+ Antworten
Ergebnis 1 bis 19 von 19

gelangweilte Renner?!

  1. #1
    Romy90 Romy90 ist offline

    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    392

    gelangweilte Renner?!

    Hallo,
    unsere beiden mongolischen Renner (beide männl., ca. 1 Jahr) sind vor ein paar Monaten in einen großen Eigenbau umgezogen. Der hat 160x75x90 cm. Jetzt fangen
    sie, wie damals im kleinen Gehege wieder an, Futter in großen Mengen zu hamstern und am Gitter zu nagen.
    Es kann doch eig. Nicht sein, dass denen schon wieder langweilig ist?!
    Das Einstreu ist 30cm hoch, sie haben einen großen Heuhaufen drin, in dem das Futter verteilt wird.
    Außerdem ein Laufrad und viele Röhren und Häuschen. Es gibt auch regelmäßig Karton und Zwehgge zum Zerstören.
    Sind die zwei besonders anspruchsvoll oder deute ich ihr Verhalten falsch?
    lg Romy

  2. #1
    Anzeige Romy90 ist offline

    Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber für Rennmäuse von Anja geworfen? Sie schreibt dort vieles Wissenswertes über die Haltung, Pflege und Beschäftigung - auch mit Videos. Vielleicht hilft dir das ja weiter?

  3. #2
    Wolke24

    AW: gelangweilte Renner?!

    Gitternagen ist scheinbar eine Angewohnheit der Renner, vielleicht mags du uns dein Gehege mal zeigen. Wieviel Futter bekommen sie pro Tag und Maus?? Ich denke das Futter schaffen sie in ihre Gänge oder????

    Entschuldige Telefon war gerade nötig, wie Eddy auch noch geschrieben hat solltest du die Flegelphase der Tiere ins Auge fassen. Genau dieses Scheiben kratzen und Gitternagen, Gitter ist in 50 cm Höhe bei mir ist genau das was Eddy dir gerade geschrieben hat.

    Mir war nach dem Urlaub dieses Verhalten aufgefallen, zwei Tage danach wurde Kalle massiv im Gehege gejagt über Stock und Stein, er sollte aus der Gruppe vertrieben werden. Ich musste trennen, sonst hätte es eine blutige Beisserei gegeben.

    Das ist wieder ein Zeichen für mich gewesen, dass Mongolen einfach ihren Naturtieb ausleben wollen und der kann auch mit Zucht nicht ausgetrieben werden. Genau das ist es, nach Weibchen ausschau halten, eigene Familien gründen u. eigene Reviere gründen.

    Nach den beiden werde ich deswegen mit der Mongolen Haltung aufhören, behalte die beiden mehr als gut im Auge und ich hoffe du hast ein Notbecken für alle Fälle.

  4. #3
    Eddy H. Eddy H. ist offline
    Catweazle
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    1.888

    AW: gelangweilte Renner?!

    Ich bin da jetzt nicht der Experte was Renner betrifft und weis nur wie es bei einer Bekannten war die Pflegestelle war.
    Mit einem Jahr sind sie gerade in der schönsten Pubertät und Rüpelphase, ist auch die Zeit wo es am ehesten Kracht.

    Denke mal, das sie auch massiv nach einem Weibchen ausschau halten und deswegen ausbrechen wollen um ihre eigene Familie zu gründen.
    Also nicht wirklich außergewöhnlich.

  5. #4
    Wolke24

    AW: gelangweilte Renner?!

    Danke Eddy, ich wollte noch fertig schreiben, aber das liebe Telefon mal wieder. Es ist nicht aussergewöhnlich bei den Mongolen, der Mensch hat hier eingegriffen und vergewaltigt die Gruppen in gleichgeschlechtlich und das noch auf engem Raum. Eigentlich wundert es mich sehr, dass es nicht öfters kracht in den Gruppen.

    Du siehst das völlig richtig, du bist doch ein Experte für die Rennmäuse EddyH.

  6. #5
    Eddy H. Eddy H. ist offline
    Catweazle
    Registriert seit
    Jan 2008
    Beiträge
    1.888

    AW: gelangweilte Renner?!

