+ Antworten
Ergebnis 1 bis 18 von 18

Wüstenrennmäuse

  1. #1
    Schrotti Schrotti ist offline
    User
    Registriert seit
    Oct 2002
    Beiträge
    1.325

    Wüstenrennmäuse

    Hallo!

    Ich habe da mal eine Frage, bzw. brauche Infos über Wüstenrennmäuse!

    Eine Freundin hat sich 3 Wüstenrennmäuse geholt. Sie hält sie erstmal in
    einem 60 l Becken, bis das größere Becken da ist, was aber noch dauern kann.
    Es sind 2 Männchen und ein Weibchen, kann das gut gehen?`
    Was muss sie noch beachten? Stimmt es, dass Rennmäuse kein Wasser haben dürfen?
    Und aufhören, Junge zu bekommen, wenn kein Platz mehr da ist?

    Ihr seht, Fragen über Fragen. Ich habe leider null AHnung von diesen Tieren, kann ihr deshalb nicht helfen!

  2. #1
    Anzeige Schrotti ist offline

    Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber für Rennmäuse von Anja geworfen? Sie schreibt dort vieles Wissenswertes über die Haltung, Pflege und Beschäftigung - auch mit Videos. Vielleicht hilft dir das ja weiter?

  3. #2
    Evi Evi ist offline
    Foren-Engel
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    2.778
    Hi,
    ich bin zwar in diesem Forum auch relativ "neu", aber schon seit knapp 12 Jahren Besitzer von Perischen und Mongolischen Rennmäusen.
    Jedes Tier braucht Wasser und gerade die Mongolen trinken recht viel. Bei meinen Persern konnte ich das bis jetzt noch nicht beobachten, trotzdem haben sie an ihrer Voliere eine Wasserflasche, die immer frisch aufgefüllt wird.
    Gruß Evi

  4. #3
    Cindy Cindy ist offline
    Gesperrter User
    Registriert seit
    Mar 2004
    Beiträge
    321
    HI!

    Wasser ist Grundbedürfnis, egal welches Tier. Alles andere ist Unsinn.

    Und deine Freundin soll schleunigst das Mädel rausnehmen. Es stimmt nicht das sie sich nicht vermehren wenn der Platz zu eng wird, auch wenn das einige immer wieder erzählen. Im Gegenteil die arme Maus wird ständig trächtig sein und dadurch extrem ausgelaugt werden und Streß leiden.

    LG Cindy

  5. #4
    Evi Evi ist offline
    Foren-Engel
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    2.778
    Hi,
    hab ich überlesen, tut mir leid. Nicht nur, daß sie ständig trächtig ist, die Jungs werden so um sie kämpfen, daß sie sich gegenseitig tot beißen werden!
    Sie kennen da keine Verwandtschaft und das sollte niemand seinen Tieren zumuten! Auch bei mir ist deswegen schon - leider- Blut geflossen, aber ich konnte noch schnell genug eingreifen!
    Evi

  6. #5
    EngelderDunkelheit EngelderDunkelheit ist offline
    Gesperrter User
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    82
    Also wasser brauchen die renner auf jedenfall.. meine trinken ohne ende...

    tja und was das mit der vermehrung angeht das ist ein strietiges thema...

    ich und cindy sind da total verschiedener meinungen...

    ich habe die erfahrung bei normalen mäusen gemacht das es funktioniert das wenn nicht mehr genug platz ist keine weiteren jungtiere geboren wurden...

    auch wenn cindy der meinung ist das das schwachsinn ist aber ich selbst habe das schon oft genug in Büchern und aus Websits gelesen...
    und meine erfahrung halt ist das meine mäuse machdem nicht mehr genug platz war sich nicht weiter vermehr haben...

    das heißt aber nicht das es immer funktionier denn es kann auch sein das dieser efekt bei den tieren schon rausgezüchtet ist... also meine hatten diese Gen noch... und es gibt einen vermehrungsstop... zumindest wird bei mir wenn nur ein weibchen schwanger bei den mäusen... und kein weiteres alle anderen nicht...

    Aber wie gesagt es ist ein strietiges thema...

    Gruß Engel...

    P.S.: Habe allerdings mit der Zucht schon lange aufgehört weil sich das eh nicht lohnt und viel zeit beansprucht... mitlerweile habe ich nen anderen Standpunkt zur Zucht...

  7. #6
    Evi Evi ist offline
    Foren-Engel
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    2.778
    welchen?

    Das würde mich sehr interessieren!

