+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Bauspeicheldrüsenunterfunktion: innerhalb von 3 Mt. schon das 3. Mal schwer erkrankt

  1. #1
    blackforrestgirl blackforrestgirl ist offline

    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    11

    Bauspeicheldrüsenunterfunktion: innerhalb von 3 Mt. schon das 3. Mal schwer erkrankt

    Hallo liebe Wellensittichfreunde,

    ich habe 3 Wellensittiche, und einer von ihnen, unser Rico, 2 1/4 J. alt, ist seit Januar schwer erkrankt. Er leidet an einer Bauchspeicheldrüsenunterfunktion und war auch in Behandlung beim Tierarzt. Er hat von 64 g auf 48 g abgenommen. Als Behandlung wurde ihm im Futter Pankrex Vet Pulver beigemischt (pro Futternapf ca. 1 Messerspitze). Ebenso bekam er als Antibiotikamittel Baytril im Trinkwasser. Zusätzlich noch ein Vitaminpräparat, das ich immer der Frischkost beigemischt habe. Die
    Behandlung hat auch angeschlagen, er hatte bis Mitte Februar wieder 60 g. Um festzustellen, ob es sich um eine einmalige Bauchspeicheldrüsenerkrankung oder eine lebenslange Bauchspeicheldrüsenunterfunktion handelt, sollten wir nun die Medikamente absetzen. Es setzte prompt eine Verschlechterung ein, woraufhin wir wieder das Pankrex Vet Pulver nahmen. Auch dieses Mal hat er sich wieder erholt. Nun bekommt er das Pulver seither dauerhaft, und trotzdem ist er schon wieder so schwer erkrank. Er wiegt aktuell 47 g. Die Kothäufchen sind zwar wieder etwas dunkler geworden, aber noch alles andere als normal. Er ist so geschwächt, sucht ständig die Wärme, und leider frißt er seit heute kaum mehr.

    Hat jemand von Euch einen guten Ratschlag oder auch Erfahrungswerte mit dieser Erkrankung? Ist die Dosierung von ca. einer Messerspitze pro Napf evtl. falsch? Oder was kann sonst noch getan werden?

    Seit gestern beobachte ich, daß Rico manchmal etwas würgt. Aber es ist sicherlich nicht die gefürchtete Kropferkrankung. Es sind mehr Reste von Körnerhülsen, die er ab und zu wieder ausspuckt. Oder hat er nun noch eine zweite Erkrankung?

    Wir sind allmählich mit unserem Wissen am Ende. Leider ist unser Rico, was Futter anbelangt, sehr eigen, so daß er auch das Kraftfutter, das ich ihm aus gekochtem Ei, zerstoßenem Zwieback, Traubenzucker, Vitamintropfen und Pankrex Vet Pulver gemacht habe, nicht frißt.

    Ich wäre um schnelle Antwort froh, denn allmählich glaube ich, daß unser Riko diese Strapazen nicht mehr lange überlebt.

  2. #1
    Anzeige blackforrestgirl ist offline

    Bauspeicheldrüsenunterfunktion: innerhalb von 3 Mt. schon das 3. Mal schwer erkrankt

    Hast du schon mal hier geschaut? Vielleicht ist auch was für dich dabei :-)!?

  3. #2
    miwok

    AW: Bauspeicheldrüsenunterfunktion: innerhalb von 3 Mt. schon das 3. Mal schwer erkra

    Da habe ich nun leider (oder GsD) gar keine Erfahrung.

    Aber ich habe dir einen Link rausgesucht
    Bauchspeicheldrüsen-Entzündung (Pankreatitis) beim Vogel | Definition, Ursachen, Symptome | Tiermedizinportal


    Da wäre das Hochwürgen von Futter ein Symptom dieser Krankheit.

    Wart ihr denn bei einem vogelkundigen TA?
    Wie wäre es, eine zweite Meinung einzuholen, evtl. in einer Tierklinik?

  4. #3
    blackforrestgirl blackforrestgirl ist offline

    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    11

    AW: Bauspeicheldrüsenunterfunktion: innerhalb von 3 Mt. schon das 3. Mal schwer erkra

    Bei uns in der Region ist es sehr schwierig, einen vogelkundigen TA ausfindig zu machen. Wir haben jedoch einen jungen TA ausfindig gemacht, der mir auch einen sehr kompetenten Eindruck macht. Sogar bei der Tierklinik in Karlsruhe, welche jedoch 2 Std. Autofahrt für uns entfernt ist, ich jedoch als Kundin registriert bin, hat man mir genau die gleiche Behandlung empfohlen, die wir bereits gemäß unserem TA schon durchführen.

    Nachdem der Zustand ja sehr kritisch war, sind wir heute nochmals beim TA gewesen. Er verabreichte unserm Rico eine Spritze mit Vitamin B12 und Aminosäure. Ob sonst noch was drin war, weis ich nicht. Jedenfalls macht Rico gerade einen aufgeweckteren Eindruck, wenn er auch noch sehr viele Ruhephasen benötigt und immer noch gerne Handwärme sucht. Aber, und das ist das Wichtigste, er frißt von sich aus wieder freiwillig. Insofern hoffe ich, daß er nun auf dem Wege der Besserung ist. Das Problem bei dieser Erkrankung ist allerdings, daß auch bereits andere Organe wie Nieren in Mitleidenschaft gezogen werden können und der Vogel nun bei kleinster Veränderung wie bsp. Raumtemperatur schon wieder mit einem Schwächeanfall reagiert. Das Schwierige wird sein, daß er ständig regelmäßig von dem Pankrex Vet Pulver zu sich nimmt. Er wird mit der Erkrankung leben müssen. Ich hoffe, es sei ihm trotzdem noch ein langes frohes Vogelleben vergönnt.
    Nachdem er gerade mit seinen Kollegen recht aktiv war, genießt er gerade eine ruhepause bei mir in der Hand (muß deshalb gerade einhändig schreiben).