    Na ja, in dem Alter kracht es bei den meisten Regelmäßig
    Ist auch die Zeit in der in der Natur die Jungen das Nest verlassen.
    Ne Experte bin ich nicht, weiß nur genug, das ich sie nicht halten mag, obwohl ich sie total toll finde
    Meine Bekannte hat mir oft genug versuche Paare unter zu jubeln und ich hab sie in ihrem Urlaub auch gerne Versorgt und bespaßt

  7. #6
    Wolke24

    AW: gelangweilte Renner?!

    hi naja ich halte seit 2005 Mongolen, gekracht hat es jetzt zweimal. Einmal hatte ich einen 5 Jahre alten Duftdrüsentumor Patienten den ich am Nachmittag einschläfern lassen wollte, am Morgen habe ich den vorgefunden wie ihn der Partner gerade umbringen wollte. Mir ist heute noch schlecht und die Bilder gehen mir nie mehr aus dem Kopf.

    Das zweite Mal war eben diesemal, Kalle wurde massiv aus der Gruppe gejagt und ich konnte noch vorher eingreifen. Mongolen sind niedliche Tiere, aber gehören wegen ihrem Verhalten nicht in die Heimtierhaltung weil wir die Ansprüche die sie stellen keineswegs erfüllen können. Leider in keiner Weise, deshalb ist nach den beiden Schluss mit den Rennern.

    Aber zurück zum Thema, lass die Gruppe bitte nich aus den Augen und halte auf jeden Fall ein Notbecken parat. Hoffen wir dass es ihnen wirklich nur langweilig ist.

  8. #7
    Romy90 Romy90 ist offline

    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    392

    AW: gelangweilte Renner?!

    Oh, vielen Dank für eure ganzen Antworten! ;-)
    das Futter schaffen sie zu ihrem Schla
    fplatz.
    Ich hatte bei den beiden eh nie das Gefühl, dass sie dicke freunde sind. Sieverstehen sich halt.
    Die Mädels die wir zuvor hatten, haben richtig gekuschelt.

    Ich glaube, eine dritte Renner-Runde tu ich mir auch nicht an. Die sind mir einfach ein bisschen zu zickig. ;-)
    Aber ich mache mir jetzt schon Sorgen, wo ich denn einen einzelnen unterbringen soll falls mal einer stirbt.
    Weil die VG ist ja das nächste Problem!

    Ich hoffe jetzt, dass es zwischen ihnen nicht eskaliert und beobachte sie gut.
    Lg

  9. #8
    Wolke24

    AW: gelangweilte Renner?!

    Viele sind der Meinung dass kleiner setzen etwas bringt, ich bin der Meinung überhaupt nicht. Ein Gehege solltest du auf jeden Fall parat haben, dass du trennen kannst wenn es wirklich nicht mehr gehen sollte. Jetzt hoffen wir mal, dass es wirklich nur zum Verhalten Langeweile gehört. Viel Papprollen ins Aqua damit die Burschen abgelenkt sind.

    Vielleicht zeigst uns mal das Gehege und uns fallen noch Verbeserungen ein. Ja leicht zu halten sind sie leider nicht immer, ich hatte aber schon Gruppen die sich bis zum Tode nie gezankt haben. Muss nicht immer der Fall sein, dass in der Flegelphase etwas passiert. Denken wir jetzt mal positiv, mit wachsamen Auge.

    Mach dir jetzt noch keinen Kopf, wir stehen dir auch später hier zur Seite.... Einfach melden wenn du Fragen oder Probleme hast.

  10. #9
    Romy90 Romy90 ist offline

    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    392

    AW: gelangweilte Renner?!

    Okay. Danke! Ich komme dann gerne auf euer Angebot zurück! :-)
    Fotos könnt ihr am besten in meinem Album Rennmäuse anschauen.
    Ich hab momentan nur Internetzugang über mein Handy und mit dem ist Fotos hochladen sehr schwierig.
    Auf den Fotos ist die meiste Einrichtung allerdings verbuddelt.
    Sie besteht aus Tonröhren, Holzhäusern, Tonkugeln, Zweigen und Korkrinden.
    Danke fürs Anschauen! Für Verbesserungsvorschläge bin ich offen. :-)

    Achja. Den Futternapf haben wir auch raus. Stattdessen streuen wir das Futter wie oben geschrieben in den Heuhaufen.
    lg

  11. #10
    Wolke24

    AW: gelangweilte Renner?!

