+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Versicherungen ja oder nein ?

  1. #1
    Hund-spezial Hund-spezial ist offline

    Registriert seit
    May 2013
    Beiträge
    15

    Versicherungen ja oder nein ?



    Durch Zufall habe ich ja diese Seite gefunden und da in einigen Themen nach Pferdeversicherungen gefragt wurde und ich mich in dem Bereich ja ganz gut auskenne , hier mal meine eigene Meinung dazu:

    Pferdehaftpflichtversicherung:

    EIN MUSS!!!!!!!! ich kann nicht genug Ausrufezeichen für die Wichtigkeit dieser Versicherung machen!
    Alle Tiere ab der Katze sind nicht mehr in der privaten Haftpflicht versichert. Also Hund, Pferd, Pony, Esel etc muss man gesondert versichern.
    Eine Haftpflichtversicherung für ein Pferd kostet (beim derzeit besten Angebot) für ein Großpferd gerade mal knapp 90€ im Jahr, ohne eine Selbstbeteiligung. Das ist kein Geld, wenn man bedenkt, dass ein Pferd auf einer Strasse schnell einen Millionenschaden anrichten kann.
    Und der Gesetzgeber hat es eindeutig geklärt: § 833 BGB sagt, dass ein Halter eines Tieres mit seinem eigenen Vermögen für entstandene Schäden haftet. Egal, aus welchem Grund der Schaden entstanden ist.
    Also auch, wenn jemand den Zaun öffnet oder kaputt macht und die Pferde auf die Strasse laufen, oder ein Fußgänger eurem Pferd einen Klaps gibt und dann einen weniger netten Klaps zurückbekommt... Zuerst haftet der Halter!!
    Worauf man bei einer Pferdehaftpflicht achten sollte:

    -Fremdhütrisiko
    -Forderungsausfalldeckung
    -evtl Reitbeteiligung

    sollte mitversichert sein.


    Pferde OP Versicherung:

    Es scheiden sich die Geister. Ist eine Versicherung, die im Ernstfall ein "Geschenk Gottes", bei einem niemals schwer kranken Pferd eine unnötige Ausgabe ist.
    Fakt ist: Eine Kolik Op z.B. kostet um die 3.500€ !! Eine Pferdeklinik besteht auf Barzahlung und ist nicht!!! verpflichtet sich auf Ratenzahlung einzulassen. Bedeutet: Pferd muss operiert werden, Geld ist nicht in entsprechender Höhe direkt da, Klinik kann das Pferd einbehalten bis zur vollständigen Bezahlung. Zuzüglich natürlich der Unterbringungskosten.
    Legt man jeden Monat 30€ urück, muss man 4 Jahre sparen um eine Kolik Op bezahlen zu können. Dann ist das Geld aber futsch und wenn nochmal was passiert... Pech..
    Da ist natürlich eine Versicherung super.
    Pferdekliniken raten mittlerweile dazu, eine solche Versicherung abzuschließen, da es wohl schon oft dazu kam, dass die Kosten nicht bezahlt werden konnten.

    Für mein jetziges Pferd habe ich eine OP Versicherung. Für mein voriges hatte ich keine. Der war 10 jahre Kerngesund und hat dann innerhalb von 4 Wochen Kosten von 6000€ produziert (und leider trotzdem nicht überlebt ). Ich hoffe trotzdem, dass mein Ferrario (so heißt mein Wallach) nicht mal operiert werden muss...

    Wichtiges bei der OP Versicherung:

    - mind 2facher Satz der GOT muss bezahlt werden!!

    Der Rest ist Abwägungssache. Ob man Teilnarkose oder Gelenk Op's mitversichern will, kann individuell gemacht werden.


    Pferde Krankenversicherung:

    Blödsinn!! Ganz ehrlich. Bezahlt wird nur 60% der TA Rechnung, dafür wird aber monatlich um die 60€ verlangt.. Finger weg!!

    Die ganzen anderen Zusatzversicherungen sind je nach Gegebenheit überlegenswert. Reiterunfall sollte schon gemacht werden, aber ob Pferde-lebensversicherung, -rechtschutz, - oder Sattelversicherung notwendig ist, ist von Halter zu Halter unterschiedlich.


    Vom Verhalten der Versicherer her, muss ich sagen, dass es selten zu Unstimmigkeiten kommt, wenn sich alles fair abgespielt hat. Wenn aber natürlich jemand eine Vorerkrankung verschweigt, das Pferd muss deswegen operiert werden und es kommt raus, wird natürlich das Geld zurückgefordert.