  5. #4
    miwok

    AW: Bauspeicheldrüsenunterfunktion: innerhalb von 3 Mt. schon das 3. Mal schwer erkra

    Er frißt wieder selbständig? Das ist eine sehr erfreuliche Nachricht!
    Vielen Dank, das du es hier auch geschrieben hast.

    Einen vogelkundigen TA zu finden ist nicht leicht, ich musste auch recht lange suchen.
    Aber ich lese auch, dass ihr euch mit der Behandlung noch abgesichert habt und die bisherige
    Therapie richtig war.

    Auch wenn Rico nun noch Pausen einlegen muss - ich hoffe sehr, das es ihm bald wieder besser geht und er mit seiner Krankheit gut leben kann.

    Wie verabreichst du ihm das Pulver? Und welche Menge gibst du ihm?

  6. #5
    blackforrestgirl blackforrestgirl ist offline

    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    11

    AW: Bauspeicheldrüsenunterfunktion: innerhalb von 3 Mt. schon das 3. Mal schwer erkra

    Wir mischen pro Futternapf etwa eine Messerspitze von dem Pulver bei. Kolbenhirse tue ich in einen Gefrierbeutel oder längliche Plastikdose (wie z.Bl für Spaghetti) und mische etwas mehr, je nach Größe bei, und schüttle / drehe es.

  7. #6
    miwok

    AW: Bauspeicheldrüsenunterfunktion: innerhalb von 3 Mt. schon das 3. Mal schwer erkra

    Bekommt so nicht der andere Welli auch von dem Pulver?

  8. #7
    blackforrestgirl blackforrestgirl ist offline

    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    11

    AW: Bauspeicheldrüsenunterfunktion: innerhalb von 3 Mt. schon das 3. Mal schwer erkra

    Ja, schon, ist aber laut TA nicht schlimm. Den anderen zwei geht es auch mit Pulver gut. Die drei haben den ganzen Tag Freiflug bei uns und werden nur nachts eingesperrt. Deshalb ist es schwierig bzw. unmöglich, die Futternäpfe aufzuteilen.

  9. #8
    blackforrestgirl blackforrestgirl ist offline

    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    11

    AW: Bauspeicheldrüsenunterfunktion: innerhalb von 3 Mt. schon das 3. Mal schwer erkra

    So, jetzt bräuchte ich nochmals Euren Rat. Es geht immer noch um unseren Patient Rico, er hat ja die Bauchspeicheldrüsenunterfunktion. Trotz Behandlung mit dem Pulver ist keine Besserung in Sicht. Er erholt sich auch nicht mehr so schnell von einem Schub wie anfangs. Aktuell wiegt er nur noch 49 g, Gewicht geht einfach nicht mehr aufwärts. Er ist total schlapp, schläft meistens und sucht ständig Handwärme. Wir warten noch auf das Ergebnis vom Labor, unser TA hat Kotproben eingeschickt. Manchmal macht er auch Atemgeräusche. Wir haben schon die Befürchtung,, daß er noch zusätzlich Luftsackmilben haben könnte. Das kann man allerdings nicht anhand der Kotproben feststellen. Beim fressen macht er manchmal komische Kopfbewegungen, keine Ahnung, was das sein soll. Wir haben hier mal ein kurzes Video von ihm beim fressen, da kann man das besser sehen. Hat jemand von Euch noch einen guten Ratschlag?

    Unser Sorgenkind - YouTube

  10. #9
    blackforrestgirl blackforrestgirl ist offline

    Registriert seit
    Oct 2006
    Beiträge
    11

    AW: Bauspeicheldrüsenunterfunktion: innerhalb von 3 Mt. schon das 3. Mal schwer erkra

    Ich bräuchte nochmals Euren Rat. Es geht um Rico, unseren Patient mit der Bauchspeicheldrüsenunterfunktion. Irgendwie geht es einfach nicht aufwärts mit ihm. Er wiegt nur noch 49 g, vom letzten Schub hat er sich noch nicht erholt. Wir behandeln ihn immer noch mit dem Pankrex Vet Pulver, zustäzlich bekommt er Vitamine. Wir warten noch auf das Ergebnis vom Labor. unser TA hat Kotproben eingeschickt. In letzter Zeit macht er manchmal komische Atemgeräusche, ich hoffe nicht, daß er jetzt auch noch Luftsackmilben hat, die man ja leider anhand der Kotproben nicht feststellen kann. Zusätzlich macht er manchmal beim fressen komische, ruckartige Kopfbewegungen. Ich habe ein Video eingestellt, da kann man das beser sehen. Hat von Euch noch jemand einen Ratschlag?

    Unser Sorgenkind - YouTube

 

 

Ähnliche Themen

  1. Meerschwein bekommt innerhalb 4 wochen zwei mal babys
    Von Molly Honey im Forum Meerschweinchen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04-09-2011, 17:46
  2. Sperlingspapagei erkrankt
    Von Michael im Forum Agaporniden und Sperlingspapageien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15-01-2010, 17:45
  3. Ratten erkrankt durch Wellensittiche ???
    Von Ivanna im Forum Ratten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11-07-2006, 13:23
  4. tötung von Welpen innerhalb von 48 Stunden !!
    Von RaveBuffy&Co im Forum Hunde
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22-02-2006, 10:27
  5. Katze hat innerhalb von 3 Monaten 4 Kilo abgenommen
    Von Fiolla im Forum Krankheiten und Vorsorge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17-05-2004, 14:49

Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.