+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Afrikanische Zwergmäuse

  1. #1
    Spiderbine Spiderbine ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    5.165

    Frage Afrikanische Zwergmäuse

    Hallo,

    hält jemand von euch eigentlich die sogenannten "Afrikanischen Zwergmäuse" (lat.Name weiß ich leider
    nicht)?
    Hab die mal auf Terra-Börsen gesehen und finde die ja ganz putzig!
    Auf den Börsen wurden die immer Pärchenweise verkauft.
    Wie eignen die sich als Haustiere und wie hält man die denn?
    Kann hier jemand aus seinem Erfahrungsfundus berichten?

    Danke schonmal

  2. #1
    Anzeige Spiderbine ist offline

    Frage

    Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.

  3. #2
    Six Six ist offline
    Moderator
    Registriert seit
    May 2002
    Beiträge
    1.954
    Meinst du solche wie auf dem Bild?
    Der Lateinische Name ist Lemniscomys b.barbarus aber ich weiß auch nicht so viel über diese Mäuse.

    In "meinem" Terra-Geschäft gibts auch welche und die sind wirklich putzig
    Der Ladenbesitzer hat gesagt die wären ganz einfach in der Haltung sie brauchen halt wie normale Mäuse was zum verstecken.
    Und sie fressen Insekten, Obst und normales Körnerfutter aber mehr weiß ich auch nicht.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #3
    Akascha Akascha ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    349
    Hallo Six
    Nein ich denke Spiderbinde meint diese Tiere: http://www.calenberger-tierparadies.de/zw1.html
    Auf der HP steht auch ein bisschen was zur Haltung. Mehr weiß ich leider auch nicht .
    Liebe Grüße Tina

  5. #4
    Spiderbine Spiderbine ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    5.165
    Hallo Tina,

    ja genau diese Mäuschen hab ich gemeint.

    Mittlerweile gibt es sie sogar beim Dehner in Heidelberg zu kaufen.
    Die nehmen dort Vogelsand als Einstreu,dazu viele Äste,Häuschen und Grasnester.
    Blicken lassen hat sich aber noch keine freiwillig....
    Erst als die sehr nette Verkäuferin mal ein Häuschen lupfte,konnte ich mal einen Blick erhaschen,bevor die Mini-Mausis ruckzuck im nächsten Häuschen verschwanden...

  6. #5
    TeddyTom
    Hi Spiderbine,
    Was willste mit den kleinen machen.
    Also wenns Nachwuchs geben soll musst Du 2 Mädels und einen Mann nehmen.
    Sonst hauts mit dem Nachwuchs nicht hin.
    Die Mädels machen sowas wie ne Ammenfunktion.
    Also können allein keine Jungen bekommen.
    Der Bodengrund sollte so ähnlich wie Waldboden sein, also keine Streu aus dem Laden.
    Im Futter brauchen sie mehr Protein und auch mehr Nüsse und Sonnenblumenkerne und sowas.
    Sie ziehen alle Milben magich an.
    Sind Geruchsmässig etwa so Intensiv wie die normale Maus.
    Also so ne kleine Stinkt wie ne grosse.

  7. #6
    Spiderbine Spiderbine ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2001
    Beiträge
    5.165
    Hallo Tom,

    ich will mir ja gar keine zulegen,hab hier daheim schon genug mit meiner Mäuseschwemme zu tun...

    Wollte mich einfach nur mal über diese recht putzig aussehenden Mausis mal informieren.

  8. #7
    TeddyTom
    Hi Spiderbine,
    so ging es mir auch vor kurzem, ich hab die Zwerge gesehen und fand sie toll.
    Infos mussten ran, und dann hab ich festgestellt das ne Bekannte die Züchtet.
    Aber putzig sind sie, eben weil sie so winzig sind

  9. #8
    Pleasure Pleasure ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    4
    Ich habe afrikansiche Zwergmäuse.
    Sie sind super problemlos in der Haltung. Sie leben in einem großen Terrarium (100x40x50) zu zweit (wusste leider nicht dass ich 3 für Vermehrung brauche) . Ich dachte die werden da untergehen, aber seit sie im großen Heim sind sehe ich sie den ganzen Tag, wirklich toll zu beobachten.

    Als futter wird Sittichfutter mit Hirse und Haferflocken gemacht. Trockenes Brot, Obst und Gemüse darf nicht fehlen, auch wenn sie sehr wählerisch dabei sind.
    Ich gebe auch einen Mineralstein für Nager und Hundeknochen.
    Im Sommer bekommen sie als Eiweißquelle selbst gefangene Fliegen oder andere Insekten, die leicht zu erwischen sind. Im Winter gibt es Mikroheimchen, die sie selbst fangen müssen.

    Wasser muss immer reichlich vorhanden sein.
    Der Bodengrund ist Kleintierstreu, 10cm Hoch, mit Heu und Küchenpapier vermischt.
    Eingerichtet ist das Heim mit Ästen, Kokoshöhlen, Kräutern, Röhren, viel Heu und Stroh....

