+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

alleine und alt

  1. #1
    Lemmy16 Lemmy16 ist offline

    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    421

    alleine und alt

    Hallo zusammen,
    Bekannte von uns haben ein Meerschweinchen, es ist mittlerweile fast 7 Jahre alt und das Partnermeerschweinchen ist vor ungefähr 2-3 Jahren
    gestorben und sie haben keines Neues dazu geholt.
    Ich soll nun für sie fragen, ob man noch ein neues Meerschweinchen dazu holen sollte oder nicht? Ich weiß, dass man Meerschweinchen niemals alleine halten soll, sie machen sich jedoch Sorgen, dass es für den alten Mann (unkastriert) zu viel Stress bedeuten könnte, nach so langer Zeit, zum Beispiel 2 jüngere Meerschweinchen, dazu zuholen.
    Schon mal Danke für eure Antworten!

  2. #1
    Anzeige Lemmy16 ist offline

    alleine und alt

    Hast du schon mal hier geschaut? Vielleicht ist auch was für dich dabei :-)!?

  3. #2
    Melamba Melamba ist offline

    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    16

    AW: alleine und alt

    Meine Antwort: unbedingt!
    Das kann für den älteren Herren durchaus ein Jungbrunnen sein, wenn wieder ein Partner dazu kommt. Ich würde allerdings darauf achten, dass das oder die Schweine nicht zu jung sind,also keine Babys sondern mindestens 1 Jahr alt.
    Auch im Alter wollen Meerschweinchen nicht alleine sein. Der Stress des Alleinseins ist da größer, als der, wenn er jüngere Gesellschaft bekommt.
    Gerade im Tierheim oder in Notstationen bekommt man immer wieder auch ältere Tiere.
    Wichtig ist, dass er kastriert ist und seine 6 Wochen Frist abgesessen hat, bevor Mädels dazu kommen.

  4. #3
    Lemmy16 Lemmy16 ist offline

    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    421

    AW: alleine und alt

    Danke für die Antwort!

    Ich überlege, ob ich ihn zu mir hole und dann noch 2 oder 3 jüngere Meerschweinchen dazu.
    Allerdings wäre mir eine Kastration zu riskant, weil ich nicht weiß, wie er die Nakose in dem Alter vertragen würde.
    Würde es denn auch gut gehen, wenn ich eine Böckchengruppe dazu holen würde? Oder gibt das in der Regel zu viele Streitigkeiten?
    Auf einer Internetseite habe ich gelesen, dass man Böckchen dazu holen kann wenn sie nicht viel älter als 10 Wochen sind. Das würde sich dann aber mit dem widersprechen, was du sagst, weil du ja dazu rätst Meerschweinchen dazu zu holen, die ein Jahr alt sind.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!
    Wir hatten zwar selber schon Meerschweinchen aber mit Vergesellschaftungen habe ich noch keine Erfahrung gemacht.
    Liebe Grüße

  5. #4
    Melamba Melamba ist offline

    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    16

    AW: alleine und alt

    Ich kann nachvollziehen, dass du den alten Bock nicht mehr kastrieren möchtest. Ein erfahrener Meerschweinchen-TA würde aber auch das hinbekommen, das nur als kleiner Hinweis.
    Dich für eine Bockgruppe zu entscheiden ist natürlich auch möglich, aber es gibt einiges zu bedenken. Wie du schon richtig herausgefunden hast, brauchst du ganz junge Böcke. Max. 10 Wochen alt. Eher 6-8 Wochen. Sie sollten von der Mutter bereits abgesetzt sein. Im Idealfall bekommst du Frühkastraten, die sind unproblematischer im Umgang und mit denen klappt es am besten. Frühkastrat bedeutet, dass das Schweinchen vor Absetzen der Hoden, also vor der Geschlechtsreife, kastriert wurde. Dann ist er meist ca. 3 Wochen alt bzw. zwischen 200 und 250g schwer. Züchter machen das fast nie, da eine Frühkastration teurer sein kann, als eine normale Kastration und nicht jeder TA bietet Frühkastrationen an, da muss man sich echt informieren. Frühkastraten sollen nach der Kastration so lange bei der Mutter bleiben, bis sie nicht mehr trinken und die Mutter sie abgesetzt hat. Schau dich mal nach Notstationen um, die haben öfter mal Frühkastraten.
    Ich an deiner Stelle würde mindestens 2 Frühkastraten suchen, damit sie jemand gleichaltrigen zum Spielen haben und nicht immer den alten Bock belästigen. So kann er entscheiden, ob er mitmachen will oder nicht. Bei der Bockhaltung musst du einiges beachten, damit auch alles die besten Voraussetzungen hat, dass es klappt.
    1. viiiiel Platz (mind. 1qm pro Schwein)
    2. keine Engstellen bauchen und alle Häuser mit mindestens zwei Eingängen
    3. in der Pubertät kann es noch mal zu Raufereien kommen

