da es eben ein starkes "Milbeninsektizid" enthält.
    Wenn Du natürlich mal so ein armes verpilztes Meeri hast, bleibt Dir gar keine andere Wahl, als alle Stellen mit einem Mittel zu behandeln dass gegen Mykosen wirkt und die sind alle nicht besonders gesund, wenn sie weggeschleckt werden.

    @Dodobärchen: Wie gehts denn jetzt Deinem Hund?

    Viele Grüsse, Kathrin

  10. #9
    dodobaerchen1 dodobaerchen1 ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    193
    Hallo zusammen,
    wie so sagt mein TA dann das meiner Ohrmilben hat und verschreibt mir das Zeug wenn es laut Beschreibung nicht wirksam ist ?

    Also meinem Hund geht es fast wieder gut,war bei der Vertretung,der Spaß hat mal soeben 75 € gekostet weil er mir nicht glaubte und jede Menge untersuchungen gemacht hat .Das Ergebnis war das "althergebrachte " Mittel.
    Das bekommt meiner nun zum 2ten mal innerhalb von 5 Jahren
    Liebe Grüße
    dodobaerchen

  11. #10
    *Kathrin*
    Zitat Zitat von dodobaerchen1
    Hallo zusammen,
    wie so sagt mein TA dann das meiner Ohrmilben hat und verschreibt mir das Zeug wenn es laut Beschreibung nicht wirksam ist ?
    Hallo
    Gute Frage.......
    Hat er denn wirklich Ohrmilben gesagt? Vielleicht hat Dein Hund die Ohren doch "nur" entzündet?
    Also, ich verstehs auch nicht, am besten fragst Du einfach nochmal nach.....

    Viele Grüsse, Kathrin

  12. #11
    meerli02 meerli02 ist offline
    >^..^<
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    5.088
    Hallo dodobaerchen1

    Ich hab zwar jetzt keinen Hund aber zwei Katzen die beide mit Surolan gegen Ohrmilben erfolgreich behandelt wurden.

  13. #12
    *Kathrin*
    Hallo
    Ja, möglich ist das schon, es wirkt eben nicht so gut wie Orisel gegen Milben, aber ist halt auch nicht so "giftig". Wahrscheinlich "vergrault" das Surolan die Milben schon allein dadurch einigermassen, dass es einen ölige Suspension ist???
    @Meeri: War der Milbenbefall bei Deinen Katzen richtig schlimm, oder warens nicht ganz so viele? Vielleicht wollte Dein Doc ja nicht gleich mit "Kanonen auf Spatzen schiessen"?
    Kann auch sein, dass bei der Empfindlichkeit gegen die Surolan-Behandlung zwischen "Krätze"-milben(damit ist vielleicht die Sarcoptes-Milbe gemeint ?) und den grösseren Ohrmilben noch ein Unterschied besteht. (Ohrmilben kann man ja sogar fast krabbeln sehen, wen man genau hinschaut,) ich kenn die Bezeichnung "Krätzemilbe" eigentlich für Sarcoptesräude, kann aber sein, dass ich das nicht mehr ganz richtig in Erinnerung habe.....
    Viele Grüsse, Kathrin

  14. #13
    meerli02 meerli02 ist offline
    >^..^<
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    5.088
    Zitat Zitat von Kathrin Grüning
    @Meeri: War der Milbenbefall bei Deinen Katzen richtig schlimm, oder warens nicht ganz so viele? Vielleicht wollte Dein Doc ja nicht gleich mit "Kanonen auf Spatzen schiessen"?
    Kann auch sein, dass bei der Empfindlichkeit gegen die Surolan-Behandlung zwischen "Krätze"-milben(damit ist vielleicht die Sarcoptes-Milbe gemeint ?) und den grösseren Ohrmilben noch ein Unterschied besteht. (Ohrmilben kann man ja sogar fast krabbeln sehen, wen man genau hinschaut,) ich kenn die Bezeichnung "Krätzemilbe" eigentlich für Sarcoptesräude, kann aber sein, dass ich das nicht mehr ganz richtig in Erinnerung habe.....
    Viele Grüsse, Kathrin

    Hi Kathrin

    Doch die waren eigentlich schon heftigs und man hat sie richtig rumkrabbeln gesehen

    Ich hab hier mal noch den Beipackzettel von Surola, vielleicht kannst Du damit noch was anfangen

    Edit: Hab Ihn wieder rausgenommen wegen eventuellem Urheberrechts

  15. #14
    *Kathrin*
    Hallo
    Inhaltsstoffe Surolan:
    Miconazolnitrat= Antimykotikum=gegen Pilze und Hefen
    Polimyxin B sulfat= Antibiotikum=gegen Bakterien
    Prednisolon 21 acetat= ein Kortison = Schmerz und Juckreiz lindernd

    Kombiniere: ärgert und vertreibt evtl. Milben, aber tötet sie nicht unbedingt zuverlässig ab, es sei denn, sie ersticken vielleicht darin, weils ölig und eklig antibiotisch ist???