    Ich habe zwar u.a. genug Mongolen (ohne Inzucht!!!), es kommen auch immer wieder Babys dazu. Bis jetzt habe ich es aber noch nicht fertig gebracht, ein Tier abzugeben. Ich kann das einfach nicht!
    Außerdem sind die Mongolen ja eh nicht so sehr gefragt! Und auf keinen Fall Agouti!
    Aber deine Meinung würde mich dazu sehr interessieren!!!
    Gruß Evi

  8. #7
    Elke Elke ist offline
    Moderatorin
    Registriert seit
    May 2002
    Beiträge
    4.118
    Hallo Ihr,

    also ich habe zumindest bei Farbmäusen die Erfahrung gemacht, dass sie sich auch bei sehr (!) geringem Platzangebot vermehren. Insofern kann ich mich aus eigener Erfahrung Cindys Ausführungen anschließen. (Um Fragen vorzubeugen: Es handelte sich damals um Notfalltiere, die sich unter schlimmsten, beengtesten Bedingungen vermehrt hatten - also keine eigenen Nachzuchten).

    Zu den Wüstenrennern: Wie schon geschrieben wurde, wird es nicht nur zwingend zu einer Trächtigkeit des Weibchens kommen, sondern auch zu Kämpfen unter den Böcken.

  9. #8
    shaddow
    Wie groß soll denn der käfig werden??

  10. #9
    Schrotti Schrotti ist offline
    User
    Registriert seit
    Oct 2002
    Beiträge
    1.325
    Hallo!

    Erstmal danke für Eure Hilfe!

    Ich habe keine Ahnung, wie groß der Käfig werden soll, aber jetzt sind sie erstmal zu dritt in dem 60 er Becken.

    Das mit dem Vermehren aufhören, wenn der Platz zu eng wird, würde ja alleine schon deshalb nicht passieren, weil die Babys wohl immer weg gegeben werden würden.
    Also wird der Platz nie zu wenig.

    Die meisten Sorgen macht mir eigentlich das enge Becken und die zwei Jungs mit einem Mädel. Man hat ihr gesagt, dass Familienmitglieder sich nichts tun würden untereinander.

  11. #10
    shaddow
    Hallo, bei paarung hört bei jeder gattung und tierart die freundschaft auf!!!
    (Unsere Frabmausbrüder waren auch ein Herz und eine Seele, bis einer ausgebrochen und zu den weiber gelangt war, von da an war an zusammenhalten nicht mehr zu denken!
    Das gleiche habe ich auch bei unserem Kastranten (degu) gesehen, er hat die degujungen unterjocht bis in das letzte, obwohl sie noch lang nicht geschlechtsreif waren!)

    Ich würde davon abraten zu vermehren, weil es schon so viele renner gibt, die ein zuhaus suchen und irgentwann würde sicher auch inzucht in die gruppe kommen!!!Wenn sie jetzt schon nciht verwand sind!
    Das wiederum zieht krankheiten und tötung der jungen nach sich!!!
    Und das weibchen würde nach kurzer zeit unter der dauerschwangerschaft zusammen brechen und evt sterben!

  12. #11
    Evi Evi ist offline
    Foren-Engel
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    2.778
    Hi,
    naja mit der Inzucht, das ist schon ein Thema. Ich hole mir deswegen zu meiner schon vorhandenen Großfamilie immer von etwas weiter weg neue Mädchen dazu. Ich hoffe, daß ich noch keine Inzucht drin habe. Bei ca. 100 Kilometer Abstand oder mehr sollte keine direkte Verwandtschaft bestehen.
    Und wie schon gesagt, ich verkaufe die Kleinen ja nicht, sondern laß sie zu meiner eigenen Freude hier.
    Leider ist die Mama meiner drei Perserjungs bei dem Züchter eine "Gebärmaschine". Er nimmt auf die Gesundheit der Maus absolut keine Rücksicht. So lange sie noch Geld bringt, wird sie auch keine Chance haben.
    Schade, daß viele nicht an ihre Tiere denken, die sie eigentlich doch so lieben!!!
    Gruß Evi

  13. #12
    Tweety
    Hi alle zusammen,

    ich hab auch schon überlegt,mir Rennmäuse zu kaufen.Ich wollte mir welche aus dem FEZ holen,die tun mir da so leid.So viele auf so wenig Raum.Aber leider ist meine Mutter nicht so Haustier begeistert wie ich.Mit 2 Chins und 2 Wellis ist bei ihr die Grenze erreicht.Wie alt werden denn die Süßen so im Durchschnitt.Wie kann ich meine Mutter nur überzeugen?Hatte schon eine Haus-und Stachelmaus (süüüße Tiere).Und unsere Ratte nicht zu vergessen!Aber nochmal will sich meine Mutter nicht zu einer Maus überreden lassen.Ich würde auch gerne jemand Jungtiere abnehmen *träum* Wie viel Platz brauchen sie denn?