    Stinken tun sie überhaupt nicht. Ich putze den Käfig vl wenn es hochkommt alle 4 Wochen, oft reicht aber auch nur ein grobes Säubern vondreckigem Material.

    Ich bin voll begeistert von den süßen Kleinen.

  10. #9
    Angelus Noctis Angelus Noctis ist offline
    Giftzwerg vom Nachtdienst
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    1.036
    Fliegen sind eine prima Infektionsquelle mit Keimen und Parasiten. Würde ich nicht füttern.

    Und wieso brauchst Du 3 für die Vermehrung?


    Angelus

  11. #10
    Pleasure Pleasure ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    4
    Weil die sich zu 2. nicht vermehren. Man braucht eine Gruppe von 2W und 1Mdamit es sicher klappt. Zuminderst findest du diesi Info überall im WWW und trotz optimaler Haltung stellte sich noch kein nachwuchs ein

  12. #11
    Angelus Noctis Angelus Noctis ist offline
    Giftzwerg vom Nachtdienst
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    1.036
    Nicht alles, was im WWW steht, stimmt. Daß Deine sich nicht vermehren, hat das vermutlich andere Gründe. Ich weiß nämlich zufällig gleich von mehreren Duos, die da fleißig explodiert sind.
    Was Du meinst, ist die Idealkonstellation, nicht die Minimalkonstellation.
    Die Frage ist, was Du unter optimaler Haltung verstehst und wo die Tiere her sind. Oft findet sich da der Grund.


    Angelus

  13. #12
    Pleasure Pleasure ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    4
    Also ich habe sie von einer Terarienausstellung in Wien. Sind angeblich blutsfremde Tiere und ca ein dreivierteltes Jahr alt.

    Sie leben in einem 100x50x50Terrarium mit vielen Versteck und klettermöglichkeiten.... naja, Haltung habe ich eh oben beschrieben. Das ist laut Internet und Züchter aus Wien die optimale Haltung. Sie sind total munter und aktiv, aber wollen sich nicht vermehren.

  14. #13
    ahornwiese ahornwiese ist offline
    Tierverrückt
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    667
    Bin ein wenig irritiert: Du sagst, sie haben Klettermöglichkeiten und Du siehst sie den ganzen Tag. Das hört sich mir nicht nach Afr. Zwergmäusen an. Sicher, daß es welche sind? Sind es nicht vieleicht Euras. Zwergmäuse?

    VG Elfriede

  15. #14
    Pleasure Pleasure ist offline
    Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    4
    Ganz definitiv nicht. Sind sicher Afrikanische Zwerge.
    Sie nutzen die klettermöglichkeiten nicht oft und ich sehe sie sehr oft am Tag, sie sitzen, putzen sich, verkriechen sich wieder...
    Richtig aktiv werden sie erst abends...

  16. #15
    ahornwiese ahornwiese ist offline
    Tierverrückt
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    667
    Seltsam, sehe meine so gut wie nie am Tag. Da hocken sie in der 20 cm dicken Bodenschicht. Dafür ist nachts im Becken ramba zamba.

    Klettern tun meine auch so gut wie gar nicht. Sie rennen und buddeln lieber.

    Deine Beschreibung würde hier viel eher auf die Eurasier passen.

    VG Elfriede

  17. #16
    CrunkMAUS CrunkMAUS ist offline

    Registriert seit
    Dec 2010
    Beiträge
    1

    Lächeln AW: Afrikanische Zwergmäuse

    Hi ,
    also ich habe selbst seid ein paar tagen meine eigenen 2 afrikanischen Zwergmäuse ( auch Knirpsmäuse genannt ), sie sind SEHR putzig und super einfach in der Haltung wenn du selbst schon ein bisschen Erfahrung mit Mäusen hast, dann kann da nichts schiefgehen. Preis ist auch noch in Ordnung. Der Käfig muss natürlich auch Glas oder Plexiglas bestehen ( natürlich mit Luftlöchern) da die Mäuse sich so klein machen können. Viel Spaß mit diesen Mäusen und ich kann sie jedem Empfehlen!

 

 

Ähnliche Themen

  1. Afrikanische/Eurasiatische Zwergmäuse?
    Von Therri :] im Forum Farbmäuse
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10-10-2009, 18:20
  2. Afrikanische Zwergmäuse - Nachwuchs
    Von selma15 im Forum Sonstige Nager und Streifenhörnchen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12-05-2009, 22:27
  3. Afrikanische Zwergmäuse - Streit
    Von Kitsune im Forum Exotische Säuger
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13-05-2005, 19:18
  4. Afrikanische Zwergmäuschen
    Von Kitsune im Forum Exotische Säuger
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29-04-2005, 13:14
  5. Gitterweite Zwergmäuse?
    Von Henning L im Forum Käfigbau und Käfigausstattungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10-09-2002, 11:08

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.