    Bockhaltung kann super funktionieren, wenn man wirklich den Platz hat, denn Männer müssen sich aus dem Weg gehen können, sonst geraten sie aneinander. Wichtig ist, dass du die Neuzugänge auf jeden Fall kastrieren sollst bzw. Frühkastraten sind ja kastriert. Es geht da einfach darum, dass diese schon kastriert sind und im Fall der Fälle im hohen Alter nicht noch kastriert werden müssen. Sollte es nicht funktionieren, könnten sie auch zu Mädchen. Das heißt, die Möglichkeiten sind einfach vielfältiger.

  6. #5
    Lemmy16 Lemmy16 ist offline

    Registriert seit
    Sep 2008
    Beiträge
    421

    AW: alleine und alt

    Vielen Dank für deine Hilfe!

    Dann werde ich in den nächsten Tagen mal ein bisschen rumtelefonieren und mich in den Notstationen umhören.
    Platz wäre auf jeden Fall genug da, ich würde dann auch einen neuen Käfig kaufen/ selber bauen.

    Ein paar Fragen hätte ich aber noch, ich will ja dann auch nichts falsch machen. Ich denke ich würde, wenn ich 3 Geschwister bekomme, 3 neue Meerschweinchen dazu holen. Ich habe grade schon mal auf einer Internetseite von einem TH in der Nähe geschaut und dort gibt es Frühkastraten, die sind allerdings schon 1 Jahr alt. Würde das auch gehen oder wirklich lieber welche, die 6-8 Wochen alt sind?
    Und wenn es dann so weit ist, soll ich sie dann einfach mit Strubbel (so heißt der alte Herr ) zusammen setzen oder macht man das so, dass man sie am Anfang nur eine Stunde zusammen setzt und dann pro Tag immer länger?
    Und soll die Fläche, auf der sie zusammentreffen, komplett geruchsneutral sein?

    So viele Fragen ich hoffe du/ ihr könnt mir weiterhelfen, ich würde Strubbel wirklich gerne noch eine schöne letzte Zeit bereiten.

  7. #6
    Melamba Melamba ist offline

    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    16

    AW: alleine und alt

    Also wenn du ins Tierheim fährst, kann du dir die Tiere gerne ansehen, wichtig ist, das die Männer Bockgruppen gewohnt sind. Bei älteren Tieren dauert die Vergesellschaftung meist etwas länger und kann auch etwas anstrengend werden. Der Vorteil, sie sind bereits aus der Pubertät raus und sind im Charakter gefestigt, wenn die vergesellschaftung klappt, kannst du sehr viel Spaß damit haben.
    Du solltest dir allerdings überlegen ob du überhaupt 3 Brüder nimmst, ich würde lieber zu drei fremden Tieren greifen, weil du dann keine Verbindung hast. 3 gegen einen alten Bock ist schon gemein.
    Bei Babys ist das wieder was anderes.
    Wichtig ist bei Bockgruppen immer der Platz, die Einrichtung und die regelmäßige Kontrolle ob es allen Tieren gut geht, denn es kann immer mal kippen.

 

 

Ähnliche Themen

  1. Hase alleine :(
    Von Lemmy16 im Forum Kaninchen und Zwergkaninchen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14-04-2011, 17:03
  2. Männchen alleine?!
    Von MeeriiDame10 im Forum Kaninchen und Zwergkaninchen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08-05-2010, 15:54
  3. Streifengrasmaus alleine :-(
    Von Winnie im Forum Sonstige Nager und Streifenhörnchen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17-04-2010, 18:16
  4. alleine und quieksend
    Von lemming_90 im Forum Steppenlemminge
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02-01-2010, 17:19
  5. Wie lange alleine??
    Von Nicki110974 im Forum Kanarienvögel und Prachtfinken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19-12-2008, 20:36

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.