    Sag deinen Jungs mal die sollen sich benehmen, du könntest noch mehr Klettermöglichkeiten einbauen schaut super aus. Behalte die einfach im Auge, aber über die Behausung kann sich keiner deiner Tiere beschweren. Wo kommst du denn her aus welcher Gegend???

  12. #11
    Romy90 Romy90 ist offline

    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    392

    AW: gelangweilte Renner?!

    Das werde ich ihnen ausrichten. ;-)
    Danke! Okay, ich halte mal Ausschau was sich da als Klettermöglichkeit anbietet.
    Momentan sieht man die Einrichtungsgegenstände wieder gut. Ich glaube, auf dem Foto war frisch eingestreut.

    Ich komme aus Bayern.
    Lg

  13. #12
    Wolke24

    AW: gelangweilte Renner?!

    Hi darfst mir auch jederzeit eine PN schreiben, wir Rennmaushalter halten doch zusammen. Nur möchte ich dass die Diskussionen alle mitbekommen, da sie sehr lehrreich für weitere Halter eben sind.

    Ich habe in letzter Zeit soviel über die Mongolen gelesen, dass es einfach nicht passt die gleichgeschlechtlich zu vergewaltigen und eben in Haft zu setzen. Aber nachdem es Tierschutztiere sind, habe ich mich immer wieder erweichen lassen. Vom Züchter habe ich noch nie eine Maus abgekauft.

    Es sollte Schluss mit der Zucht sein, aber das kapiren die Menschen einfach noch nicht............. Überzüchtungen sind an der Tagesordnung und ein wirklich gerechtes Rennmausleben können wir ihnen überhauot nicht bieten. Alleine schon von ihrem Bewegungsdrang, und ihrem Familienleben bezw. Sippenverbänden usw.

    http://www.youtube.com/watch?v=OhKEIVn76Ug

    http://www.youtube.com/watch?v=mrXee...feature=relmfu


    Mit Hamstern ist es leider das gleiche, nur können die nicht streiten. Aber sie gehören in riesige Eigenbauten, um Gänge zu bauen


    http://www.youtube.com/watch?v=pBTZP...feature=relmfu

  14. #13
    Romy90 Romy90 ist offline

    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    392

    AW: gelangweilte Renner?!

    Da hast du wohl recht.
    Weißt du schon, was du dann mit deinem über gebliebenen einmal machst?
    Eine PN an dich ist in Arbeit. ;-)

  15. #14
    Wolke24

    AW: gelangweilte Renner?!

    hallo ich weiss es nicht, aber ich gebe meine Tiere mit Sicherheit nicht ab. Es gibt in der Natur auch Einzeltiere die alleine durch die Welt laufen, der Mensch hat das wieder als Gesetz gemacht die Tiere nicht alleine zu halten..... Es kommt auf das Alter an, würde ich sagen. Aber eine neue VG läuft meistens immer auf das selbe raus. Wenn die Tiere geschlechtsreif sind also in dem Alter wie deine auch sind, wollen sie neue Gruppen bilden und in die Welt ziehen. Drum kracht es einfach in den Aquas weil sie eingesperrt sind. Wir Menschen können wohl nie den richtigen Partner auswählen, das würden die Mäuse lieber selber erledigen wollen. Dann setzen wir ihnen ein Jungtier vor die Nase, meistens haben die noch Welpenschutz, funktioniert dann am Anfang ganz gut. Dann kommt wieder die Phase wo die Tiere ausbrechen wollen und viele Gruppen zerbrechen dann wieder. Aber das wollen die Züchter überhaupt nicht hören, aber es ist einfach Fakt.