  14. #13
    Evi Evi ist offline
    Foren-Engel
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    2.778
    Hallo Tweety,
    du kannst nur nochmal versuchen mit deiner Mama zu reden, ansonsten wirst du wohl nicht viel machen können.
    Und wenn sie wirklich dagegen ist, versuch es bitte nicht heimlich.
    Geh doch einmal mit ihr in ein Zoogeschäft und zeig sie ihr, dann siehst du dort am besten ihre Reaktion.
    Gruß Evi

  15. #14
    Tweety
    Hi Evi,

    mach Dir keine Sorgen.Ich schaffe mir keine Tiere heimlich an.Ich sammel eher die heimlich gekauften ein
    Ich glaube nicht,das ich meine Mutter mal in ein Tiergeschäft bekomme
    Dann verguckt sie sich ja,das weiß sie

  16. #15
    Evi Evi ist offline
    Foren-Engel
    Registriert seit
    Nov 2003
    Beiträge
    2.778
    Hallo Melanie,
    versuch es doch mal, vielleicht verliebt sie sich in die Renner und du kannst so richtig los legen? Mal bei einem Einkaufsbummel?
    Gruß Evi

  17. #16
    sweety005 sweety005 ist offline

    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    1

    ich habe auch mal eine frage

    hey leute
    ich hab ein kleines problem
    meine wüstenrennmaus (weibchen) ist schwanger un ich würde gerne wissen weil ich in einigen forums gelesen habe das schwangere mäuse eiweis brauchen ist das richtig un wenn ja ich habe ihr eiweisreiches futter hineingelegt doch sie geht nicht dran was kann ich tun ???

  18. #17
    MonaNelly MonaNelly ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2006
    Beiträge
    511
    hallo sweety!
    die beste eiweißzufuhr sind mehlwürmer. diese bekommst du in der zoohandlung. deine maus benötigt nun 1-2 mehlis pro tag. du musst auch die mehlis füttern mit obst und haferflocken, dann werden sie groß und fett und schmecken noch viiiieeeel besser

  19. #18
    ulmer-strolche ulmer-strolche ist offline
    ulmer-strolche
    Registriert seit
    Feb 2010
    Beiträge
    6

    Geburtenkontrolle

    also zu den geburten kann ich viel sagen. züchte seit jahren Rennmäuse.

    1.) zum einen geht das niemals gut und bis in 6-8 wochen ist das nest mit den ersten jungen gefüllt. zwischen 4-8 jungtiere muß man kalkulieren.

    2.) desweiteren, wenn das becken zu klein ist pflanzen sich die renner trotzdem fort. jedoch werden die jungtiere meist von anderen familienmitgliedern ca. 1-2 tage nach der geburt aufgefressen. meist sind es die weiblichen mitglieder, die dies machen um dem alpha-tier den rang abzulaufen und sich selbst fortzupflanzen.

    3.) alle weibchen können geschlechtsreif werden in der gruppe. das es nur 1 alpha-weibchen in der gruppe gibt, ist schon lange genetisch bei den farbmongolen abgelegt. es muß also eine strickte trennung stattfinden.

    ps: bei den wildmongolen ist das noch ein bischen anders, wird sich aber früher oder später auch durchsetzen, leider :-(


    Gruß, Ulmer-Strolche
    Mein Blog

 

 

Ähnliche Themen

  1. Mongolischerennmäuse und Wüstenrennmäuse
    Von Mäusemädchen im Forum Rennmäuse
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19-04-2009, 15:57
  2. Könnt ihr eure Wüstenrennmäuse richtig kuscheln??
    Von micefriend im Forum Rennmäuse
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26-01-2009, 12:33
  3. Könnt ihr eure Wüstenrennmäuse richtig kuscheln??
    Von micefriend im Forum Rennmäuse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17-01-2009, 16:54
  4. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 02-09-2005, 14:24
  5. 20 Wüstenrennmäuse im Tierheim Darmstadt
    Von Lucia979 im Forum Rennmäuse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21-11-2003, 21:19

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.