    Wenn ihr zu irgendwas Fragen habt, schreibt mir gerne eine PN. Ich bin hier nicht als Versicherungsdingens angemeldet :-) , aber da es oft in diesem Bereich Unstimmigkeiten gibt, helfe ich gerne

  2. #2
    Schnaddie Schnaddie ist offline

    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    11

    AW: Versicherungen ja oder nein ?

    Hallo,

    ich kann dir da nur zustimmen ! Ein Pferd muss Versichert sein (zumindest Haftpflicht) ich würde auch immer ein OP-Versicher dazu "schalten". Es kann so schnell mal was passieren...wenn sich das Pferd beim wälzen festliegt, von Fremden gefüttert wird oder sonstiges...

    LG Schnaddie

  3. #3
    Danaria Danaria ist offline

    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    14

    AW: Versicherungen ja oder nein ?

    auf jeden fall

  4. #4
    Daiteff Daiteff ist offline

    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    8

    AW: Versicherungen ja oder nein ?

    Zitat Zitat von Hund-spezial Beitrag anzeigen

    Pferde Krankenversicherung:

    Blödsinn!! Ganz ehrlich. Bezahlt wird nur 60% der TA Rechnung, dafür wird aber monatlich um die 60€ verlangt.. Finger weg!!
    Sieht jeder Tarif so aus? Oder ist das jetzt nur von einem Anbieter?

    Dann erzähl ich mal, wie mein Pferd so versichert ist^^
    Also Haftpflichtversicherung ist natürlich da mit sehr hoher Schadensdeckungssumme, weil die kommt sehr schnell zusammen. Wichtig finde ich auch, dass einfach jeder, der mit dem Tier umgeht versichert ist, nicht nur ich als Besitzer und vielleicht noch eine RB, weil sonst wird es ziemlich mies, wenn jemand ihn auf die Wiese bringt und es passiert mal was, oder ähnliches.
    Krankenversicherung ging bei meinem gar nicht, weil er das nicht hatte und er schon zu alt für eine Neuversicherung war, als er in meinen Besitz übergegangen ist.
    Die OP Versicherung halte ich für sinnvoll, wenn man kein Kapital hat. Ich habe sie nicht, da das Geld vorhanden ist, falls was passiert. Falls nichts passiert - umso besser. Also warum Beiträge zahlen, wenn man die Summe auch so aufbringen kann. Zumal wird nicht jede OP bezahlt, z.B. so ziemlich alles am Huf gilt als 'Schönheits OP'.

    Rechtsschutz... also den hab ich allgemein, warum dann nochmal fürs Pferd?
    Lebensversicherung würde ich nur für ein teures Turnierpferd abschließen und Sattel versichern auch nur bei teuren Modellen oder Sonderanfertigungen.

  5. #5
    Chrissy32 Chrissy32 ist offline

    Registriert seit
    Sep 2013
    Beiträge
    8

    AW: Versicherungen ja oder nein ?

    Also eine Pferde Krankenversicherung würde ich definitiv nicht abschließen. Ich habe meinen jetzt 7 Jahre lang, zum Glück hatte er bisher keine Kolik und außer für Zähne machen und Impfen musste ich den Tierarzt nicht rufen. Allerdings eine OP Versicherung würde ich auf jeden Fall abschließen. Eine Freundin von mir musste bei ihrem Wallach einen Chip an einer blöden Stellen entfernen lassen und das waren dann schlappe 21.000 Euro OP-Kosten. Da hat sich die Versicherung definitiv gelohnt! Haftpflicht ist auch ein Muss. Es kann immer mal etwas passieren, wo etwas zu Schaden kommt. Von daher würde ich diese beiden Versicherungen definitiv abschließen.


 

 

Ähnliche Themen

  1. Ja oder nein?
    Von OreNoHimitsu im Forum Chinchillas
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25-04-2012, 17:36
  2. Ja oder Nein
    Von Ponyboy im Forum Meerschweinchen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06-12-2009, 22:13
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04-01-2008, 12:47
  4. ja oder nein???
    Von Pingu im Forum Kaninchen und Zwergkaninchen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04-01-2006, 22:11
  5. Tierzucht / Tierelend - ja oder nein oder was
    Von Wirrun im Forum Tierschutz und Artenschutz
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27-06-2002, 21:03

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.