    Nur leider interessiert sich für meine Meinung noch nicht wirklich jemand dafür. Aber das sind meine Erfahrungen die ich in 7 Jahren Haltung gemacht habe. Bei mir wird es keinerlei Tiere mehr geben, die in Käfigen oder Aquas eingesperrt werden, ich denke jetzt ganz anders über die Kleintierhaltung. Man wird älter und hat andere Lebenseinstellungen bekommen, eben auch für die Tierwelt.

    Bei mir sitzen nur Notfalltiere, wenn die Züchter u. Massenvermehrer einschl. Zoohandlungen endlich aufhören würden mit ihren Nachzuchten gäbe es keine Notfalltiere mehr und der Kreislauf wäre beendet. Die Tiere könnten wieder friedlich in der Natur leben, so wie es sich eigentlich gehören würde. Es gibt nur sehr wenige Gruppen, die ein ganzes Leben lang ohne Streit in 100er Becken leben ohne Zoff, bis zu ihrem Tod.

    So jetzt können mich einige steinigen wegen meiner Freiheitsgedanken in der Mongolei für die Rennmäuse

  16. #15
    Romy90 Romy90 ist offline

    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    392

    AW: gelangweilte Renner?!

    Ja, stimmt. Darüber habe ich noch nicht so nachgedacht.
    Ic finde, es gibt Kleintiere bei denen die Heimtierhaltung recht gut geht und andere die man eher quält.
    Rennmäuse gehören wohl eher zu letzteren.

  17. #16
    Wolke24

    AW: gelangweilte Renner?!

    Ja ich finde das eben auch, einem Hamster kann man noch ein grosses Gehege bauen, dass er Gänge bekommt. Nur den Rennmäusen kann man eigentlich gar nichts bieten was ihrem Instinkt betrifft. Und das Verlassen der Familie wie es eben üblich ist, also der Auszug aus den Gruppen, denn Instinkt kann man nicht wegzüchten. Wobei die Züchter das am liebsten auch noch machen würden.

    Renner sind anspruchsvoll und der Mensch kann meiner Meinung nach keinen einzigen Punkt der Haltung erfüllen, was die Tiere brauchen. Du siehst ja in dem Film welchen Bewegunsdrang die Tiere haben, da hilft unser 30cm Laufrad zwar ein bisschen aber eben nicht viel.

  18. #17
    Romy90 Romy90 ist offline

    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    392

    AW: gelangweilte Renner?!

    Als ich die Viedeos gesehen habe, bin ich schon ein bisschen traurig geworden, wie sie im Gegensatz in Gefangenschaft leben. (Klar - sie sind gezüchtet, aber trotzdem)

    Wie lang leben Mongolen denn in der Natur zwischendrin auch mal aleine?

  19. #18
    Wolke24

    AW: gelangweilte Renner?!

    hallo Romy, in der Natur kommen scheinbar die Männchen eher mal mit Allein sein zurecht. Das heisst nicht, dass es alle wollen auf Lebenszeit. Ja mich hat der Film mehr wie traurig gestimmt, denn die Tiere haben einen unwahrscheinlichen Bewegunsdrang das ist eben der Instinkt.

    Hier kannst du noch einiges nachlesen über die Rennmäuse in der Mongolei

    Mongolische Rennmaus

  20. #19
    Romy90 Romy90 ist offline

    Registriert seit
    Aug 2011
    Beiträge
    392

    AW: gelangweilte Renner?!

    Also ich berichte jetzt mal wies aussieht:
    Die Jungs haben sich etwas beruhigt. Sie lassen ihre Energie meist an dem großen Heuhaufen aus. (Den "schreddern" sie in kürzester Zeit).
    Ansonsten versuchen wir, sie gut zu beschäftigen. Mit Futtersuche und immer wieder neuen Einrichtungsgegenständen.
    Ich hoffe, es bleibt so. Ich beobachte sie auf jeden Fall weiter.
    lg

 

 

Ähnliche Themen

  1. 4 Renner zusammen?
    Von daisyhunde im Forum Rennmäuse
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29-11-2009, 10:34
  2. Wieviele Renner?
    Von Kruemmelmonster im Forum Rennmäuse
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16-01-2008, 20:23

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.