    Viele Grüsse, Kathrin
    Geändert von KaiV (28-10-2010 um 13:32 Uhr)

  16. #15
    meerli02 meerli02 ist offline
    >^..^<
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    5.088
    Hab noch was dazu gefunden Klick mich

  17. #16
    *Kathrin*
    Hallo
    AHA!!! Da haben wirs: In Meeris Link: "Wegen seiner Salbengrundlage wirkt das Surolan auch ganz gut gegen Ohrmilben."

    Was ist eine Salbengrundlage??? Meistens Öl, oder Fett......
    Da zappeln sie dann drin und bekommen keine Luft mehr, die armen Ohrmilben......ganz ähnlich wie in Olivenöl......

    Wenn man sie damit wegbekommt, ist gut, aber wenn dass bei Dodobärchens Hund schon so lange geht, wär vielleicht doch mal ein Mittel angezeigt, dass besser direkt gegen die Milben wirkt. Versteh ich nicht, warum der Doc von Ihr da nichts Anderes nimmt

    Ohrmilben können sich übrigens auch eine ganze Zeit lang in der Umgebung halten und ein behandeltes Tier dann wieder neu befallen. Vielleicht liegts daran, dass sie in diesem Fall so schlecht wegzubekommen sind???

    Viele Grüsse, Kathrin

  18. #17
    Lunny
    Zitat Zitat von dodobaerchen1 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    Kennt einer das Milbenmittel Surolan?
    Gibt es dazu vieleicht eine rezeptfreie Alternative?
    Vielen Dank
    dodobaerchen
    Das ist schon rezeptfrei, nur apothekenpflichtig das heißt du mussr das nur in der Apotheke bestellen. Dafür brauchst du kein Rezept.

  19. #18
    Retro-Mops Retro-Mops ist offline

    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    79
    Ich kenne Surolan auch als wirsam gegen Ohrmilben (Otodectes Cynotis).
    Die Krätzemilbe (Sarcoptes scabiei) ist eine andere Milbe.

  20. #19
    Schnuffimama Schnuffimama ist offline

    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    32
    hm, also vielleicht wird die Sache durchsichtiger bzw. verständlicher, wenn man sich klarmacht, dass das Hauptproblem bei Milben welcher Art auch immer, eben der krasse Juckreiz und die durch Kratzen, Beissen und Schubbern möglichen Sekundärinfektionen ist

    Also dann eben die Pilze und Bakterien die die geschädigte Haut und das betroffene Tier weiterplagen und schwächen.

    Der Wirkstoff Prednisolon ist ein Cortison und deshalb eben gegen den quälenden Juckreiz und dass das Tierchen eben nicht weiter kratzt und beisst und sich selber weiter schädigt.

    Lebe mit meiner Schnuffi in den letzten Jahren in einer Region in der die Herbstgrasmilben echt zahlreich und aggressiv sind, habe daher schon intensive Forschungen im i-net und bei diversen TA's betrieben.

    Was beim Fell recht gut hilft, ist ein Bad mit Meersalzlösung, wie das mit den Ohren ist, weiss ich nicht genau... müsste man abklären. Unser Problem ist leider, dass meine Kleine recht wasserscheu ist und maximal ne Dusche drin ist.

    Sorry, bissl lang geworden

    hoff, es hilft dem einen oder andern bissl weiter ...

    lg

    Schnuffimama

 

 

Ähnliche Themen

  1. Surolan
    Von BabyButterfly im Forum Kaninchen und Zwergkaninchen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25-12-2008, 03:17
  2. Frage zu Surolan
    Von Elfine im Forum Hunde
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09-02-2007, 20:55
  3. Dicke Backe - Was nun??
    Von 00joker im Forum Hamster
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28-04-2006, 14:32

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.